ifun.de — Apple News seit 2001. 37 655 Artikel

Produktives Monterey-Feature

Safari-Tabgruppen: Schneller Wechsel per Tastenkürzel

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Mit den Tabgruppen bietet Apple seit vergangenem Jahr eine neue Option, für mehr Ordnung und Überblick bei der Verwendung des hauseigenen Webbrowsers Safari zu sorgen. Die Funktion ist einfach erklärt: Anstatt mehrere separate Safari-Fenster offen zu halten, die für sich wieder jeweils mehrere Tabs umfassen, arbeitet ihr nur noch mit einem Safari-Fenster, in dem ihr zwischen verschiedenen Seiten-Konstellationen hin und her schalten könnt.

Tabgruppen

Ein Beispiel für den Einsatz von verschiedenen Tabgruppen wäre die Sammlung von Tabs für eine Recherche oder ein Arbeitsprojekt, die man nach Feierabend oder in Arbeitspausen gegen ein paar Seiten mit Online-Unterhaltung oder einer virtuellen Shopping-Tour tauscht. Ihr müsst nicht mit mehreren Fenstern hantieren, sondern schaltet einfach in den gewünschten Modus, während Safari die restlichen Seiten jederzeit abrufbar und stets auf dem Stand der letzten Nutzung im Hintergrund weiter für euch parat hält.

Auf dem Mac vollzieht man den Wechsel zwischen verschiedenen Tabgruppen standardmäßig mittels Maus oder Trackpad, das zugehörige Menü lässt sich oben links im Safari-Fenster ausklappen. Schneller und effektiver arbeitet man hier ohne Zweifel jedoch mit einer Tastenkombination. Prägt euch also die Tastenkürzel „Befehl+ Shift + Pfeil nach unten“ und „Befehl+ Shift + Pfeil nach oben“ für den Wechsel zwischen den vorhandenen Tabgruppen ein.

Apple Tabgruppen

Tabgruppen anlegen und synchronisieren

Die grundlegenden Optionen im Zusammenhang mit den Tabgruppen erklärt Apple ausführlich in mehreren HIlfedokumenten. Das Kapitel „Gruppieren von Tabs in Safari auf dem Mac“ im macOS-Handbuch geht auf die Basisfunktionen und das Erstellen oder Verwalten von Tabgruppen ein. Apples Safari-Handbuch legt unter der Überschrift „Verwenden von Tabs für Webseiten in Safari auf dem Mac“ mit noch ein paar ergänzenden Informationen nach.

Falls ihr mit mehreren Apple-Geräten arbeitet, ganz egal ob Mac, iPad oder iPhone, werden die erstellten Tabgruppen auch über iCloud über alle Geräte hinweg synchronisiert, sofern ihr die Option „Safari“ in den iCloud-Einstellungen aktiviert habt.

02. Mrz 2022 um 20:20 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hab diese Tab Gruppen noch nie genutzt und wüsste auch keinen Grund diese zu nutzen

  • Schöne Funktion, nur ist Safari für mich mittlerweile kaum noch nutzbar. Ständig irgendwelche Website-Kompatibilitätsprobleme oder random CPU-Spikes (100C), bei denen nur das Schließen und anschließende Öffnen Abhilfe schafft (MBP 16″ 2019). So sehr ich das UI und auch die OS-Integration von Safari liebe, aber das geht mittlerweile echt nicht mehr klar und vor allem wird es gefühlt von Jahr zu Jahr schlimmer. Bin mittlerweile vollständig auf MS Edge umgestiegen, der sich nicht nur viel „leichter“ anfühlt, sondern eben auch wesentlich schneller ist und keine CPU-Spikes und Kompatibilitätsprobleme verursacht, also unter dem Strich performancetechnisch einfach der bessere Browser auf dem Mac ist (was irgendwie traurig ist).

    Ich hoffe, dass sich das in Zukunft wieder irgendwann ändern wird.

    • Hier läuft Safari flott und problemlos auf einem iMac 2020 und einem MacBook Pro 2016. Deshalb vermute ich, dass die Ursache für deine schlechten Erfahrungen nicht direkt am Browser liegen. Ein OS-Update oder eine OS-Neuinstallation würden vielleicht helfen…

      • Glaube ich nicht. Ist nicht erst seit Monterey so (nur schlimmer als je zuvor) und ich mache grundsätzlich bei jedem neuen OS nur Clean-Instals . Benutze auch keine Extensions und die Kompatibilitätsprobleme von Safari mit bestimmten Websites sind btw ja nun wirklich kein Geheimnis. Das Netz ist voll davon.

      • Die Probleme die du aber beschreibst sind unnormal und haben nichts mit etwaige Kompatibilitätsprobleme zu tun.

      • Ich nutze auch kein Chrome mehr weil es ein Akku Fresser ist und bei einigen Seiten mein RAM gefressen hat. Schlimm ist es dennoch nicht. Mir geht nur auf den Zeiger das Chrome so viele Sicherheitslücken hat. Safari spielt noch ganz gut in der Liga mit. Die letzten Seiten wo ich mit Safari Probleme hatte waren Seiten auf den Flash lieg.

  • @Paco, kann ich auch nicht bestätigen. Bin sehr zufrieden mit dem Safari überhaupt im zusammenspiel mit iPad und 2.Mac. Hab gestern wenn ich ehrlich bin das erste mal Tab Gruppen genutzt und für mich ist es wirklich sehr Sinvoll.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37655 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven