ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Weiterscannen oder wegwerfen?

macOS Catalina: ScanSnap mit neuer Support-Übersicht

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Wenige Woche vor der offiziellen Freigabe von macOS Catalina hat der japanische Fujitsu-Konzern die Support-Übersicht seiner Dokumenten-Scanner aktualisiert und informiert abschließend darüber, welche Modell auch unter macOS 10.15 noch funktionieren werden.

Mojave Scansnap

Wir erinnern uns: Fujitsu hatte im vergangenen Herbst erstmals darüber informiert, die aktuelle Geräte-Software („ScanSnap Manager“) zahlreicher Scanner-Modelle nicht an macOS Catalina anpassen zu wollen und gleichzeitig darauf hingewiesen, dass die neue Software („ScanSnap Home„) keinen Support für die Altgeräte mehr anbieten würde.

Die Folge: Voll funktionstüchtige Dokumenten-Scanner werden nach dem Update auf macOS Catalina funktionslos. Fujitsu empfiehlt betroffenen Anwendern, das Betriebssystem nicht zu aktualisieren oder auf einen neueren Dokumenten-Scanner auszuweichen.

Nun hat Fujitsu den Kompatibilitätsstatus in den Support-Seiten der folgenden Scanner-Modelle eingetragen:

Compatibility Status with macOS 10.15 Catalina pages have been updated – iX1500, iX100, S1300i, S1100i, SV600, iX500, Evernote Edition, S1100, S1500/S1500M, S1300, S510M, S500M, S300M

Unterm Strich gilt: Kunden, die den iX500, iX100, SV600, S1300i oder S1100 einsetzen, müssen unter macOS Catalina auf den „ScanSnap Manager“ verzichten, können allerdings „ScanSnap Home“ nutzen.

Kunden, die den S1500, S1500M, S1300, S510M, S500M oder S300M verwenden, können nicht auf macOS Catalina aktualisieren ohne erst mal mit einem funktionslosen Gerät dazustehen. „ScanSnap Manager“ wird für die Altgeräte nicht aktualisiert, „ScanSnap Home“ unterstützt die Altgeräte nicht.

Solltet ihr einen der alten Scanner nutzen und unbedingt auf macOS Catalina aktualisieren wollen, dann dürfen wir einen Blick auf ExactScan bzw. VUEScan empfehlen. Die Drittanbieter-Anwendungen können die Hersteller-Software ersetzen, müssen aber extra bezahlt werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Aug 2019 um 16:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich habe den iX500 und nutze eigentlich nur noch die ScanSnap Cloud……
    Ist perfekt, da auch gleich ne OCR gemacht wird..

  • „Kunden, die den S1500, S1500M, S1300, S510M, S500M oder S300M verwenden, können nicht auf macOS Catalina aktualisieren ohne erst mal mit einem funktionslosen Gerät dazustehen. “ – ich lache mal gerade laut. Mein S1500 ist bereits seit dem upgrade auf Mojave Elektroschrot, weil die Software nur noch PDF-Müll erstellt.

    Von meiner Seite aus waren das direkt 2 Fujitsi-Scanner, die ich mit dem S1500 gekauft habe: der erste und mit Sicherheit auch der letzte von denen.

  • Mein Lide50 von Canon ist unter Catalina auch nur noch Elektroschrott. Das hier keine Regulierung einsetzt ist mir schleierhaft.

      • mein Fujitsu so ca 4 bis 5 Jahren.
        Was mich am meisten geärgert hat, war die vollkommende Ignoranz des Fujitsu-Supportes bei dem Problem.
        Mein Epson Multidrucker ist genauso alt und funktioniert weiterhin problemlos, zum Scannen von den paar Rechnungen, Schreiben etc. im Monat reicht der mir mittlerweile vollkomemn aus.

  • also ich finds zwar gut das mein iX500 weiter genutzt werden kann, aber diese Snap Home Software ist jawohl das letzte. Ich werde wohl auch einfach auf Mojave bleiben und die vernünftige Scanner Software weiter verwenden

    • Stimme dir zu mit ScanSnap Home. Ich habe den iX1500. Aber die Software benutzte ich gar nicht aktiv. Läuft auf meinem Mac im Hintergrund. Die Scans starte ich ausschließlich vom Scanner direkt und dann landen sie im festgelegten Ordner aufm Rechner. Das reduziert zumindest die Zeit, die man sich mit ScanSnap Home rumschlagen muss.
      Abgesehen von der Software bin ich hellauf begeistert von meinem Scanner.

    • Vielleicht gefällt Ihnen unser ExactScan un ihren Scanner auch in Zukunft mit neuen macOS weiter zu verwenden?

      • kenne Ihr ExtraScan noch nicht. mein Fujitsu S1300i funktioniert nicht mehr an meinem MacBook nach dem ich macOS Big Sur Vers. 11.01 geladen und installiert habe.
        Haben Sie eine Lösung für dieses Problem?

  • Mal altes MacOS unter Virtualbox probiert um die ScanSW weiterzubenutzen?

  • Fujitsu nervt.. kann jemand alternative Scanner empfehlen, die länger als 4 Jahre für MacOS supportet werden?

    • Das Problem war schon immer ein Problem, auch mit anderen Herstellern und unter Windows. Natürlich kann ein Hersteller für ein Verkauftes Produkt nicht Jahre lang kostenlosen Support und Weiterentwicklung anbieten. Wenn hier jemand Schuld ist dann Betriebssystem Hersteller wie Apple, die ohne Rücksicht auf Verluste umfangreiche, inkompatible Änderungen am Betriebsystem vornehmen. Aus unser Sicht ist auch der jährliche Release Zyklus von macOS nicht besonders von Vorteil. Ggf. können Sie mit unserem ExactScan eine passende Lösung für die nächsten Jahre, auch für viele andere Scanner, finden.

  • Ich werde eh nicht das OS aktualisieren- solange mir viele Apps, die ich gekauft habe dank fehlender 32bit-Unterstützung nicht mehr laufen.
    Das Thema mit meinem (vollkommen intakten) ScanSnap hatte ich bereits beim Update auf das aktuelle OS-X. Ich habe mir damals schon ExactScan zugelegt- kann auch alles (fast, der Scanknopf auf dem Scanner startet bei mir keinen Scan, das muss ich in der Software auslösen).
    Die Scannerhardware ist prima und ich finde es sehr schade, wie schnell man versucht diese zu Schrott zu machen (anders kann man das wohl nicht nennen).

    • Wenn Du meistens/immer mit dem gleichen Profil scannst, dann aktiviere doch „Dieses Profil beim Einlegen von Dokumenten scannen“. Dann brauchst Du den Knopf gar nicht mehr. Bei mir hat das den Workflow erheblich verbessert, weil man dann auch mehrere Dokumente nacheinander scannen kann, ohne dann man am Scanner oder am Rechner irgendwas machen muss, außer die neuen Dokuemente einzulegen.

  • Ich habe, als es beim letzten Mal Probleme mit macOS-Updates gab, die Fujitsu-Software gelöscht, ExactScan Pro gekauft und bin seither glücklich.
    Ja, es ist irgendwie doof, wenn man das Produkt nur noch mit kostenpflichtiger Drittsoftware nutzen kann, aber die Software ist so viel besser als das Original, dass ich es im Nachhinein bereue, nicht viel früher gewechselt zu haben.

  • Mal ne andere Frage.
    Gibt es beim IX500 ne Möglichkeit eine Scan am Gerät direkt zu starten und das PDF landet in einem fest definierten Ordner auf dem NAS ohne das ein PC oder MAC läuft?
    Wäre für Tipps dankbar.
    Grüße

    • solange fujitsu keinen „Scan to FTP/WebDav“ unterstützt, musst du draussen bleiben, leider

      mit Einführung von SnapScanCloud vor 3 Jahren dachte ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist – hat sich aber bis heute nicht erfüllt.

  • Ich hätte gerne eine Drittanbieter-Lösung wie ExactScan, die die WLAN-Funktion des iX500 unterstützt. Kennt da jemand etwas?

  • Habe mir wegen dem Trauerspiel mit den Scansnaps jetzt einen Brother Dokumentenscanner gekauft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8251 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven