ifun.de — Apple News seit 2001. 34 581 Artikel

Spielraum für Preiserhöhungen

Netflix bestätigt: Günstig-Zugang mit Werbung im Anmarsch

44 Kommentare 44

Dass Netflix seine kostenpflichtigen Streaming-Zugänge um ein werbefinanziertes Angebot erweitern würde, wurde in der Branche bereits als offenes Geheimnis gehandelt, jetzt hat der Video-Streaming-Platzhirsch seine Ambitionen diesbezüglich auch offiziell bestätigt.

Netflix LI7dlA5VBp8 Unsplash 1400

Spielraum für Preiserhöhungen

So hat Netflix-CEO Ted Sarandos auf dem seit Anfang der Woche laufenden Werbefestival „The Cannes Lions International Festival of Creativity“ jetzt angekündigt, die drei bisherigen Preisstufen Basis, Standard und Premium um einen vierten Zugang erweitern zu wollen, der von zusätzlichen Werbeeinblendungen gegenfinanziert wird und entsprechend günstiger als die anderen Zugänge angeboten werden kann.

Netflix schafft sich so die Möglichkeiten, die zu Preisen von 8 Euro, 13 Euro und 18 Euro angebotenen Premium-Zugänge zukünftig erneut im Preis anheben zu können und trotzdem einen günstigen Basiszugang für Anwender mit schmalem Geldbeutel zur Verfügung zu stellen.

Netflix Preise 1400

Reaktion auf negatives Wachstum

Wie der Netflix-Chef Ted Sarandos betont bedeutet die Neuausrichtung jedoch nicht, dass man Netflix nun um Werbeeinblendungen erweitern werde, sondern lediglich, dass ein zusätzlicher, werbefinanzierte Zugang in Planung ist.

Netflix reagiert mit dem zusätzlichen Zugang auf das zurückgehende Wachstum des Konzerns, der während der letzten Quartalszahlen erstmals ein Rückgang der aktiven Abonnenten bekanntgeben musste. Auch wegen des Rückzugs aus Russland zählte Netflix plötzlich 200.000 weniger Abo-Kunden als im Quartal zuvor.

Zusätzliche Tauschpasswort-Gebühr

Der werbefinanzierte Zugang soll demnächst dafür sorgen, dass die Umsätze wieder stimmen. Darüber hinaus testet Netflix die Einführung einer zusätzlichen Gebühr für Anwender, die sich einen Netflix-Zugang über mehrere Haushalte hinweg teilen. Hier laufen gerade die ersten Experimente in Südamerika.

Einen genauen Zeitplan ab wann die Zugänge mit zusätzlichen Werbeeinblendungen bereitstehen sollen und welchen Rabatt Netflix dann bereit ist zu gewähren hat Sarandos noch nicht preisgegeben.

23. Jun 2022 um 17:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    44 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34581 Artikel in den vergangenen 7651 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven