ifun.de — Apple News seit 2001. 38 335 Artikel

Verschobene Fenster und Link-Vorschau

macOS Ventura 13.3: Ortungsdienste mit neuer Anzeige – alte Probleme weiter ignoriert

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Wenn ihr das Update auf macOS Ventura 13.3 bereits gemacht habt, hat vielleicht schon der kleine blaue Punkt eure Aufmerksamkeit auf sich gezogen, der zwischen dem Kontrollzentrum und der Uhrzeit immer mal wieder in der Menüleiste aufblinkt. Apple hat sich dafür entschieden, den zuvor als Symbol für die Ortungsdienste in der Systemleiste platzierten Kompasspfeil durch diesen dezenteren und platzsparenden Hinweis zu ersetzen.

Mac Ortungsdienste Anzeige

An ihrer neuen Position belegt die Anzeige für die aktiveren Ortungsdienste keinen zusätzlichen Platz, sondern erscheint eben dort, wo auch der grüne Punkt für die Anzeige der Kameraaktivität und der orangefarbene Punkt als Symbol für die Mikrofonnutzung ihr Zuhause haben.

Die Punkte leuchten immer dann auf, wenn das Betriebssystem oder eine Anwendung auf die entsprechenden Funktionen zugreifen. Per Mausklick könnt ihr euch dann anzeigen lassen, welche Anwendung konkret den jeweiligen Warnhinweis veranlasst hat.

Alte Probleme nicht behoben

Wenn wir auf das aktuelle Update auf macOS Ventura 13.3 blicken, gibt es – wenn auch wenig überraschend – einmal mehr Anlass für Kritik. Apple hat unsere Hoffnungen mit Blick auf die Darstellungsprobleme bei externen Bildschirmen und das Versenden von Links mit der hauseigenen Mail-App nicht erfüllt. Die erwünschten Korrekturen und Verbesserungen blieben aus.

Apples Entwickler finden es auch weiterhin prima, dass die Mail-App beim Einkopieren von Links stets automatisch eine Seitenvorschau einbindet, sofern sich die eingefügte Adresse nicht im Textfluss befindet. Wer dergleichen nicht haben möchte, muss die Vorschau für jeden Link einzeln umständlich mit der Maus entfernen oder einen „Trick“ verwenden. Eine generelle Einstellung auf Nutzerbasis ist nicht vorgesehen.

Ebenso ignoriert man bei Apple weiterhin die Tatsache, dass Programm- und Anwendungsfenster nach dem Ruhezustand teils verschoben und in der Größe verändert dargestellt werden. Die Probleme treten selbst dann auf, wenn man ausschließlich auf Rechner, Bildschirme und Kabel von Apple setzt.

29. Mrz 2023 um 14:50 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • viel schlimmer der SMB-Bug ist noch immer vorhanden. z. B. auf einer Syno Freigabe eine Datei von einem Ordner in einen anderen schieben und schwupps kann man die Datei nicht öffnen weil sie nicht gefunden wird…wird aber brav angezeigt. Kurz umbenennen und es klappt wieder….

  • Ich hab’s aufgeben. Die Betriebssysteme sind nur noch ein Flickenteppich.

    Verglitcht, verbuggt und nicht flexibel bzw. Individualität.

    „Wir nehmen das mal mit!“

    Natürlich ;)

    • Immer eine Sache der Anwendung. Ich, der seit Jahren fehlerfrei arbeitet, kann mich nicht beschweren.

    • 100% Zustimmung.

      Was waren das noch für Zeiten als man als OSX Nutzer Windows Nutzer auslachen konnte. Die Zeit ist lange vorbei, heute nimmt sich macOS nichts mit Windows. Beide OS gehen mittlerweile scheinbar ungetestet an die Kunden, die sollen die Arbeit übernehmen und Fehler melden. Während MS immerhin extreme Fehler ab und an und noch beseitigt, heisst es bei Apple pauschal „So einen Fehler gibt es nicht“, „Kennen wir nicht“, usw. immer alles leugnen.

      Wenn ich da an den WindowServer Crash denke seit Ventura. Keinerlei Fehlerbehebung, wird noch immer vom Support geleugnet (alle Kunden lügen).

  • Danke. Ich hatte wegen des blauen Punktes schon gegrübelt. Davor fand ich das aber weniger ablenkend, da jetzt in kurzen Abständen immer der farbige Punkt ins Auge fällt.

  • In Sachen überlegtem und selbsterkärendem OS Design geht es bei Apple seit Ventura leider deutlich bergab .. mich erinnert das Ganze irgendwie an die Art Irrweg, die schon Microsoft mit seinem Windows 8 gepflastert hatte … war genauso „intuitiv“

  • Die sind nicht ignoriert solange ihr keine Quellen dafür habt. Nur jetzt noch nicht gelöst

  • Mitteilung „Hintergrundobjekte hinzugefügt“ kommt wie gehabt nach jedem Boot auch weiterhin
    >.<

  • Es wäre ja schon schön, wenn Anhänge in Apples Mail endlich mal vernünftig angzeigt werden und nicht einfach in voller Auflösung an der aktuellen Cursorposition hineingeklatscht werden

  • „Ebenso ignoriert man bei Apple weiterhin die Tatsache, dass Programm- und Anwendungsfenster nach dem Ruhezustand teils verschoben und in der Größe verändertdargestellt werden. Die Probleme treten selbst dann auf, wenn man ausschließlich auf Rechner, Bildschirme und Kabel von Apple setzt.“

    Das Problem tritt übrigens auch dann schon auf, wenn man nur den Monitor in den Ruhezustand versetzt (z.B. über eine aktive Ecke).

    Wieso sollten Monitore oder Kabel von Apple da eine Ausnahme machen? :-)

  • Wer der die Standard Mail App von Apple am Mac nimmt ist selber schuld. Hoffe da tut sich bald was auf dem iPhone. Da ist die Standard Mail App für den Ars….. Die anderen die es gibt sind Abo und Tracking verseucht.

  • Bei Neuinstallationen (nicht Update) kann es vorkommen, das keine VPN Verbindung zum Arbeitgeber zB.Universitäten mehr hergestellt werden kann

  • Ist bei den punkten in ios iphone 14 pro auch so. Mal oben rechts, mal oben in der notvh

  • Auf dem MacBook Air m1:

    • Ventura 13.3 -> 4,51 GB !!!

    Was sind das für riesige Update Größen?!?
    ich dachte es war mal die Rede das die Update Größe kleiner werden sollte?
    Warum sind die macOS Updates so groß?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38335 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven