ifun.de — Apple News seit 2001. 38 198 Artikel

Alternative zu Forklift und Pathfinder

muCommander: Freier Dateimanager jetzt in Version 1.0

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Überraschende Entwicklung: Der quelloffene, schon seit mehreren Jahren verfügbare Dateimanager muCommander hat am Osterwochenende einen großen Meilenstein genommen und steht jetzt in Version 1.0 zum Download auf der Webseite der Entwickler zur Verfügung.

MucommandermuCommander, ein klassischer Dual-Panel-Dateimanager, steht als plattformübergreifende Anwendung in Geschmacksrichtungen für Mac, Linux und Windows zum Download bereit und lässt sich in nahezu allen Umgebungen mit Java-Unterstützung starten und nutzen.

Seit dem letzten Update des freien Dateimanagers ist fast ein Jahr verstrichen, entsprechend umfangreich fallen die Änderungen an der Anwendung aus, die die Macher im offiziellen Changelog notiert haben. So lässt sich nun auch die Dateigröße in Datei-Suchen mit einbeziehen, zudem kann die App kann XZ-Archive entpacken und ändert ihr Verhalten bei der Umbenennung von Dateien und Ordnern: Wer gerade dabei ist diese umzubenennen und dann die TAB-Taste auf der Tastatur anschlägt, bestätigt die Umbenennung und wechselt zur nächsten Datei, deren Name bereits ausgewählt und editierbar ist.

Mucommander Screenshot Ifun.de

Open-Source-Alternative zu Forklift und Pathfinder

muCommander richtet sich an Anwender mit Norton-Commander-Erfahrungen und all jene, die sich grundsätzlich in Dual-Panel-Dateimanagern zu Hause fühlen und ihre dort vorgenommenen Aktionen am liebsten durchführen, ohne dafür die Hände von der Tastatur zu entfernen.

Die App fühlt sich im Gegensatz zu Marta, Forklift und Pathfinder zwar nicht wie eine speziell auf den Mac zugeschnittene Anwendung an, stellt als Open-Source-Applikation jedoch ihren gesamten Quelltext zur Einsicht zur Verfügung und lässt sich gänzlich kostenlos aus dem Netz laden und nutzen.

Als nennenswerte Alternative ähnlicher Bauart will an dieser Stelle noch der Dual-Panel-Dateimanager Double Commander angeführt werden.

19. Apr 2022 um 07:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Den nutze ich schon ewig, nicht allein nur weil er den Datum-Stempel beim Kopieren nicht ändert!

  • Hm,
    entweder ich bin zu blöd, oder der mu-commander ist nicht für Mac Mini M1 ausgelegt?
    Bei mir meldet der download von der offiziellen Homepage, dass die Datei „beschädigt“ ist…
    Mach ich hier etwas falsch?

  • Gibt es etwas Vergleichbares eigentlich auch für das iPad ? Ich fände das als Alternative zur „Dateien“ App sehr interessant…

  • In diesem Zusammenhang sollte auf jeden Fall noch der „Commander One“ genannt werden. Immerhin kommt der dem „Total Commander“ für Windows am nächsten. Das wurde sogar von Herrn Ghisler dahingehend bestätigt.
    Kostet halt einmalig etwas, aber ist schon eine sehr brauchbare Alternative zum Windows Pendant.

  • Gleich mal ausprobiert – nicht schlecht nur das öffnen von alias Verweisen ist mir ein Rätsel

  • the_FischFutterMaker
  • brew.sh installieren
    und dann: brew install mc

    Mehr braucht man ned…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38198 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven