ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
   

Mac-Sicherheit: Apple startet mit „Developer ID“-Vergabe

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Apples neues Sicherheitskonzept Gatekeeper soll den Mac mit der für Sommer angekündigten OS-Version 10.8 noch sicherer machen (wir berichteten). Eine von Apple an Softwareentwickler ausgegebene „Developer ID“ fungiert quasi als Unbedenklichkeitsbescheinigung für Programme und der Anwender hat beispielsweise die Option, nur die Installation dieser als „sicher“ eingestuften Anwendungen zuzulassen.

Bei Apple registrierte Entwickler können sich nun für das Programm registrieren. Auf diese Weise bleibt genug Zeit, die Anwendungen für OS X Mountain Lion und das damit verbundene neue Sicherheitskonzept fit zu machen. Weitere Infos finden eingetragene Entwickler im Apple-Entwicklerportal.

Dienstag, 28. Feb 2012, 14:40 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde das echt ein gutes Prinzip, zumindest, wenn diese Lizenz auch bei starken Problemen wieder entzogen werden kann …

  • Hat windows das nicht au?? Nur nutzt es kein schwein. Ich krieg immer diese nachrichten software ist nicht signiert trotzdem installieren??

    • Ja, hat Windows auch – allerdings muss man für ein Software-Zertifikat für Windows- oder Java-Anwendungen zur Zeit einiges an Kohle springen lassen (da sind die 79 Eur/Jahr für den Mac AppStore im Vergleich noch relativ günstig). Relativ günstig wäre da zum Beispiel GlobalSign mit „nur“ 175 Eur/Jahr. Kein wunder, dass es Entwickler von günstiger oder kostenloser Software nicht einsetzen, oder? Da finde ich das System von Apple durchaus angenehmer, die Zertifikate kostenlos ausgeben (sofern man nicht den AppStore verwenden möchte). Es kommt aber auch hier darauf an, wie „gut“ Apple die Angaben der Nutzer prüft….

  • Toll! Irgendwann ist es wie aufm iPhone / iPad, dann kannst du ohne jailbreak „nicht freigegebene Software“ nicht installieren.
    *würg*

    • Genau und auch keine Viren und dergleichen kann man Laden. Nicht mal irgend eine verhunzte Software die das Ding mal richtig ausbremst. So ein sch…

      • Auch signierte Software kann verhunzt sein. Dafür kann man sicher sein, dass niemand nach der Signierung das Package aufgeschnürt und einen Trojaner eingebaut hat.

  • Bei Apple registrierte „MAC“-Entwickler können sich nun für das Programm registrieren.

    ;)

  • Wird man auf kurz oder lang auch fälschen können…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5776 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven