ifun.de — Apple News seit 2001. 25 180 Artikel
Update

macOS Mojave: Aktien-App zeigt wieder Stories an

19 Kommentare 19

Update vom 31. Januar
Die seit dem Jahreswechsel verschwundenen Stories haben wenige Tage nach unserem Bericht vom vergangenen Freitag wieder Einzug in Apples Aktien-App auf Mac, iPad und iPhone gehalten. Zwar ist die Auswahl der angezeigten Quellen nach wie vor dürftig, aber immerhin funktioniert das Feature nun auch in Deutschland wieder. Wir bedanken uns für den Hinweis bei Michael.

Stories

Original-Eintrag vom 25. Januar
Der Einzug der drei iOS-Anwendungen Home, Aktien und Sprachmemos auf dem Mac, gehörte im vergangenen Herbst zu einem der großen Features von macOS Mojave.

Um zu testen, wie gut sich für iPhone und iPad konzipierten Applikation auch auf dem Mac nutzen lassen – Stichwort: Marzipan – portierte Apple drei „beliebte iOS Apps für ihren großen Auftritt auf dem Mac“.

Zwar versteckte das Unternehmen seine englischsprachige Nachrichten-Anwendung auf deutschen Rechnern, platzierte aber die Börsenübersicht auf iMac, MacBook und Co. und schrieb auf der offiziellen macOS Mojave-Seite dazu:

Aktien. Die Börse auf den Mac holen – Mit der neuen App „Aktien“ behältst du deine Aktien und den Markt leicht im Blick. Du kannst die Kurse in der anpassbaren Aktienliste verfolgen und auf ein Ticker-Symbol klicken, um ein interaktives Diagramm einzublenden. Die App „Aktien“ umfasst auch die neuesten Wirtschaftsnachrichten von Top-Publikationen aus aller Welt.

Was die „neuesten Wirtschaftsnachrichten“ angeht, scheint momentan jedoch Funkstille zu herrschen. Sowohl auf dem Mac als auch unter iOS, blendet Apples Aktien-App nur noch den Hinweis „Keine neusten Storys“ ein und verzichtet in der Übersicht und in der Wertpapier-Detail-Ansicht auf Schlagzeilen relevanter Wirtschaftsmagazine.

ifun.de-Leser Marco, der uns auf das Fehlen der Storys hingewiesen hat, schreibt:

Hallo liebes ifun.de Team. Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber seit mehreren Wochen (gegen Neujahr) ist es so, dass in der Aktien App keine „Storys“ mehr zu finden sind. Die alten wurden gelöscht und es sind keine neuen dazu gekommen. Dies ist bei all meinen Apple-Geräten der Fall. […]

Stories Aktien Large

Donnerstag, 31. Jan 2019, 10:40 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • schon seit längerem gibt es auch den Goldpreis nur in US Dollar XAUUSD und nicht mehr in Euro XAUEUR. Das scheint aber an der mangelnden Unterstützung durch Yahoo zu liegen

  • Geht auf iPhone auch nicht mehr….

  • Verstehe eh nicht warum man bei den Daten auf Yahoo! setzt. Goldpreis funktioniert schon seit ca. einem Jahr nicht mehr in Euro. Auch diverse andere Werte scheinen nicht immer aktuell zu sein.

  • Kritischer Konsument

    Hat der Premiumhersteller mit den Premiumpreisen nicht die Rechnung bezahlt oder schlecht getestet?

  • Californiasun86

    Bei mir schon seit Dezember. Von Apple liest man dazu mal wieder gar nichts.

  • Könnte aber auch einfach an der Politik in USA liegen. Wer Nachrichten liesst. Findet da Hinweise, dass die Daten auf Grund des Shutdowns in vielen Systemen im Moment nicht aktuell sind.

  • Too bad. Setting English as the phones language will fix this! No worries!

  • Ich kenne nur Leute, die die Aktien-App entweder löschen oder in irgendeinem Ordner mit dem Namen „unnützer Krams“ verstecken. Kenn ich zu wenig Banker und Betriebswirte?! Ich halte die Aktienkurse für die meisten Menschen so sinnvoll wie eine App mit Segelflugwetterprognose im Teutoburger Wald oder Wasserstandspegeln auf deutschen Binnengewässern. Dass manche so was brauchen, ist ja okay. Aber dass das zu den Standardapps gehört, wo das iPad lange nicht mal einen Taschenrechner hatte…

    • Die Fanboys und die Hater denken wohl damit könnten sie ein Zustand einer Firma kontrollieren. Damit beim nächsten Kommentar gleich hingewiesen kann das die Aktie fällt oder steigt. Nur hat das wenig mit der Firma selbst zu tun. Anders kann man den Schwachsinn nicht erklären.

  • Das liegt an Yahoo.
    Die Datenvereinbarung für die Nutzung eurer Daten ist bei Yahoo wesentlich umfangreicher und es kommt zu Kollisionen mit deutschem Datenrecht.
    Man muss bei Yahoo erst einigen unangenehmen Dingen zustimmen, bevor man die Dienste nutzen kann. Gilt für alle deren Webseiten im Konzern von Daher haben die das wohl komplett gestrichen bei Apple. Denke da werden die bestimmt dran arbeiten und ist nur eine Frage der Zeit.

  • Kann man die App Aktien eigentlich auch deinstallieren? Ich brauche das einfach nicht!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25180 Artikel in den vergangenen 6325 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven