ifun.de — Apple News seit 2001. 34 274 Artikel

A12X-Prozessor und mehr Speicher

Neues Apple TV 4K soll in Kürze erscheinen

122 Kommentare 122

Apple TV ist vergleichsweise teuer. Falls ihr über die Anschaffung der Set-Top-Box nachdenkt, solltet ihr den Ball vielleicht noch ein wenig flach halten. Wie es scheint, steht eine neue, leistungsfähigere und vielleicht sogar günstigere Version von Apple 4K in den Startlöchern.

Der Analyst und Blogger Jon Prosser konnte seine guten Kontakte zu Apple zuletzt durch präzise Voraussagen zum iPhone SE und dem neuen MacBook Pro unter Beweis stellen. Jetzt nennt Prosser technische Details zur nächsten Generation von Apple TV 4K und merkt an, dass eine offizielle Ankündigung von nun an jederzeit möglich sei.

Apple Tv 4k

Apple TV leistungsoptimiert für Apple Arcade

Mit Blick auf die von Prosser genannten Leistungsdaten lohnt es sich hier sicherlich, wenn nötig auch ein paar Wochen zu warten. Die neue Set-Top-Box soll mit einem Prozessor vom Typ A12X und wahlweise 64 oder 128 GB Speicher ausgestattet sein. Aktuell arbeitet im Apple TV 4K noch Apples A10X-Prozessor und es stehen lediglich 32 oder 64 GB Speicher zur Verfügung. Die bessere Ausstattung in Sachen Prozessor und Speicher soll insbesondere den Anforderungen von Spielen geschuldet sein, Apple denkt hier sicherlich auch an sein Spiele-Abo Apple Arcade.

Interessant wird die Neuvorstellung auch mit Blick auf den Preis. Prosser hält einen Startpreis von 149 Dollar für möglich, aktuell verlangt Apple in den USA noch 179 Dollar für die Version mit 32 GB und 199 Dollar für das Modell mit 64 GB Speicher. In Deutschland kostet Apple TV 4K derzeit offiziell 199 Euro bzw. 219 Euro. Optisch wird sich an dem Gerät wohl nicht viel ändern. Prosser gibt vor, bereits Bilder gesehen zu haben: „Looks like an Apple TV“. Wir sind ja gespannt, ob am Ende nicht wenigstens eine neue Fernbedienung mit beiliegt.

Darüber hinaus ergänzt Prosser, dass Apple auch noch einen iMac und neue AirPods in der Pipeline habe, beides sei ebenfalls startklar. In diesem Zusammenhang sollte man anmerken, dass Apple vom 22. Juni an die Entwicklerkonferenz WWDC abhält. Es ist zumindest denkbar, dass Tim Cook zumindest einen Teil der anstehenden Neuvorstellungen für die voraussichtlich ebenfalls am 22. Juni stattfindende Online-Eröffnungsveranstaltung reserviert – auch wenn die Wartezeit bis zu diesem Termin noch vergleichsweise lang ist.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Mai 2020 um 18:42 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    122 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    122 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34274 Artikel in den vergangenen 7602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven