ifun.de — Apple News seit 2001. 38 533 Artikel

Kostenloser Zugriff gestrichen

NetNewsWire muss seine Twitter-Erweiterung deaktivieren

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Vergangenen Monat haben wir auf die Möglichkeit hingewiesen, die News-Reader-App NetNewsWire als Twitter-Client zu verwenden. Es kam allerdings wie es kommen musste, und auch NetNewsWire fällt den neuen Zugriffsbeschränkungen bei Twitter zum Opfer. Von der kommenden Woche an lässt sich dieser Workaround nicht mehr nutzen.

Netnewswire Twitter Extension

Hintergrund ist die Tatsache, dass Twitter im Zuge seiner Neuausrichtung die bislang vorhandene Möglichkeit zur kostenlosen Nutzung seiner Schnittstellen streicht und die Betreiber von NetNewsWire fortan monatliche Gebühren an Twitter abführen müssten. Die Rede ist von einem Betrag um die 100 Dollar pro Monat, da die Twitter-Option bei NetNewsWire jedoch lediglich ein eher exotischer Bonus war und für keinerlei Gewinne sorgt, spielt die tatsächliche Höhe der dadurch entstehenden Kosten eine untergeordnete Rolle – die Entwickler müssten den Preis in jedem Fall aus der eigenen Tasche begleichen. NetNewsWire wird in vollem Umfang kostenlos angeboten.

Netnewswire Twitter App

Eigentlich wollte Twitter den Zugriff auf die kostenlose Schnittstelle bereits zum heutigen Tag kappen. Dieser Termin wurde nun auf den 13. Februar verschoben. Die Entwickler von NetNewsWire werden ihre Twitter-Erweiterung dann mit begleitenden Updates entfernen.

Sämtliche bis dahin über die Twitter-Erweiterung von NetNewsWire bezogenen Inhalte bleiben allerdings solange erhalten, bis diese vom Nutzer selbst gelöscht werden. Es werden einzig keine neuen Daten von den in der News-Reader-App integrierten Twitter-Feeds mehr geladen.

Twitter hatte einst RSS-Feeds im Angebot

In dem von NetNewsWire veröffentlichten Blog-Eintrag zum Ende der Twitter-Integration finden sich ein paar erklärende Worte zum Hintergrund. So ist es schon seit geraumer Zeit nötig, Twitter-Feeds über besagte Schnittstelle in den News-Reader zu importieren, da die einst von Twitter angebotenen RSS-Feeds bereits vor Jahren entfernt wurden. Nächste Woche stirbt mit NetNewsWire dann – wenn auch indirekt – ein weiterer unabhängiger Twitter-Client.

09. Feb 2023 um 15:19 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Twitter, lasst es doch endlich in Frieden ruhen. Ich hätte auch nichts dagegen, und das schon seit langem, wenn diese Twitter Zitate auch hier aus diesen Beiträgen verschwinden würden.

  • HutchinsonHatch

    Twitter schafft sich ab. Viele Firmen die ich kenne überlegen gerade sämtliche Aktivitäten auf Twitter einzustellen. Das neue Pricing der API-Nutzung ist jetzt das „Zünglein an der Waage“.

  • Twitter, Twitter, Twitter – ich höre ständig diesen Begriff. War das nicht mal eine Art News-Service aus dem Web 1.0? Gibts den denn noch?

  • So schade es ist, so egal ist es mittlerweile. Die Linde rauscht und irgendwo kippt ein Sack Mehl um.

  • Mich hat immer gestört, dass Journalisten auf Twitter gingen und dort nach aktuellen Meinungen Ausschau gehalten haben und in ihren Artikeln dann stand: dass dies die Meinung der Deutschen sei. Twitter darf gerne auf den digitalen Friedhof

  • Also jetzt haben wir den 15. und es funktioniert noch wunderbar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38533 Artikel in den vergangenen 8304 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven