ifun.de — Apple News seit 2001. 34 589 Artikel

Knistergeräusche, Tabgruppen und mehr

macOS Monterey: Nervige Fehler warten weiter auf Abhilfe

68 Kommentare 68

Mittlerweile ist es fünf Monate her, seit Apple im Oktober macOS 12 Monterey offiziell zum Download freigegeben hat. Doch auch mit der aktuellen Versionsnummer 12.3.1 sehen sich Nutzer mit teils gravierenden Problemen konfrontiert. So lassen sich zum Teil auch erst mit macOS Monterey neu eingeführte Funktionen wie die Safari-Tabgruppen nur eingeschränkt nutzen.

Störrische Tabgruppen und Ladefehler

Über das Tabgruppen-Problem haben wir bereits berichtet, wer mit der eigentlich vielversprechenden Neuerung arbeitet, muss sich damit abfinden, dass der Klick auf einen Link oft nur einen Reload der aktuellen Seite bewirkt oder die gewünschte Webseite in einem völlig falschen Tab geöffnet wird.

Safari hat auf dem Mac ohnehin so seine Probleme, so konnte Apple auch das Problem, dass Webseiten nicht laden oder statt einem Link nur komplett leere Tabs oder Fenster geöffnet werden, immer noch nicht verlässlich beheben.

Knisternde Lautsprecher und AirPlay-Fehler

Zu den gravierenden Fehlern im Zusammenhang mit der aktuellen macOS-Version zählt auch die teils massiven Störgeräusche bei der Audiowiedergabe über die integrierten Lautsprecher. Das Knacken und Knistern kann jeden Musikgenuss unmöglich machen, die Störungen nehmen offenbar mit zunehmender Laufzeit der Geräte zu.

Wenn es um die Audiowiedergabe geht, können wir direkt beim AirPlay-Streaming auf den HomePod weitermachen. Quasi abhängig von der Tagesform des Rechners kann dies dauerhaft wunderbar, oder aber auch mit derart vielen Unterbrechungen erfolgen, dass man zurück auf die internen Lautsprecher wechselt – vorausgesetzt, man ist nicht von obigen Knisterproblem betroffen.

Besonders ärgerlich ist für betroffene Nutzer, dass Apple all diese Fehler nicht offiziell bestätigt und damit verbunden auch nicht signalisiert, dass mit baldiger Besserung zu rechnen ist. Dementsprechend ist auch der Kontakt mit dem Apple Support in den wenigsten Fällen ein positives Erlebnis. Zumindest die Mitarbeiter in den unteren Levels finden keine passenden Handlungsanweisungen und machen dann entweder die eigene Installation dafür verantwortlich oder vertrösten mit der Aussicht auf baldige Updates.

22. Apr 2022 um 18:26 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    68 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34589 Artikel in den vergangenen 7652 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven