ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
Große Aktualisierungen

Mac-Helfer: iStat Menus 6 und Bartender 3 jetzt verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Mehrere Mac-Entwickler haben aus Anlass der Veröffentlichung von macOS High Sierra am Dienstagabend nun auch große Updates ihrer Anwendungen zum Download freigegeben. Unter den überarbeiteten Mac-Helfern finden sich sowohl der System-Monitor iStat Menus – ein Highlight – als auch der Menüleisten-Manager Bartender.

Uebersicht

iStat Menus 6

Version 6.0 des System-Monitors ergänzt seine Schautafeln um so viele Zusatz-Module, dass ihr unbedingt einen Blick auf das offizielle Changelog werfen solltet. Hier werden alle Feature-Neuzugänge detailliert beschrieben.

Neben einer visuellen Überarbeitung und einer vollständigen deutschen Oberfläche bietet iStat Menus nun verbesserte Konfigurationsoptionen an und hat ein Augenmerk auf Performance gelegt. Die System-Statistiken lassen sich fortan nicht nur vorübergehend pausieren, sondern auch besonders langsam aktualisieren. Eine Option, die Energie sparen und die CPU-Belastung minimieren soll.

Istat Eins

Der System-Monitor selbst kann euch seit jeher schon mehr Daten und Statistiken rund um euren Mac liefern, als euch lieb ist. Inzwischen fungiert die App zudem auch als Kalenderblatt und Weltzeituhr. Mit Version 6 ist nun auch auch eine optionale Wetter-Anzeige verfügbar.

Im Mittelpunkt von iStat Menus 6 stehen aber weiterhin die umfassenden Systeminfos. Ob ihr nun wissen wollt, wie es um euren MacBook-Akku steht, Details zur Netzwerkverbindung benötigt, die Speicherauslastung prüfen oder die Rechnerauslastung im Auge behalten wollt, kein Problem. Die App bietet aktuelle Werte zur Aktivität der Lüfter, dem Stromverbrauch oder der Temperatur von Speicher und Prozessoren an, hält euch über Netzwerkverbindungen und -verkehr auf dem Laufenden und weiß über die Schreib- und Lesegeschwindigkeit eurer Festplatte bezogen auf den Zugriff einzelner Apps bescheid.

Am besten macht ihr euch vermutlich selbst ein Bild von den Möglichkeiten der App. Auf der Webseite der Entwickler könnt ihr die neue Version als kostenlose Testversion laden. Bei Gefallen gibt es die App regulär für $21, das Upgrade von Version 5 kostet $12. iStat Menus gehört zu unserer Grundausstattung und kümmert sich in unserer Mac-Menüleiste um die Anzeige des aktuellen Datendurchsatzes der WLAN-Verbindung.

Istat 2

Bartender 3

Im Gegensatz zu iStat Menus nutzen wir die Mac-Anwendung Bartender 3 nicht persönlich, kennen aber viele Anwender, die auf das Organisationstool schwören. Bartender richtet sich an Nutzer, die viele Menüleisten-Apps einsetzen und eine so vollgepackte Menüleiste haben, dass diese die Navigation zwischen den installierten Anwendungen verkompliziert.

Bartender

Hier bietet sich Bartender als kleiner Menüleisten-Manager an, der nur selten benötigte Applikationen bis zum nächsten Einsatz versteckt. Die für macOS High Sierra optimierte Version 3.0 bietet jetzt eine vollständig unterstützte Tastatur-Navigation durch eure Menüleisten-Apps an, kann alle Menüleisten-Elemente durchsuchen und tritt mit einem leicht überarbeiteten Interface an.

Bartender 3 lässt sich vier Wochen lang kostenlos und risikofrei ausprobieren. Die Lizenz für die Vollversion kostet bei Gefallen anschließend 13,03 Euro.

Dienstag, 26. Sep 2017, 9:15 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Preis für Bartender ist Netto wohlgemerkt ;-)Jemand Erfahrung wie es mit dem Umstieg von Version 2 auf 3 aussieht, gibt es hier einen Rabatt oder ist es sogar kostenlos?

    • Ich konnte kostenlos upgraden von 2 auf 3

    • Konnte immer kostenlos auf die Beta aktualisieren… glaube nicht, dass da was fällig wird.

    • Hier mal der dazu passende Blog eintrag von MacBartender

      We are thrilled to announce the first Public Beta of Bartender 3!

      Its available to those testing macOS High Sierra, and works on Sierra or newer.

      Bartender 3 is a FREE update for all Bartender 2 users.

      Bartender 3 has been rewritten for modern macOS. Using the latest technologies and best practices Bartender 3 is more reliable, capable and lays the foundation for future innovations.

      You can update to Bartender 3 if you are running macOS High Sierra and set Bartender to take test builds.
      You can do this using the buttton below:

  • Danke fuer dir infos immer, sehr praktisch

  • Ich muss euch da leider widersprechen. Der Preis von 13,03€ ist netto, inkl USt liegt Bartender3 bei 15,50€. Auf der Website findet man nur den Preis netto, haben die vermutlich einfach so von deren US Seite übernommen.

  • Ich hoffe, die beiden Versionen von vorher funktionieren weiterhin uneingeschränkt. Ich mag die beiden Programme, aber ich benötige keine neuen Funktionen

  • Danke auch für den Tipp! Etwas OffTopic: Kann man verhindern, dass sich die Icons in der Statusbar sich automatisch anordnen? Bei mir verschieben sich gelegentlich das Dropbox, OwnCloud und CreativeCloud Icon selbstständig ganz nach links.

    • Mit Bartender sind alle Icons an der Stelle, an die ich sie selbst geschoben habe. Und bleiben auch dort. Verschieben mit cmd+Mauszeiger. Dazu lassen sich bestimmte Icons auch ganz ausblenden oder nur wenn eine Aktion der betroffenen App passiert für ein paar Sekunden einblenden. Alles ziemlich customizable.

    • Das liegt daran, dass zB Dropbox Silent Updates ausführt und sich dazu neu startet. Die zuletzt gestarteten Apps werden ganz links eingereiht. Mir wäre es auch lieber man könnte feste Positionen festlegen statt immer per cmd drag manuell in den sichtbaren Bereich zu verschieben.

  • Mit Bartender 3 lässt sich ganz rechts in der menüleiste das symbol für das notification center nicht mehr ausblenden oder?!?

  • Nutze beide Apps schon seit Jahren. Würde iStat Menus und Bartender nicht mehr missen wollen. Besonders gut ist iStat Menus geworden. Im Austausch mit den Entwicklern soll in den Bereich des Wetters, auch zukünftig noch die eigene Netatmo Station mit eingebunden werden können.

  • Bartender 3 ist bei mir leider recht langsam. Der Wechsel zwischen den beiden Menüansichten dauert auf meinem 2013er MacBook (16 GB RAM, SSD) zwischen 3 und 5 Sekunden. Ich hoffe, dass der Entwickler das noch beschleunigen kann, habe schon Feedback gesendet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven