ifun.de — Apple News seit 2001. 35 290 Artikel

Headset-Zeitalter schon wieder vorbei?

Mixed Reality: Microsoft entlässt gesamte AR/VR-Teams

61 Kommentare 61

Auf welche Zukunft steuert Apples Mixed-Reality-Headset zu? Die verhaltene Reaktion, die auf die Vorstellung der Meta Quest Pro folgte, deren Debüt vor allem vom Spott über das Avatar des Facebook-Chefs Mark Zuckerberg geprägt war, machte schon wenig Hoffnung auf den Start eines neuen Zeitalters. Die aktuellen Signale aus Redmont sind noch ausdrucksstärker.

Hololens Microsoft

Statt mit Grafiken im Stil der frühen 90er-Jahren abzuschrecken, geht der Software-Konzern Microsoft gleich ans Eingemachte. Im Rahmen der jüngsten Kündigungswelle – ifun.de berichtete bereits am Freitag über die 10.000 Stellen, die Microsoft streichen wird – soll sich Microsoft von großen Teilen der gesamten Mixed Reality-Abteilung getrennt haben.

Microsoft kündigt Headset-Experten

Wie Jez Corden auf der Seite des Fachmagazins Windows Central berichtet, hat Microsoft unter anderem das gesamte AltSpaceVR-Team gekündigt und beerdigt damit das Experiment eines eigenen Metaverse. Microsoft hatte AltSpaceVR 2017 übernommen und auf Basis der bestehenden Community eigenen, virtuelle Räume zum Austausch und zur Kommunikation angeboten.

Neben dem Team hinter AltSpaceVR hat sich Microsoft auch vom gesamten Entwickler-Team hinter dem MRTK-Framework verabschiedet. Das Mixed Reality Tool Kit ist Teil einer Entwicklungsumgebung, die den Bau erfahrbarer virtueller Benutzeroberflächen gestattet hat.

Damit ist völlig unklar wie es um die Weiterentwicklung der HoloLens bestellt ist, die Microsoft als professionelles Mixed-Reality-Headset am Markt platziert hat und unter anderem auch an das US-Militär verkaufen wollte.

Mrtk Button Main

Headset-Zeitalter schon wieder vorbei?

Microsofts HoloLens-Chefentwickler Alex Kipman hatte das Unternehmen bereits im vergangenen Sommer verlassen, nachdem Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen den Top-Manager laut geworden waren.

Das Schicksal der Konkurrenten, mit denen es Apples Mixed-Reality-Headset zum Marktstart aufnehmen wird, sieht damit alles andere als rosig aus. Ob Apple dies in einen Vorteil verwandelt kann, oder aber darunter leiden wird, in einen Markt gestartet zu sein, der offenbar nicht in der Lage ist viele Begehrlichkeiten zu produzieren, bleibt abzuwarten.

23. Jan 2023 um 15:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    61 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35290 Artikel in den vergangenen 7766 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven