ifun.de — Apple News seit 2001. 27 752 Artikel
"Kundenfeedback ausschlaggebend"

Neue Geräteverwaltung: Sky erklärt die Änderungen

47 Kommentare 47

Gestern haben wir über die neuen Nutzungsbedingungen für die Sky-Apps berichtet. Der Pay-TV-Sender erlaubt nun pauschal die Registrierung von maximal vier Geräten für die gemeinsame Verwendung mit den Angeboten Sky Go, Sky Kids und Sky Q. Zuvor wurden war die Zahl der erlaubten Geräte von den gebuchten Diensten abhängig, auf diese Weise konnte ein Haushalt die Sky-Angebote auch auf mehr als vier Geräten nutzen.

Sky Q Auf Apple Tv

Mittlerweile haben wir eine Stellungnahme des Senders erhalten. Die Verantwortlichen sehen Kritik fehl am Platz sondern weisen darauf hin, dass die Änderungen auf dem Feedback von Kunden basieren und positive Neuerungen wie die Möglichkeit, mit Sky Q fortan drei statt bisher zwei Streams parallel zu nutzen, mit sich bringen.

Ob die Änderungen sich für den Endkunden tatsächlich positiv auswirken, entscheidet wohl jeweils die Einzelsituation. Hier die Stellungnahme des Senders im Wortlaut:

Wir haben seit dem Launch von Sky Q Kundenfeedback und Nutzungsdaten ausgewertet. Auf dieser Basis haben wir die Anwendungsmöglichkeiten der Streams vereinfacht und die Verwaltung der Apps Sky Go, Sky Q (Apple TV und Samsung TVs) und Sky Kids zusammengelegt. Kunden haben die Möglichkeit, ihr Sky Programm gleichzeitig auf einem Sky Q Receiver, einem eventuellen Receiver mit Zweitkarte und drei weiteren Geräten per App zu sehen. Zur Nutzung der Apps sind weiterhin vier Geräte registrierbar. Neu ist: Mit drei dieser vier Geräte lassen sich nun gleichzeitig Inhalte streamen (statt bisher zwei Sky Q Streams und zwei Sky Go Streams parallel). Kunden können nun somit entweder auf drei Sky Go Geräten gleichzeitig schauen (statt bisher maximal zwei) oder auf drei Sky Q Apps (statt bisher maximal zwei), oder auch auf zwei Sky Go Apps und einer Sky Q App und umgekehrt. Die Geräteliste, in der ab sofort alle registrierten Apps einsehbar sind, ist über die Mein Sky App und auf sky.de in bewährter Form verwaltbar.

Dienstag, 29. Jan 2019, 8:27 Uhr — Chris
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wäre alles halbwegs okay, wenn man die Geräte einfach wechseln könnte. Aber diese dämliche Beschränkung beim Wechsel nervt.

  • Klingt nach einer weiteren Maßnahme um ihr SkyQ & Receiver in den Markt zu pushen.

    Diversen Berichten zu Folge gehen sie auch aktiv zufriedene Kunden an die über Entertain (Telekom) Sky empfangen und versuchen dort Receiver + teilweise sogar Unitymedia aufzuschwatzen.
    Bspw. das Netflix & Sky Bundle wird nicht für Sky-Entertain-Kunden offeriert.

  • Oder man macht es Familienfreundlich wie alle anderen Streamingdienste. Aber naja, war wohl wieder irgend ein BWL student der nichtmal einen Nagel in die Wand bekommt und dachte er hätte die Idee des Jahrhunderts, weil den Lut schern die ideen ausgehen.

    Schade, wieder ein Pay-Tv sender vor dem Bankrott

  • Die Verantwortlichen bei Sky werden es wohl nie lernen…. So ein Saftladen.
    Warum verstehen die nicht, dass man mehrere Geräte registrieren will? Mit 4 Geräten ist sogar ein Singlehaushalt schon fast nicht mehr abzudecken.
    DIe anzahl der gleichzeitigen Streams können sie ja gerne einschränken, aber nicht die anzahl der registrierten Geräte.

    Naja, ich spare so schon seit einigen Monaten die Gebühr für Sky. Mich haben sie als Kunde dadurch schon verloren.

  • seid wann kann man bei sky go gleichzeitig schauen? kommt doch immer die nachricht, dass man skygo schon auf einem anderen Gerät nutzt….

      • Es gibt eine Option für 5 € im Monat, mit der man Sky Go auf 2 Geräten gleichzeitig nutzen kann und zusätzlich auch Inhalte runterladen kann. Das normale Sky und Sky Go gleichzeitig nutzen ist davon unabhängig auch möglich.

      • Vorher war es ohne 5 eur zusätzlich möglich Sky Q und Sky Go zu schauen. Geht das weiterhin?

    • Sky Go alleine erlaubt nur einen Stream parallel. Mit Sky Go Extra zwei gleichzeitige Streams. Mit Sky Q sind jetzt anscheinen drei gleichzeitige Streams erlaubt, dafür werden Samsung TVs und ATV in den maximal vier registrierbaren Geräten berücksichtigt.

  • Es ist ja auch so, dass es heutzutage schon üblich ist, dass sich freunde einen account teilen um sich die kosten zu sparen, hier ist dies nicht mehr möglich weil Sky wahrscheinlich möchte, dass sich jeder einen eigenen account holt.

    Nur leider macht das so einfach keiner denn ich alleine haben keine Interesse 30€ dafür zu bezahlen, teile das durch 5 sieht das wieder anders aus. Auch für sky denn je mehr Benutzer gleich mehr Werbeeinnahmen. Das finde ich für einen Pay-tv sender sowieso schon frech! Werben da wo es nicht sein soll. Werbung bis zum Anpfiff obwohl es ja zu erwarten ist, das ich was von dem Feeling im Stadion sehen kann.
    Ich weiß der ein oder andere würde jetzt denken “ bei denen lohn es sich eh nicht mehr“;) aber ich hätte gerne noch Hamburg meine Perle vor dem HSV spiel gehört und die Stimmung aus dem Stadion in mein Wohnzimmer gebracht. Ist soetwas nicht genau das womit die Affen werben?

    Naja zuviel verlangt.

    No go

  • Gleichzeitige Nutzung auf max. 4 Geräte beschränken, aber Geräte hinzufügen sollte nicht begrenzt sein – genau so machen es alle anderen! Nur Sky schafft es einfach nicht sich kundenorientiert aufzustellen..

    • Die denken halt sie wären etwas besonderes weil sie die Bundesliga haben und es dennoch viele gibt die dafür alles zahlen würden. Ich frage mich, warum sich da kein Verbraucherschützer einschaltet ?!?
      Sonst sind die doch auch hinter allem her

  • So toll ich es auch finde, das wenigstens sky mit sky Q auf der Apple TV vertreten ist, umso trauriger finde ich es, das es Null 4K Content gibt, es keinen 4K Sender über sky Q mit der TVOS App gibt und die Favoriten Liste, sich ständig verliert.

    Noch trauriger empfinde ich es jedoch, das es in der Tat nur sky möglich ist eine App für TVOS anzubieten und die Telekom wie auch Vodafone hierzu nicht fähig bzw. kein Interesse hieran haben, allerdings bekommen es auch alle drei nicht auf die Reihe eine Android TV App bzw. fire TV App zu veröffentlichen und das im Jahr 2019.

    Sollte Zattoo sein Pay-TV Angebot verbessern und hier mehr Sender aufschalten würde, wie die Disney Sender, Boomerang, Cartoon Network oder auch 4K Sender, müssen sich sky, die Telekom und Vodafone nicht wundern, wenn Sie hier im Digitalen Zeitalter gegenüber Netflix, Prime Video, Zattoo, Waipu.tv und bald Apple sowie Disney kein Land mehr sehen.

  • Die sollen lieber endlich ihre App in die Zukunft wuchten und dafür sorgen das die Tonausgabe in ihrer AP4 App auf die Homepods möglich ist. Unglaublich und peinlich das die das nicht hinkriegen.

  • 3 Streams parallel sind ja auch total in Ordnung….Da wird sicherlich niemand etwas gegen haben. Aber was soll denn diese dämliche Beschränkung auf 4 registrierte Geräte? Wo liegt denn das Risiko wenn die 10 Geräte zulassen würden? Oder 20? Oder unbegrenzt? :D Ich schätze mal das 80% der Sky Kunden vermutlich mehr als 4 Geräte haben auf denen sie ihr teuer bezahltes Angebot gerne nutzen würden. Apple TV in Wohnzimmer und Schlafzimmer plus 1 iPhone und iPad und zack ist alles belegt….Super :D

    • Richtig. Und was auch total behindert ist: Warum kann/darf ich mein Sky Abo nicht außerhalb meiner eigenen vier Wände nutzen und einen Fußballnachmittag beim Kollegen veranstalten der selbst kein Sky Abo besitzt? Und kommt mir jetzt nicht mit Sky Go, wir wollen nicht mit 20 Leuten um ein iPad sitzen.

      Bei Netflix ist es doch auch möglich überall die Filme zu gucken. Aber wahrscheinlich ist es Sky wichtiger Accountsharing zu verhindern, als auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen.

      Es kann nicht mehr lange dauern, dann verliert Sky immer mehr sein Alleinstellungsmerkal: Die Lizenzen. Technisch liegt Sky ja schon weit hinter der Konkurrenz zurück (auch Sky Q ist nur ein jämmerlicher Versuch zur Konkurrenz aufzuschließen).

  • Netflix wird das wohl auch bald so machen.

  • Peter Wolfgang Schneider

    Ich fasse zusammen:
    -keine Formel 1 mehr
    -keine Euroleague mehr
    -keine Premiere League mehr
    -Championsleague nur noch Konferenz zw. 12 von 96 Spielen der Gruppenphase
    -Bundesliga nicht mehr am Freitag und Montag
    -und nun noch die mysteriöse Einschränkung der Geräte

    Kunden vergraulen in Perfektion umgesetzt!

      • Premiere Leauge ab 2019/2020 Saison wieder exklusiv bei Sky
        Bundesliga durch Kartellamt beschnitten.

        Kein Anbieter, ob Telekom, Vodafone oder Netflix bringt mit dir Sky Serien oder exklusive Serien auf den Sky Sendern.
        Und darauf warten bis es bei Netflix oder Amazon läuft, da ist mein Interesse meist verflogen…

  • Als langjähriger Sky Kunde mit dem komplett Paket kann ich nur noch den Kopf schütteln. Warum geht Sky nicht mit der Zeit? 4 Registrierte Geräte? iPhone / iPad / MacBook und Xbox App dann sind alle Geräte registriert. Was ist mit meiner Frau? Die schaut in die Röhre? Mir geht es nicht darum, gleichzeitig überall zu schauen. Jedoch ändern sich bei mir die Einsätze nach Bedingung.

    Ein weiterer Minuspunkt ist der fehlende UHD Inhalt. Warum gibt es aktuell noch so wenig davon? Nur 1 Bundesligaspiel? Habe mir eine Dolby Atmos Soundanlage zugelegt jedoch gibt es wohl kein Atmos bei Sky auch nicht wie angekündigt bei „Das Boot“ schade! Da sind Netflix und Amazon weiter vorraus. Der Laden schießt sich selbst ab nicht nur durch die Formel 1 weshalb ich damals überhaupt zu Sky gegangen bin.

  • Was macht das für einen Sinn?
    3 Streams gleichzeitig, aber nur 4 Geräte.
    Was Sky doch eigentlich verhindern möchte: Account Sharing.
    Das klappt wohl mit 3 Streams gleichzeitig weniger gut als mit 2. und wieso sollte man 3 Geräte gleichzeitig laufen haben?
    Die 4 registrierten Geräte hat man aber schnell voll. Apple TV, iphone, ipad, PC. Da bleibt kein Platz mehr für ne Smart TV app oder handy vom Partner.

    • Sky möchte Account Sharing verhindern, verhindert am Ende mit seiner Gängelung der Kunden aber Accounts. Ich tue mir das nach dem Ende meiner Vertragslaufzeit nicht mehr an und hoffe, dass irgendwann die Bundesliga vermehrt bei Anbietern übertragen wird, die nicht dermaßen piraterie-hysterisch auftreten. Die Freitagsspiele auf Eurosport und CL auf DAZN sind nur ein Anfang.

      • Die CL läuft nur auf DAZN, weil sie eine Kooperation mit Sky eingegangen sind! Sonst wäre komplett bei Sky!

  • Wann übernimmt ein Anbieter alle Sport Veranstaltungen Fussball – Eishockey- Formel 1
    Sky ist nur noch beschiss bieten immer weniger und werden teurer für nichts!
    Selbst die Filmpakete sind mittlerweile Selbstproduktionen und mega schlecht und sonst nur wiederholungen. Dann diese liveberichte Fussball… Sind die Reporter Dauer Besoffen??? Der Experte L. M. Bekommt kein verständliches Wort raus zu dem was er nuschelt ist immer das gleiche Gejammer.

    • Das wird wohl nie kommen, soviel will kein Kunde zahlen ( man sieht es hier ja schon das alle Meckern über den Preis…… )

      Lizenzen werden ja nicht günstiger ( siehe Euro Legue und Fomel 1 ). Selbst Sky kann das nicht mehr zahlen bei den Billig Abos.

  • Die letzten Tage war ich auf die SkyGo Windows 10 App angewiesen. Was die damit „verbrochen“ haben ist unglaublich. Eine Systemauslastung von 50% bei einem i7 Notebook, der Lüfter dreht ohne Ende. Ruckeln ohne Ende im Vollbildmodus, alle 20 – 30 Sekunden Pixelmatch, so schlimm das man nichts mehr erkennen kann. Die erste Mondlandung war von der Übertragungsqualität eindeutig besser als das was Sky seinen Kunden bietet.
    Eurosport-Player, Netflix und Amazon (4k) laufen über meine I Net-Verbindung ohne Probleme und zeigen auch wie die Benutzerverwaltung vernünftig funktioniert

  • 30.06. Vertragsende.
    Endlich.
    Mit den frei werdenden Budget kann man sehr viele Filme schauen.
    Sport habense ja nicht mehr richtig.

  • Bei all den Kommentaren hier frage ich mich, wo Sky das ganze Feedback eigentlich her hat. Oder ob nur das umgesetzt wird, was man sowieso schon immer gerne umsetzen wollte. Sky verliert immer mehr Übertragungsrechte, daher wären sie gut damit beraten, endlich auch das drum herum attraktiver zu gestalten. Sei es moderne und gut funktionierende Apps, als auch die Tatsache, dass die Menschen nicht mehr nur Zuhause ihr Abo nutzen möchten. Anbieter wie Netflix machen es vor. Macht Sky so weiter, wird es sie bald nicht mehr geben. Der Markt reguliert sich selbst. Nokia hatte kurz vor seinem Ende eine ähnliche Selbstgefälligkeit in der Öffentlichkeit gezeigt.

  • „Die Verantwortlichen sehen Kritik fehl am Platz…„

    Kritisch gesehen, sind die Verantwortlichen fehl am Platz.

  • Sonderkündigung?
    Nein! Aber einen Monatsvertrag, den ich am 24. Januar fristgerecht zum Ende Januar gekündigt habe.
    Hatte einen normalen Vertrag mit Cine und HD für nicht ganz 17 Euro. Aber da Sky Go so überhaupt nicht mehr will, außer auf einem Gamer-PC mit anständig power, habe ich mehr aus Prinzip gekündigt und wünsche mir, dass es noch viele viele Menschen so machen.

    Monatelang maulen, wie blöd Sky doch ist und immer weiter zahlen, dass muss ich mir nicht antun.
    Mein Vertrag war gerade mal 4 Monate alt. Tja, dumm gelaufen ;-)

  • Wilhelm. SAUERBIER

    Bin. Sehr. Sehr. Sehr
    Entrüstung. Werde. Den. Mist. Nicht. Mehr
    Mitmachen

  • Es freut mich, dass Sky Deutschland diesen, nach außen sicher gelegentlich leicht schizophren erscheinenden, Kurs weiterhin so konsequent durchhält. Steht die deutsche Division doch damit diametral gegen das leichtfertige Auftreten ihrer englischen Schwester, die es doch tatsächlich fertig gebracht hat, in völliger Verkennung der Gefahren, Konsequenzen und so weiter und so weiter, ihren Kunden eine auch noch funktionierende Android App für Sky Q unabhängig von der Marke des Gerätes und so weiter und so weiter, zur Verfügung zu stellen.
    Einer muss die Dinge ja unter Kontrolle behalten, wenn schon in anderen Teilen des Unternehmens sich Leichtfertigkeit und Verantwortungslosigkeit offenbar Raum verschafft haben.
    Ich bin stolz darauf, ein deutscher Sky-Kunde zu sein.

  • Gekündigt!
    Aber erstmal alle Kritik von sich weisen, super!

  • Mir persönlich fehlt bei Sky q der allseits beliebte Videotext , wenn ich morgens den TV anschalte möchte ich sehen was los war . Sorry Leute ich bin raus zum 28 Februar

  • Sky ist der letzte Dreck. Die Technik ist langsam und das der Kundendienst Geld kostet einfach letztes Jahrhundert., außerdem legen die frechen Mitarbeiter gern mal auf

  • Warum wird nur gemeckert? Warum fragt keiner, was das alles kostet? Senderechte für Sportevents, Lizenzen für Filme und Serien müssen erst einmal bezahlt werden. Da aber niemand, bei Filmen zum Beispiel, alle paar Minuten Werbung sehen möchte geht es nur über die monatlichen Kosten. Schließlich ist SKY ein Pay TV-Anbieter. Natürlich gibt es auch zwischen den Sendungen Werbung. Wenn das nicht wäre, würden die Kosten noch weit höher sein. Was das streamen auf verschiedene Geräten betrifft, war es bei SKY schon immer so, daß nur vier SKY go Geräte pro Vertrag registriert werden konnten.Es konnte aber auch nur auf einem SKY go Gerät geschaut werden. Man kann jetzt aber mit dem SKY Q Service das Programm auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig nutzen.
    Wem das alles nicht gefällt, kann ja auf freie Sender und andere Streamingangebote zurückgreifen.
    Ich für meinen Teil werde auch weiterhin gerne Kunde bleiben.

    • Es fallen immer mehr Rechte weg und die Kosten bleiben gleich. Und wer nicht regelmäßig kündigt, der muss teilweise mehr als das Doppelte bezahlen. Das passt alles irgendwie nicht zusammen. Aber man kann sich alles irgendwie Schönreden.

  • Ich sage es immer wieder: Es gibt bei Sky ein spezielles Team, dass nur dafür da ist, neue Methoden zu finden, den Kunden das Produkt unattraktiver zu machen. Das sind hochqualifizierte Leute, die da arbeiten.

  • Einen Monat zur Probe gehabt. Dauernd miserablen Empfang mit laufenden Abbrüchen bei Fußballspielen und dann noch die Einschränkungen. Schnell wieder gekündigt. Muss ich nicht nochmal haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27752 Artikel in den vergangenen 6731 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven