ifun.de — Apple News seit 2001. 31 238 Artikel

VOLT Deutschland hatte geklagt

Nach Klage: Kölner Gericht schaltet Wahl-O-Mat ab

101 Kommentare 101

Zwei Wochen nach dem offiziellen Start des Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019 hat das Verwaltungsgericht Köln das kostenfreie, von allen Parteien unterstützte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung jetzt vom Netz nehmen lassen.

Das Verwaltungsgericht reagierte damit auf eine Klage der Kleinpartei VOLT Deutschland, die sich an der begrenzten Auswahlmöglichkeit von maximal acht Parteien gestört hatte, mit denen die eigenen Standpunkte nach Beantwortung der 38 Thesen abgeglichen werden können.

Während die Bundeszentrale für politische Bildung feststellt, dass das Angebot für Jung- und Erstwähler übersichtliche Ergebnisse liefern will und daher die Einschränkung auf acht Parteien pro Vergleichsvorgang als ausreichend ansieht, sieht sich VOLT Deutschland als Mini-Partei im Nachteil.

Volt Deutschland hatte sich mit Blick auf die anstehenden Europawahlen in der ersten Maiwoche entschieden, gegen das Anzeigeformat des Wahl-O-Maten rechtliche Schritte einzuleiten, nachdem die Bundeszentrale auf eine entsprechende Änderungsbitte nicht eingegangen war.

8 Parteien Wahlomat

Der WDR berichtet:

Durch die Begrenzung des Vergleichs auf nur acht Parteien sah das Gericht kleine und unbekannte Parteien benachteiligt. Der Anzeigemechanismus verletze „mittelbar das verfassungsrechtlich gewährleistete Recht der Antragstellerin auf Chancengleichheit“, hieß es zur Begründung. Der Einwand der Bundeszentrale für politische Bildung, ein anderer Mechanismus sei technisch nicht möglich, sei nicht hinreichend glaubhaft gemacht worden, so die Richter.

Gegen den Beschluss kann die Bundeszentrale jetzt Beschwerde einlegen, bis dahin muss der Wahl-O-Mat vom Netz gehen.

Leo Lüddecke, Mitglied des Vorstands von Volt Deutschland, kommentiert: ​

Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung, die den Nutzern des Wahl-O-Maten jetzt und langfristig einen besseren Zugang zu politischer Information garantiert. Das ist ein wichtiger Sieg für neue Ideen und ein klares Ja zu mehr Transparenz und Fairness im politischen Meinungsbildungsprozess. Wir hoffen, dass die bpb ihr Angebot, dass wir im Übrigen sehr schätzen und für einen wichtigen Baustein der politischen Bildung in Deutschland halten, entschlossen umbaut und so noch verbessert. Entschiede sich die bpb dafür, das System in dieser Form nicht fortzuführen, wäre das sehr schade und aus unserer Sicht auch gar nicht nötig.

Laden im App Store
‎Wahl-O-Mat
‎Wahl-O-Mat
Entwickler: bpb
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Mai 2019 um 18:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    101 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    101 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31238 Artikel in den vergangenen 7274 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven