ifun.de — Apple News seit 2001. 37 718 Artikel

Zusammenspiel mit anderen Kalender-Apps

macOS Big Sur: Datum oder Uhrzeit in der Menüleiste ausblenden

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Über die mit macOS Big Sur verbundenen Änderungen im Bereich der Menüleiste haben wir schon ausführlich berichtet. Apples Anzeige von Datum und Uhrzeit ist jetzt gleichzeitig Zielpunkt für einen Mausklick, wenn man die Mitteilungszentrale einblenden will. In der Folge lässt sich dieser Anzeigebereich nicht mehr wie früher vollständig ausblenden.

Die grundlegende Einstellung „Datum und Uhrzeit in der Menüleiste anzeigen“ ist unter macOS Big Sur zwar verschwunden, aber dennoch lässt sich das Erscheinungsbild dieses Anzeigebereichs ein Stück weit anpassen, sodass Nutzer, die auf eine alternative Kalender-App wie Itsycal oder Fantastical setzen, nicht mit einer doppelten Datumsanzeige leben müssen.

Macos Big Sur Einstellungen Dock Und Menueleiste

Leicht verändert hat sich allerdings der Ort, an dem ihr die entsprechenden Optionen findet. Statt früher im Bereich „Datum & Uhrzeit“ müsst ihr jetzt in die Systemeinstellungen „Dock & Menüleiste“ springen. Dort könnt ihr die Anzeige beispielsweise so konfigurieren, dass lediglich eine kompakte digitale Zeitangabe oder noch kleiner ein analoges Zifferblatt am rechten Rand der Menüleiste stehen bleibt. Das aktuelle Datum könnt ihr dann über die von euch bevorzugte Kalender-App einblenden. Itsycal präsentiert sich in diesem Bereich extrem flexibel, werft diesbezüglich am besten einen Blick in diesen ifun.de-Artikel aus dem Oktober.

Es ist übrigens egal, wie ihr die Anzeige der Systemzeit konfiguriert. Die Mitteilungszentrale wird weiterhin mit einem Mausklick auf die von macOS Big Sur in die Menüleiste eingebundene Uhrzeit beziehungsweise Datumsangabe eingeblendet. Sofern ein Trackpad vorhanden ist, könnt ihr alternativ auch mit zwei Fingern von dessen rechtem Rand nach links streichen.

Die neue Mitteilungszentrale bleibt geöffnet, bis ihr erneut auf das Datum beziehungsweise die Uhrzeit in der Menüleiste oder eine beliebige sonst klickt. Ebenso könnt ihr dafür mit zwei Fingern zum rechten Rand des Trackpads hin streichen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Dez 2020 um 19:30 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich würde die Anordnung gerne wieder so haben, wie sie unter Catalina noch war -.-“ geht allerdings nicht, da sich das Datum nicht mehr verschieben lässt -.-

  • Super, danke für den Hinweis, das hat mich tatsächlich gestört da ich Calendar 366 nutze. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Mitteilungszentrale dauerhaft eingeblendet zu lassen?

  • Ich würde gerne die deutsche Flagge ausblenden – any ideas?

    • Kann es sein, dass es von den Tastatureinstellungen kommt? Einfach mal drauf klicken, der unterste Punkt sollte dich zu den entsprechenden Einstellungen führen und dort sollte dann irgendwo ein Haken sein, dass es in der Menübar angezeigt wird. (ich habe gerade aus dem Gedächtnis heraus geschrieben, daher sind die Begriffe vielleicht nicht korrekt)

    • Einstellungen > Tastatur > Eingabequellen, unten das Häckchen entfernen („Eingabequellen in der Menüleiste anzeigen“)

    • Finde ich auch etwas zu nationalistisch & unschön, wenn andere Sprachen verwendet werden müssen – ja, müssen, damit der Rechtschreibkorrektor sich auf die andere Sprache einstellt & damit man für Programmierung die praktischere US-Tastenbelegung nutzen kann.

      Es gibt anscheinend eine App: https://www.ifun.de/input-sources-wechselt-eingabesprache-auf-knopfdruck-148433/

      Leider kann man sich visuell nicht die Tastenbelegung so schnell wie mit der Flagge anzeigen lassen (z.B. wie man das i mit dem Akzent accent d’aigu (í) mit englischer Tastatur eingibt), aber man muss die Flagge nicht mehr anzeigen lassen, um visuell sofort zu sehen, welche Tastenbelegung man eingestellt hat. Leider wechselt die Anzeige diese Menüerweiterung nicht immer korrekt (scheint irgendwie ab und zu hängen, geht aber manchmal … leider nicht zuverlässig …).

      Kennt jemand einen besseren und/oder zuverlässigeren Ersatz?

      • Zu den Akzentzeichen: Wenn Du etwas länger z. B. die Taste I drückst, erscheint ein kleines Menü, in dem Du die gewünschte Variante mit den Zifferntasten direkt auswählen kannst: î ï í ī ì

      • @“wolfissimo“: Danke! Das war mir vollkommen neu, weil dies früher in macOS nicht so war (und einige aktuelle Versionen nicht nutzen konnte).

        Jetzt sollte ich auch Ťehrân problemlos schreiben können (gute Serie in Apple TV+). :-)

  • und wie kann ich wie in der Überschrift angekündigt die Uhrzeit ausblenden? Ich kann hier nur zwischen digitaler und analoger Uhrzeit wechseln, aber nicht ausblenden :(

      • die Überschrift ist trotzdem irreführend da es nicht komplett ausgeblendet werden kann sondern nur die Darstellung verändert wird

      • Ich sehe das genauso wie Nic. Den im Artikel beschriebene Weg habe ich bereits entdeckt.

        Ich hatte mich jetzt gefreut, dass man die Uhr anscheinend doch komplett (!) ausblenden kann. Davon ist im Artikel nicht die Rede. Die Überschrift suggeriert es jedoch meiner Meinung nach.

      • @“Marc“: Im Titel steht „Datum oder Uhrzeit ausblenden“, aber in Wirklichkeit kann man aber die Uhrzeit nie ausblenden (lediglich von digitaler Anzeige zur analogen Anzeige wechseln, was lediglich platzsparender ist und schlechter lesbar, aber kein Ausblenden ist).

  • „Apples Anzeige von Datum und Uhrzeit ist jetzt gleichzeitig Zielpunkt für einen Mausklick, wenn man die Mitteilungszentrale einblenden will.“

    DANKE DANKE DANKE iFun für diesen Hinweis! Hab mich schon seit der ersten Public Beta im Sommer gefragt, wie man die Mitteilungszentrale unter Big Sur ohne Trackpad anzeigen kann…

  • Kann man sich gar nicht mehr die Prozente der Batterie anzeigen lassen?
    Was ein Rückschritt!

  • Das Mac OS wird immer mehr zum Murks und Baustelle. Diese gradlinige Menüführung sowie die logische selbsterklärende Art, die Steve Jobs seinerzeit einführte, geht unter dem Tim Cook den Bach runter. Scheinbar wurden die Techniker und IT-Leute von Microsoft angestellt.
    Nach über 30 Jahren am Mac muß ich gestehen, dass gerade mal der M1 Prozessor nach jahrelangem Durchhängen des Teams unter der Führung von Tim Cook wieder mal ein Licht am Horizont ist. Apple Macintosh hätte sich mehr Führungsqualität verdient!

  • Hallo, mein Problem ist, dass Datum und Uhrzeit einen so schwachen Kontrast haben, dass sie quasi nicht zu lesen sind. Die anderen Icons in der Menüleiste sind normal kräftig weiß. Weiß jemand Abhilfe?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37718 Artikel in den vergangenen 8165 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven