ifun.de — Apple News seit 2001. 25 393 Artikel
Störendes Review-Fenster

Mac-App-Store-Links provozieren Bewertungsaufforderung

5 Kommentare 5

Nur wenige Wochen nachdem Apple im vergangenen August die über Jahre hinweg ausgezahlten App Store-Provisionen ersatzlos einstellte und damit aufhörte, einen prozentualen Anteil der im App Store erzielten Umsätze an die registrierten Partner auszuzahlen, fing das Software-Kaufhaus an mit einem reproduzierbaren Fehler zu nerven.

Mac App Store Bewertung

Zu der umstrittenen Entscheidung Cupertinos mag man stehen wie man will, fest steht jedoch, dass die zahlreichen bis dato im Netz verteilten Affiliate-Links so schnell nicht aus dem Internet verschwinden werden.

Und eben jene Links in den Mac App Store sorgen seit Monaten für eine unschöne Begleiterscheinung.

Online-Nutzer, die Links in den Mac App Store folgen, die über den Zusatz-Parameter „ls=1“ verfügen (ein bei Affiliate-Links häufig gesetzter Parameter, der sich um das das automatische Öffnen des Mac App Stores kümmern soll) erhalten beim Besuch des Software-Kaufhauses eine sofortige Bewertungsaufforderung bzw. eine Fehlermeldung wenn die Anwendung noch nicht geladen wurde.

Mac App Store Bewertung 2

Probiert es anhand der folgenden beiden Links zu Apples Xcode einfach selbst aus:

Das Problem wurde im Oktober 2018 an Apple gemeldet, passiert ist seitdem nichts.

via mjtsai

Freitag, 11. Jan 2019, 17:21 Uhr — Nicolas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zitat: Das Problem wurde im Oktober 2018 an Apple gemeldet, passiert ist seitdem nichts.

    Warum soll jetzt Apple in der Verantwortung der Websitebetreiber stehen, die ihre Links nicht pflegen?

    • Ich behaupte einfach mal, dass es den Web Programmierer von Apple ungefähr 15 Minuten Arbeit kosten würde dies mit einem Fallback zu versehen…
      Und ich glaube (fast) niemand wird durchgängig die Links auf seiner Webseite kontrollieren, schon gar nicht wenn es z.B. ifun Dimensionen hat.

    • @dv: Weil nach dem Text der Meldung offenbar APPLE durch irgend eine Änderung dafür gesorgt hat, dass der zuvor korrekt funktionierende Parameter „ls=1“ jetzt an hunderten Stellen nicht mehr korrekt funktioniert und statt dessen eine bescheuerte Bewertungsaufforderung kommt.
      Um das zu erfahren, hättest du natürlich auch einfach den Text der Meldung lesen können, aber das ist vielleicht nicht so dein Ding?!?
      Aber wahrscheinlich musstest du dich so schnell schützend vor die arme Apple-AG werfen, das dazu einfach keine Zeit blieb…

      • Oh je, was bist denn Du für einer?
        Kannst Du Dich nicht benehmen oder leidest Du unter irgendwelchen Anti-Apple-Zwängen?

  • Die Bewertungsaufforderungen vieler Apps aus beiden Stores sind grundsätzlich eine Plage, unabhängig davon.
    Auch wenn man es in den Einstellungen abschaltet, kommen sie häufig auf iOS vor.
    Auf dem Mac bin ich dazu übergegangen, Programme nur noch von der Website der Entwickler zu beziehen, u.a. deshalb.
    Häßlich ist auch, dass viele Apps vollgemûllt sind mit Werbung in eigener Sache und auch zugekleistert mit twitter- und Facebook-Links.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25393 Artikel in den vergangenen 6358 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven