ifun.de — Apple News seit 2001. 28 611 Artikel
Auf Chromium-Basis

Microsoft Edge für Mac: Jetzt offiziell verfügbar

66 Kommentare 66

Vor fast genau einem Jahr überraschte Microsoft mit der Ankündigung, fortan auf das Open-Source-Projekt Chromium als technische Basis für den hauseigenen Webbrowser Edge setzen zu wollen.

Edge.microsoft

Statt weiter an einer eigenen Engine zu arbeiten, würde man so vom Know-How der Google-Entwickler profitieren und könne Edge zudem von Windows abkoppeln und unabhängig von dem Betriebssystem mit Updates versorgen. Neben Windows ab Version 7, so Microsoft damals, werden man zudem auch macOS unterstützt.

Im Mai debütierte dann eine erste Beta des neuen Browsers, an dem Googles und Microsofts Entwickler in den vergangenen drei Jahren partnerschaftlich arbeiteten.

Heute startet der neue Microsoft Edge-Browser offiziell und lässt sich hier in Version 79.0.309.65 aus dem Netz laden. Zm Vergleich, der optisch ähnliche Google Chrome-Browser steht derzeit in Version 79.0.3945.117 zum Download bereit.

The last several months have been nothing short of inspiring for all of us working to deliver great new capabilities for Microsoft Edge including AAD support, Internet Explorer mode, 4K streaming, Dolby audio, inking in PDF, Microsoft Search in Bing integration, support for Chrome-based extensions, and more.

Mittwoch, 15. Jan 2020, 19:04 Uhr — Nicolas
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na endlich! Da habe ich so lange drauf gewartet…… NICHT!

  • Endlich gibts nen Browser für Apple Hardware!

  • Wenn ich den installiere übergibt sich mein IMac!

  • Ich nütze von Anfang an nur Safari auf MacOS, iOS und iPadOS, bin damit sehr zufrieden und sehe keinen Grund auf Edge zu setzen.

    • Ich versteh auch diesen Hype um Chrome nicht. Ich benutze auch Safari bis heute und seit dem ersten Tag. Allein dass es von Google ist schreckt mich ab. Ich benutze es nicht mal als Suchmaschine, konsequenterweise benutze ich dann auch nicht deren Browser als mein Eingangstor zum Internet.

      • Genauso! Es gibt doch echt inzwischen andere sehr gute Suchmaschinen die meine privacy zumindest etwas mehr respektieren.

  • Wahnsinn. Was für ein Fortschritt. Darauf hat die Welt gewartet. Kommt bestimmt gleich als Eilmeldung über die Ticker.

    • Du vielleicht nicht, ich und viele andere aber schon…

      • Gibt es dafür einen technischen Grund oder einfach so?

      • Für mich? Unter macOS ne iLO-Schnittstelle eines Servers oder die VMWare ESXi Weboberfläche ansprechen ist mit dem Safari nicht so dolle. Das reicht für mich, ich brauche nämlich o.g. Punkte, vollkommen aus.

      • So wie ich das verstanden habe, nimmt MS den Chromium und pept ihn auf. Warum hast du dann nicht den Chromium im Einsatz, um die Weboberfläche anzusprechen? Den gibt es schon länger, statt sich mit Safari & Co. herumzuärgern.
        Bei mir läuft es mit dem FF meistens sehr gut.

      • Danke für die Erklärung. Natürlich wollte ich DEINE Gründe wissen.

      • Wieso? Weil ich im Arbeitsumfeld in einer Windows Welt lebe und der sich der neue Edge nunmal in unsere O365 Umgebung nahtlos einklinkt. Daher habe ich auf dem Notebook meines Arbeitsgebers meine Favoriten im neuen Edge liegen (nutzte schon eine ganze Weile die Beta) und diese dann eben auch auf dem Mac.

        Ja ich weiß geht auch alles mit dem Chrome und ich hatte diesen vorher auch, aber mir ist aber MSFT einfach sympathischer…

  • Ihr habt hier immer nur Edge im Kopf und ja der war schlecht und MS hätte besser einen anderen Namen gewählt aber Edge basiert jetzt auf Chromium. Chrome Extension Support mit hoher Geschwindigkeit und ohne Google an jeder Ecke (dafür MS).

    Edge (Chromium) ist richtig richtig gut

    • Ist das auch so ein Memory hog wie der Chrome? Wenn ja, kommt mir der sicher nicht auf den Rechner.
      Wo sind die Zeiten als Opera noch eine echte Alternative war. Jetzt ist das auch nur mehr eine schwache Hülle über Chromium

  • Für professionelles Arbeiten am Mac kann das enorm hilfreich sein! Find’s großartig, wird mir jeden Tag helfen!

  • Das ist jetzt vielleicht etwas OT, aber wieso hat Microsoft immer noch nicht verstanden, dass auf macOS so gut wie keine andere App (ja, es gibt natürlich Ausnahmen) einen Installer benötigt? Für einen Browser braucht ich jetzt wirklich keine .pkg Datei …

    • Der Installer sucht die Registry von macOS :-)

    • Warum ein stink normaler Browser Admin-Rechte für die Installation braucht ist schon sehr bedenklich … – denn das ist der Grund für die Verwendung des Installationsprogramms

      • Wenn du nicht als Admin eingeloggt bist, darfst du keine SW installieren. Dann verlangt das macOS ein PW.
        Wenn du nicht als Admin eingeloggt bist, und du beziehst eine App aus dem Store, dann gibts du mit dem Apple-ID PW dein OK, und eine App kann beim normalen Benutzerkonto installiert werden.
        In beiden Fällen gibst du AdminRechte frei.

      • Nicht wirklich richtig – um nicht zu sagen: Leider falsch

      • @Mike
        Nicht wirklich richtig – um nicht zu sagen: Leider falsch

  • Bevor ich mit den Edge auf mein MacBook installiere, geht die Welt unter – den Schrott braucht doch kein Mensch.

    • Crack Federvieh

      Ich benutze ihn schon lange. Wir betreiben 2 YouTube-Kanäle, wobei einer auf Chrome eingeloggt ist und einer auf Edge. Beide sind ja nahezu identisch. Jeder Browser ist auch auf anderen Websites mit verschiedenen Accounts eingeloggt. Für Privates nutze ich Safari. So gibt es eine klare Trennun

  • Wer den auf nen Mac läd, hat einen Mac einfach nicht verdient :D

    Spaß beiseite…nutze seit meinem ersten MacBook Safari und werde das auch nicht mehr ändern. Gerade mit dem ganzen Trackingschutz den Safari und WebKit bieten bin ich sehr happy.
    Da WebKit ja auch Open source ist, sollten alternative Browser mal lieber darauf setzen als auf Chromium.

  • Gott, was für ein Design …
    als würde Jony Ive darin immer noch für Apple das Sagen haben.

    Warum macht man so’was?
    Investiert viel Geld, auch für den Mac …
    einfach nur, damit man als „Microsoft“ auch einen Browser hat?

    Wahrscheinlich,
    denn Safari ist bis heute nicht so gut wie Chrome – leider.

    • Stimmt er ist um Welten besser, weil von Apple ;)

    • Weiter denken :)
      MS hat ein ganzes Universum geschaffen. Anfangs nur mit ihrem Betriebssystem, danach die Office Produkte, wobei wir hier nicht nur von Word/Excel und PP reden, sondern auch Access, … schau einfach mal da https://products.office.com/de-de/products
      Nebst Software bauen sie Server und Cloudlösungen.
      Der eigentliche Punkt ist, dass wenn sie ihre SW auf verschiedenen Betriebssystemen haben, Windowsler auch auf dem Mac die gewohnten MS Produkte verwenden und so für den Konzern nicht verloren gehen (du weisst ja, wie viel MS mit ihren Produkten trackt). Umgekehrt probieren Macler den Edge aus, finden ihn gut und a) MS ist nicht einfach nur böse, b) MS bekommt Infos und c) muss ein Macler mal auf Windows arbeiten, lädt er nicht einfach FF oder Chrome runter, sondern verwendet Edge und bleibt im MS Universum.
      Für Windowsler, die gezwungenermassen Chrome nehmen mussten, weil der IE gewisse Schwierigkeiten hat, ist mit dem Edge der Zeitpunkt gekommen, sich von Google zu lösen und wieder zu Mutter MS zurückzukehren.
      Bevor ich es vergesse: ich arbeite nicht für MS ;D

  • Ich glaube, im Business-Umfeld wird dieser Browser schon seine Berechtigung finden.

  • Danke. Direkt von Safari iOS und Firefox macOS auf Edge gewechselt. Edge gefällt mir sehr.

  • Nutze schon ewig den auf Chromium basierten Iron-Browser!

    Ist nur eine Annahme, aber auf mich wirkt das bei MS mal wieder (!) „Sie wollen, und können es nicht“
    Sind gerade auf den Datensammelzug mit Windows 10 aufgesprungen und keiner will den (alten) IE/Edge mehr verwenden… verdammt… was machen?! Ja, die Chromium-Engine in den Edge verzwirbeln, auf Popularität hoffen und weiter geht’s mit dem Sammeln…..
    Wie gesagt, nur eine Annahme ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28611 Artikel in den vergangenen 6860 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven