ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

Mehrsprachige Texteingabe

Mac: „Input Sources“ wechselt Eingabesprache auf Knopfdruck

Artikel auf Mastodon teilen.
4 Kommentare 4

Der Mac bringt ab Werk eine vorzügliche Unterstützung für das Arbeiten mit mehreren Sprachen mit. Um diese auch nebeneinander nutzen zu können, verfügt macOS bereits über einen schnellen Umschalter.

Input Sources Settings

Dieser lässt sich (über Systemeinstellungen > Tastatur > Eingabequellen) bei Bedarf direkt in der Menüleiste platzieren, muss jedoch mit der Maus betätigt werden und stört manche Anwender mit der Daueranzeige einer farbigen Länderflagge.

Vorhang auf für Input Sources. Die kostenfreie Mini-App legt einen alternativen Umschalter für die Eingabesprache in der Menüleiste ab. Dieser setzt auf eine monochrome Darstellung, kann mit dem Tastenkürzel Control+Leertaste durch alle aktiven Sprachen springen und verfügt zudem über ein Optionales Dock-Icon.

Laden im App Store
‎Input Sources
‎Input Sources
Entwickler: Jedidiah Fox
Preis: Kostenlos
Laden

Mehr zum Thema:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jan 2020 um 07:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Danke für den Tipp. Die Flaggen haben mich auch immer gestört.

  • Das ist vollkommen falsch, dass bei mehreren aktivierten Eingabequellen ohne diesem Progrämmchen man angeblich nur grafisch wechseln kann. Die Tastenkombination Apfel/Rosenkohl+Leertaste zum Wechseln zwischen den Spracheingaben funktionierte schon seit vielen oder allen macOS X Versionen. Ich fand es aber immer doof, dass gegenüber Linux und Windows immer die Landesflagge angezeigt wird und bei Screenshots auch (natürlich) automatisch mit abgebildet wird. Dass wegen dem Progrämmchen nicht mehr die Flagge angezeigt werden muss, um optisch sofort zu sehen, ob man die deutsche, englische, spanische, französische oder eine andere Tastatureingabe momentan aktiviert hat, ist grandios. Danke für den Hinweis.

  • Das Menu von Apple kann noch einiges mehr, was für mich sehr hilfreich ist (Symbole, Tastaturübersicht) – deshalb bleibe ich bei der kleinen Flagge. :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven