ifun.de — Apple News seit 2001. 22 127 Artikel
Komplett kostenlos

Nach öffentlichem Drama: Referenz-Handbuch Dash zurück im App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Bevor ihr die jetzt wieder verfügbare Dash-Applikation auf euren iOS-Geräten installiert, empfehlen wir euch noch mal einen Blick in unsere Zusammenfassung der öffentlich ausgetragenen Auseinandersetzung zwischen dem verantwortlichen Entwickler Bogdan Popescu und Apple zu werfen. Die Stimmung damals war alles andere als harmonisch.

Dash Ipad

Im Oktober 2016 löschte Apple den Entwickler-Account des Dash-Machers und entfernte das auf die Developer-Community zugeschnittene Nachschlage-Werkzeug, das bei der Suche nach ausgewählten API-Dokumentationen zur Hand ging, über Nacht aus dem App Store.

Apple quittierte den Versuch der Kontaktaufnahme mit einem Standardschreiben und wies darauf hin, dass die Entscheidungen der App Store-Einlasskontrolle unumkehrbar sind. Was folgte war unschön anzusehen. Der Entwickler veröffentlichte einen Telefon-Mitschnitt mit Apples App Store-Team. Cupertinos Chefetage übermittelte ein Statement an das US-Blog „The Loop“ und erklärte, man habe die App wegen gefälschter Rezensionen aus dem App Store geworfen.

Wie gesagt, das Drama könnt ihr hier nachlesen. Inzwischen haben sich die Wogen glücklicherweise geglättet. Dash für iOS steht jetzt wieder zum kostenlosen Download im App Store bereit.

I’ve made a personal developer account which Apple accepted and the review for Dash for iOS went through without any issues. I hope this will somewhat stave off the pirated copies of Dash from appearing on the App Store. We’ll see.

Die Mac-Version wird nach wie vor zum Kauf angeboten.

Laden im App Store
Dash - Offline API Docs
Dash - Offline API Docs
Entwickler: Bogdan Popescu
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 30. Mai 2017, 11:30 Uhr — Nicolas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich möchte nicht beurteilen ob sich der Entwickler falsch verhalten oder nicht. Dafür scheint mir das verlinkte „Drama“ zu unübersichtlich. Den Hinweis von Apple, dass „die Entscheidungen der App Store-Einlasskontrolle unumkehrbar sind“ finde ich jedoch ziemlich stark. Damit gibt es also neben dem Papst eine zweite Instanz auf Erden, die unfehlbar ist? Man hat bei Apple ja eine ganz schön hohe Meinung von sich.

    Klar, dass man sich dort sicherlich mit viel Mist herum schlagen muss und nicht alles unendlich diskutieren kann, aber trotzdem arbeiten dort doch auch nur Menschen die Fehler machen können. Mein Beileid an alle Entwickler die irgendwie in die Mühlen und zwischen die Räder der Apple Bürokratie geraten.

    • @ mHummm: In dem Fall hatte Apple recht!
      Apple hatte Bogdan Popescu ein faires und verständliches Gegenangebot gemacht, er wollte es aber nicht verstehen.

      • Das kann durchaus sein, wie gesagt kenne ich den Fall nicht gut genug um mir darüber ein Urteil zu bilden. Ich habe auch Verständnis dafür, dass Apple keine Zeit hat sich mit jedem Mist endlos herum zu schlagen. Eine „Raus! Nein! Doch! Gar nicht! Raus! Nein! …“ muss ja irgendwann ein Ende haben. Aber grundsätzlich jede entscheidung als Endgültig zu deklarieren ist trotzdem total verfehlt.

    • Dadurch das die so r wieder zurück ist im Store gesteht Apple doch selbst ein dass sie nicht unfehlbar sind!

      • Wenn ich das richtig verstanden habe sind die App und der Entwickler raus aus dem Store. Mit neuem Dev-Account (also als „neuer“ Entwickler) wurde eine neue App eingereicht (die zufällig exakt dieselbe Funktion hat wie vorher). Apple musste also nicht nachgeben und alles ist beim Alten. Das ist doch Unsinn…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22127 Artikel in den vergangenen 5845 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven