ifun.de — Apple News seit 2001. 26 720 Artikel
Nach 96 Jahren am Markt

LOEWE verstummt: TV-Traditionsmarke stellt den Betrieb ein

148 Kommentare 148

Im Herbst 2013 stand das Traditionsunternehmen LOEWE, das nun schon seit 2004 mit wirtschaftlichen Problemen kämpft, zum letzten Mal in der Ringecke und wurde angezählt.

Loewe Fernseher Small

Damals erbarmte sich eine Unternehmer-Gruppe, zu der sowohl frühere Apple-Führungskräfte aus Cupertino als auch ehemalige Bang & Olufsen-Mitarbeiter zählten und retteten das 1923 gegründete Unternehmen vor der sicheren Insolvenz.

Der Plan, LOEWE stärker im digitalen Markt zu etablieren, ist jedoch nicht aufgegangen. Und da auch die in unregelmäßigen Abständen aufgekommenen Gerüchte einer bevorstehenden Apple-Übernahme nicht zutreffen wollten, wurde heute der Stecker gezogen.

Wie BR24 berichtet wird der oberfränkische Fernsehhersteller seinen Betrieb Anfang Juli bis auf Weiteres einstellen. Grund ist die vergebliche Suche nach einem neuen Investor.

Der TV-Hersteller Loewe hat seine Insolvenz in Eigenregie beendet und stellt zum 1. Juli den Geschäftsbetrieb ein. Wie das Unternehmen mitteilte, wird das Verfahren in eine sogenannte Regelinsolvenz überführt. Der Geschäftsführung zufolge war dem Traditionsunternehmen aus Kronach das Geld ausgegangen. Und die Gläubiger sind demnach nicht gewillt, eine weiteres Darlehen zur Fortsetzung des Betriebs zu bewilligen. Wörtlich heißt es:

„Wir sind daher aus insolvenzrechtlichen Gründen zum Schutz unserer Gläubiger verpflichtet, den Geschäftsbetrieb voraussichtlich zum 01.07.2019 vorläufig bei geringster Kostenlast ruhend zu stellen.“ Ralf Vogt, Loewe-Geschäftsführer

LOEWE war in den zurückliegenden Jahren bekannt für erstklassiges Design und hervorragende Qualität, und dies nicht nur bei TV-Geräten. Mit dem AirSpeaker brachte der Hersteller beispielsweise eines der ersten hochwertigen Design-AirPlay-Soundsysteme auf den Markt. Loewe hat auch als einer der ersten Hersteller eine umfassende und durchdachte iPad-Steuerung für TV-Geräte angeboten.

Dienstag, 25. Jun 2019, 18:44 Uhr — Nicolas
148 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Neeein! Das kann doch nicht sein. Top Marke und top Qualität. Auf was soll man nun setzen?

    • Das kleine Vögelchen aus Fernost und die Geiz ist geil Mentalität machen sowas möglich….

      • Danke, unterschreibe ich genau so. Wer alle zwei Jahre was Neues aus Fernost haben muss, jedes Mal 10 Zoll größer, der darf sich nicht wundern… Schade drum…

      • Vögelchen aus Fernost? Dir ist aber schon bewusst, dass LG der momentan einzige Hersteller von OLED Panels in der Größe ist oder? Die verbauen alle Hersteller….auch Loewe :D

      • Gehören seit 1. Juni 2015 dem chinesischen Investor „Skyworth“. Raten wir mal wieviel deutsche Ingenieurskunst da drin ist.

      • @Copperlanding: Ziemlich viel, kannst gern mal auf deren Webseite schauen wie viele Mitarbeiter die Firma in Franken beschäftigt. Die Gehäuse genauso wie die Leiterplatten und der komplette Kundendienst ist ebenfalls zu 100% in Deutschland.

      • Die Chinesen kaufen sich seit Jahren im deutschen Markt ein (hauptsächlich mittelständische Unternehmen), um know how und Kontakte zu bekommen. Komisch, dass das bei einigen noch nicht angekommen ist.

      • So so Tho … schuld sind immer die anderen und der pöse, pöse Chinese kopert immer nur alles, weil es in China nur ganz, ganz dumme Menschen gibt. Diese Mär ist inzwischen so was von lächerlich… Hierzulande gibt es für viele Bereiche überhaupt kein Fachwissen mehr, allem voran Fertigungstechnologien in vielen Industriebereichen

      • Metz gehörte schon in den 90er zu den Porsche unter den Fernseher. Wenig ausfälle und wenn sie mal kaputt gingen, dann waren meist nur Kleinigkeiten kaputt.

        Es war nicht selten, dass erste defekte erst nach 13 Jahren auftauchen. Andere Hersteller wie philips, nordmende, telefunken oder auch Saba, gingen leider öfter kaputt

      • Noyoulikeme, du scheinst überhaupt nicht verstanden zu haben was er geschrieben hat. Er hat nirgends geschrieben dass Chinesen dumm sind, und das auch nicht angedeutet. Was man rauslesen kann ist, dass die deutschen dumm sind wenn sie immer nur das billigste kaufen, und das kommt eben von woanders. Und damit hat er einfach recht. Ich bekomme es eigentlich jeden Tag durch die Arbeit mit: Deutschland wird in wenigen Jahren massive Probleme bekommen, weil hier eben nichts mehr produziert wird. Und das liegt daran dass man nicht nur alles in China produzieren lässt, sondern die mittlerweile auch das Fachwissen haben – Deutschland braucht also keiner mehr. Es bleibt wirklich nur zu hoffen dass die Autobauer die Kurve bekommen, aber genau in der Branche arbeite ich und man kann jetzt schon erkennen dass die Autobauer selbst nicht von rosigen Zeiten ausgehen. In weniger als 5 jahren können wir uns hier alle „beglückwünschen“ für die Billigschwämme. Es funktioniert eben nicht dass man nur teures Geld verfient und für billiges ausgibt. Das geht nur in einem Übergangsbereich gut.

      • Übrigens habe ich einen Philips, weil der zumindest mal in Polen hergestellt ist. Ja, über sowas freue ich mich mittlerweile schon.

      • Auch LG stellt in Polen her. Hätte Loewe einen guten Fernseher für <2000€ gahabt, hätte ich dort zugeschlagen. Im Hotel hatte ich einen Loewe an der Wand hängen und war beeindruckt, aber ich zahle nicht das Dreifache, nur weil der Fernseher in Deutschland zusammengebaut wird.

    • Alexander Keller

      Löwe ging unter, nicht weil sie so schlecht waren, sondern weil die asiatische Konkurrenz genau so gut, technisch ausgereift sowie auch designmässig top ist, zu einem 1/3 Preis! Im weiteren, was war noch Made in EU von Löwe? Vielleicht ein paar Schrauben, mehr nicht!

      • Ist Quatsch! Weder das mit dem 1/3 Preis stimmt, noch das mit den Schrauben.
        Man sollte nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen!

    • Technisat als letzter deutscher Hersteller!

      • Gehört aber ebenfalls zu einem chinesischen Konzern, die lassen die nur relativ autark leben …

    • nicht wirklich. War einfach zu teuer und die Displays kommen eh fast alle aus dem gleichen Werk.

      • Das war auch schon vor über dreißig Jahren so.
        Auch bei den Bildröhren (auch für Monitore) gab es damals schon nur drei oder vier Hersteller – weltweit!
        Das Panel alleine macht nicht das ganze Produkt…

    • Wir haben mehrere Loewe in den letzten 30 Jahren gehabt.
      Top Qualität und vor allem Bedienungskomfort.

      Allerdings war Loewe im Service in vielen kleinen Dingen nicht Kundenfreundlich. Deswegen waren die letzten beiden TV nicht mehr von Loewe. Selber schuld

  • Gibt leider Leute die nicht wissen was gut ist , aber zu teuer waren sie auch … jedenfalls war das Design Apple like … Danke Loewe für die schönen Geräte .

  • Schade. Gibt kaum noch Qualitätsprodukte.

    Ein großer Bildschirm, gut verarbeitet, edles Design und OHNE dieses „Smart“ wäre erwünscht :-)

  • Wenn ich Tagesnachrichten brauch, lade ich mir die Tagesschau App oder dergleichen runter und nich ifunNews/iphoneNews…

    • Kritik, die wir uns natürlich zu Herzen nehmen.

      Im Fall von LOEWE darf ich aber kurz auf unser Archiv verweisen (was wir bereits mit den Links im Text versucht haben). Hier gibt es so relevante Schnittmengen mit dem Apple-Universum, dass wir die Insolvenz nicht links liegen lassen können.

      • Ihr müsst Euch doch für solche Kommentare nun wirklich nicht rechtfertigen. Es gibt immer weder notorische Meckerer, die wirklich an allem etwas finden, wo sie sich beschweren können. Von mir auf jeden Fall vielen Dank für diese und alle anderen Infos.

      • LOEWE war einst eine gute Firma, da kann man sie ruhig erwähnen….

      • Wenn dann die Tagesschau App etwas über ein neues iPhone bringt, wird er sich bei denen wahrscheinlich beschweren, dass er dafür die ifun app hat.

      • Finde es gut das ihr nicht immer nur über Apple berichtet.

    • @Markus: Du bist also offenbar nicht in der Lage, die Überschrift eines Artikels zu lesen und – bei Nichtinteresse – einfach zum nächsten Artikel weiter zu gehen!?! Wie willst du dann mit der Tagesschau-App zurecht kommen???

    • @Markus, deine Gegenüberstellung ifunNews auf das iPhone zu beziehen ist beschränkt. Denn wenn ifunNews nur über Apple oder iPhone berichten würde wäre diese App schon tot!

      Und schon wieder ein neues nie dagewesenes Gerät von Apple, oh sieht ja genauso aus wie letztes Jahr, nur die Kamera ist größer geworden und kostet 400€ mehr. Jeje so Leute wir melden uns in 9 Monaten wieder.

    • @Markus,
      Seit Monaten frage ich mich, was Du wohl so machst, wenn Du Tagesnachrichten brauchst …. und hab mich nie getraut zu fragen …
      DANKE ;)

  • Als ehemaliger Radio- und Fernsehtechniker (ja, so einen Beruf gab‘ es wirklich mal) stimmt mich das traurig…

    Schön auch mal solche Meldungen hier zu lesen – ich mag‘ euer Spektrum :)

  • Ich brauch keine deutsche Verpackung für ein südkoreanisches Panel.

      • Apple entwickelt die iPhones ja wenigstens noch selbst. Loewe wäre eher mit einem Galaxy S10 vergleichbar, auf das man ein Apple-Logo klebt. Feiner Unterschied.

    • Ein Fernseher besteht weit mehr als aus einem Panel und ner Verpackung, nur mal so nebenbei erwähnt.

      • Tja, nur kommen auch die Loewe-Innereien hinter dem Panel aus Asien. Ich war natürlich schockiert, als ich das erfuhr.

      • Das ist bei allen Herstellern behaupte ich mal so. Denn keiner baut sich alles selbst. Irgendwas macht immer jemand anderes. Und seien es nur die SMD-Bausteine, oder Akkus. Willkommen in der Globalisierung

      • @Techniker: Entwicklung und Fertigung können durchaus unterschiedlich sein. Oder ist ein BMW oder Mercedes (mal als deutsche Automobilhersteller erwähnt) auch 100 % deutsch?
        Dann kommt es noch drauf an welches Modell. Kann mir gut vorstellen, daß Einstiegsgeräte zugekauft werden, um dieses Segment auch mit abzudecken.

    • Über dein Kommentar freuen sich die Loewe Mitarbeiter! Hoffentlich trifft es dich (nicht) mal mit deiner Firma, falls du einen Job hast.

  • Viel zu teuer gewesen für das Gebotene. Design hin oder her, so hübsch waren die nun auch wieder nicht. Die hätten einfach gute und vor allem zeitgemäße Technik zu fairen Preisen anbieten müssen. Für einen Fernseher gibt man eher weniger so viel Geld aus als für einen täglichen Taschencomputer wie das iPhone, das ist bei Loewe nicht angekommen. Teuer zieht nicht immer.

    • Die Technik war bei meinem zeitgemäß und der Preis zwar höher, aber okay für mich. Allein die Fernbedienung in der Hand und das nicht quietschbunte Interface bestätigen mir meine Entscheidung zu Gunsten eines Loewe jedes Mal!

      • Und weil sich das kein Ottonormalverbraucher Leisten kann, gehen die halt den Bach runter. Wer eben nur Oberklasse sein will, muss es sich Leisten können. Hier hat Loewe total geschlafen. Man hätte ja auch eine Economyline anbieten können, die sich auch Normalos Leisten können. Die hätte das Unternehmen dann finanziert, aber so ein Rennpferd gab es bei Loewe nicht. Sony, Samsung etc bieten für jeden etwas und damit sind sie erfolgreich. Und die Qualität stimmt da auch. Mein Sony Fernseher ist auch schon 10 Jahre alt und läuft noch einwandfrei.

  • Wären die Fernseher nicht so teuer hätte ich mir definitiv auch einen gekauft. Aber in der heutigen wegwerfgesellschaft und deren Halbwertszeit von Elektrogeräten ist ein Löwe einfach zu teuer :/

    • Und genau deswegen (Wegwergesellschaft) sollte man doch versuchen auszuscheren und so nachhaltig wie möglich zu agieren.
      Das Film- oder TV-Erlebnis wird meiner Meinung nach auch nicht wesentlich toller,
      wenn man sich alle zwei oder drei Jahre einen neuen billig-Fernseher kauft!

    • Sie haben vollkommen recht! Als Beispiel: Ich habe mir damals die erste Version der Apple Watch Edelstahl Milanaise für ca. 800,- € gekauft. 3 Jahre später konnte ich diese ohne Armband für 100,- € verkaufen, weil auf der Uhr keine Updates mehr gemacht werden konnten. Ist doch klar, dass ich ab da nur noch die günstigste Variante kaufe, um den Preisverfall so niedrig wie möglich zuhalten.

      • Geht mir auch so. Die ist neuwertig aber selbst mit dem armband keine 50€ mehr wert. So krass ist mir dieser unnötige Elektronikkonsum noch nie aufgefallen und es hat mich dazu bewogen wirklich wesentlich abzuspecken was das angeht.

  • Leider bei dem Preis-Leistung-Verhältnis im Vergleich zum Markt kein Wunder und nur eine Frage der Zeit.

    • Naja. Das gilt auch für einen Porsche. Dennoch läuft es (momentan) sehr gut für die.
      Muss also noch andere Gründe geben…

      • Bei hochpreisigen Gegenständen (wozu man Loewe in seiner Kategorie zählen muss) geht es um Prestige, der Loewe TV steht nur im Wohnzimmer rum, den Porsche oder das iPhone kann man durch die Gegend fahren und präsentieren/mitunter angeben

      • Nein, bei weitem nicht!
        Nicht jeder Fahrer eines Porsche oder ähnlichen Sportwagens oder Leute mit aufwändigen mechanischen Uhren und dergleichen haben so etwas um anzugeben!
        (911er CABRIO-Fahrer gehören mit hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich zu den Leuten, die du meinst…)

  • Schade sehr Schade, habe eine Löwe Bild3 und bin sehr zufrieden. Der Preisverfall und die Konkurrenz wie Samsung, Lg ist es schwer dagegenzuhalten. Hoffe das es vielleicht doch noch klappt und ein neuer Investor sich findet. Wäre schön noch einen deutschen Hersteller zu haben der in Deutschland entwickelt und Herstellt.

  • Unfassbar! Hab mein tv von Loewe. Super Qualität!

  • Dachte auch die Fernseher sind endlich wieder top. Konnten leider nie mit den Preisen der Asiaten mithalten. Bei dem Markt waren die preis Unterschiede zu hoch

  • Sehr schade, hatte tatsächlich vor Ende des Jahres ein Loewe zu kaufen.
    Die Preise sind vermutlich für die meisten auch einfach zu teuer. :-(

  • Wirklich traurig, auch wir haben einen Loewe. Er wurde lange mit Updates versorgt, aber das ist jetzt wohl vorbei…

    Das Problem liegt eben auch an den Verbrauchern, denn ich bin der Meinung, das Preis Leistung nicht alles ist und man auch ein Auge zudrücken kann wenn ein Teil der Kaufkraft in Deutschland bleibt.

    Ich hoffe dass er noch lange durchhält, denn die Alternativen sind nicht besonders…

    • Naja, dass muss man sich als Verbraucher aber auch leisten können. Ich finde es immer etwas arrogant sowas zu schreiben. Wenn ich nur 800€ Budget für nen neuen TV habe weil der alte kaputt ist kommt halt kein Loewe in Frage. Bin ich deshalb ein schlechter Mensch? Soll ich dann lieber ohne TV leben und noch 3 Jahre weiter auf einen Loewe sparen oder wie stellst du dir das vor?

  • Echt bitter! Das haben die Geiz ist geil Schnäppchenjäger davon!

    • Im Loewe steckt LG drin. Warum dann mehr zahlen, für den Namen? Wohl eher nicht. Da muss schon mehr geboten werden.

      • Hoffentlich denkst Du bei der Wahl Deiner Lebensmittel nicht genauso….

      • In jedem OLED TV steckt ein Panel der Firma LG Displays. Die Firma entstand aus der Firma LG.Philips LCD. Dabei handelt es sich um eine von vielen eigenständige Unternehmen im großen LG Konzern.
        Ein solches Panel muss mit weiterer Elektronik angesteuert werden damit man ein Bild sehen kann.
        Und bei der Elektronik kann man sich eben mehr oder weniger Mühe geben. Darin war die Firma Loewe richtig gut.
        Sehr schade um ein weiteres innovatives deutsches Traditionsunternehmen!

      • In Apple steckt Samsung und Toshiba drin. Und jetzt? Es wurde viel selbst entwickelt, Panels, Speicher und Chips werden weltweit nur noch von wenigen riesigen Firmen hergestellt. Das kann man also kaum einem Unternehmen vorwerfen.
        Ich denke eines der größten Probleme war die quasi Unbekanntheit, vor allem außerhalb Deutschlands. Viele informieren sich heutzutage bei Youtube etc., nur gab es da fast nur Hobby-Unboxing-Videos von deutschen Händlern. Es wurden keine Testexemplare an professionelle Influencer verteilt (man mag von denen halten was man will, aber wenn es um Verkaufszahlen geht, können die unglaublich großen Einfluss haben). Also gibt es nur zwei – drei Computerbild und Chip Artikel, die am Ende sagen “Tolles durchdachtes Gerät, aber im Preisvergleich zu teuer” und damit die Gesamtnote keine 1,x mehr war und auch bei der Käuferschicht durchgefallen sind. Da kann es beim Saturn Besuch doch nur beim LG, Samsung oder Sony ausgehen.

      • @iTobi

        Apple entwickelt beispielsweise die CPUs der iPhones selbst, auch die Displays werden nach meinem Kenntnisstand nach eigenen Spezifikationen im Auftrag gefertigt, wirst du so also in einem Samsung Smartphone nicht finden. Face ID war eine Eigenentwicklung etc.

        Im iPhone steckt also viel, das originär von Apple stammt. Das kann man über Loewe, welche nur Teile aus Asien zukaufen, nicht behaupten. Oder denkst du wirklich, dass Hersteller für so geringe Absatzmengen wie die von Loewe speziell andere Teile herstellen? Das ist eine rhetorische Frage, denn natürlich tun sie dies nicht. Ein Loewe TV ist kein iPhone, sondern wie oben bereits jemand schrieb, eher ein Galaxy S10 mit Apple-Sticker drauf. Zum doppelten Preis des Galaxy S10. Das ist das, was mich stört. Bei Loewe bekomme ich LG-Technik in ganz nett aufpoliertem Gewand. Und natürlich sind sie dafür klar überteuert. Die Insolvenz sagt aus, dass nur noch wenige bereit sind, dieses Geschäft einzugehen. Kann man nachvollziehen, denn niemand hat etwas zu verschenken.

        Um die Arbeitsplätze ist es selbstredend schade, aber dass das Geschäftsmodell keine Begeisterungsstürme hervorruft, ist eine dennoch berechtigte Aussage.

      • @Techniker Ja Apple entwickelt immer mehr selbst am iPhone. Das war anders und liegt nur daran, dass Apple sich das als einer der reichsten Unternehmen der Welt leisten kann.
        Dennoch hat Loewe die Boards selbst entwickelt und gefertigt. Wie groß der Einfluss auf gewisse Chip Designs war weiß ich aktuell nicht. Und laut deren Aussage hat man auch mit LG was OLED Panels anging leichte Anpassungen durchgeführt (ich denke das war auf die Elektronik und nicht das Panel selbst bezogen) und hat sich nur die beste Charge liefern lassen (denn die werden unterteilt und je schlechter, desto billiger für den Einkäufer).
        Ich bin ja gar kein Überzeugter Loewe Fan, trotzdem ist das IMHO unfair zu sagen, es ist nur ein LG in anderer Hülle. Trifft auf fast alles in der (Unterhaltungs-)Elektronik zu. Nur wenige riesige Unternehmen können sich noch komplett eigene Designs leisten. 100% wird m.W. von keinem geliefert.
        Btw. finde ich den OS-Ansatz von Loewe super, Android TV nervt mich immer wieder, dabei ist mein Gerät offline und hauptsächlich Anzeige.

      • @iTobi

        Kann nicht erkennen, wo die Aussage „unfair“ wäre. Wie gesagt, es ist legitim, Elektronik selbst zu entwickeln und diese dann im Auftrag fertigen zu lassen, wie Apple. Dann muss man sich nicht den Vorwurf gefallen lassen, man sei nur im Design stärker oder gar direkt umgelabelt.

        Hand aufs Herz: Welches Teil im Loewe-TV stammt tatsächlich aus eigener Entwicklung, und ist nicht so wie es ist nur aus Asien zugekauft? Das dürfte es kaum oder nur sehr vereinzelt geben. Die Gründe dafür (Loewe ist zu klein), sind auch mir bekannt, ändert aber am Sachverhalt selbst nichts.

        Wenn du das gut findest, wogegen an sich nichts spricht, dann ist das so. Aber ohne eigene technische (und mehrwertbringende!) Innovation ist ein Überleben als Unternehmen eher weniger denkbar. Man sieht es ja oben. Ich bejuble dies nicht, denn es hängen berufliche Laufbahnen und Familien daran. Aber ein Überleben des Unternehmens war in dieser Situation nie als wahrscheinlich einzustufen, das wird auch von den wenigsten bestritten.

    • Du hast vergessen, zu erwähnen, wie viele Loewe Fernseher Du selbst hast. Nachdem für Dich das Geiz ist Geil ja nicht zutrifft.

  • Zu Preise von 5000€ und mehr holt sich nun halt niemand Fernseher, gerade wenn ein LG 65 OLED bei mydealz für 1800€ weg geht.

  • Ein Loewe-TV ist wie eine Apple Watch aus Edelstahl. Sieht besser aus als die billigeren, veraltet aber eben genauso schnell.

    Die Zeiten, wo man alle 15 Jahre mal nen neuen TV gekauft hat, und da auch gern mal etwas mehr ausgegeben hat (für die nächsten 15 Jahre) sind aufgrund der ständigen Weiterentwicklungen und der damit verbundenen technischen Entwertung eben vorbei.

    • Das sehe ich genau so. Jetzt bin ich einmal auf LEICA gespannt. Da läuft es lt. Presse auch nicht mehr so rund.

    • Ich finde nicht dass das stimmt. Ich bin 38 Jahre, Familienvater, und habe noch nie in meinem Leben einen Fernseher für mich gekauft, sondern immer die abgelegten Geräte meines Großvaters genutzt (aktuell ein mind. 12 Jahre alter Philips Ambilight 40“) Leute, legt euch Kinder zu. Das spart Geld am Fernseher. Ich frage mich immer, wer nen Vollzeitjob und Kinder haben kann, und für mehr als einen Billigfernseher mit Kabel-Grundversorgung Verwendung haben kann. Wer Produkte wie Sky, Netflix, kostenpflichtige HD-Sender etc. benötigt, hat m.E. zu viel Zeit.

      • lieber Kinder zulegen ? Und die kosten nix ?
        Dann doch besser ein TV….. den kann man abschalten. :D

      • +1
        Hahaha! Dein Beitrag hätte von mir sein können. Erstens sehe ich das genauso und zweitens geht’s mir genauso!

      • Also ich bin 31, habe zwei Kinder und Abends gibt es meist noch ne stunde Netflix wenn die beiden Quälgeister im Bett sind. Allerdings hab ich auch son „billigen“ Samsung TV weil es mir einfach nicht Wert ist für einen TV Unmengen an Geld auszugeben. Aber da bin ich zum Beispiel bei Autos, Tablets und iPhones anders.

      • Ich stimme Dir zu.
        Ich kaufe mir einen Fernseher, wenn meiner den Geist aufgegeben hat, nicht weil es wieder eine unnützliche App gibt, welche nur auf den neuesten Modell läuft. Ich habe einen LG 32LX2R aus 2006 oder 2007, läuft noch immer einwandfrei …

      • Die Kosten investieren Sie in Ihr eigen Fleisch und Blut. Sie sind einer von vielen in Deutschland, die lieber mit Katzen reden oder Hunde wie Menschen behandeln, so nehme ich es an. Einsam sterben ist nicht schön.

      • Ich meine Sie HelgeHelge.

  • Geiz ist halt nicht geil, aber die Masse will halt irgendwas Hauptsache billig. Ob Fleisch, Elektronik oder Urlaub, Konsequenzen interessieren da nicht.

    • Im Loewe steckt LG drin. Setze dich mit den Innereien dieser TVs auseinander, dann diskutieren wir weiter.

      • Deine Aussage hat inhaltlich nahezu nichts mit der von deinem Vorredner zu tun.

      • @Derek

        Doch, hat sie. Wenn man mehr Geld auf den Tisch legt, dann will man doch auch einen Mehrwert sehen, nicht wahr? Ist dieser nicht gegeben, dann greift man zum LG, statt zum ungelabelten LG. So einfach ist das. Die Folge: Insolvenz.

      • @Techniker Siehe meinen Kommentar an dich weiter oben. Geschrieben vom Sony OLED Käufer, dem weder Loewe, LG oder Samsung vollends überzeugen konnte (Loewe war zumindest Platz zwei).

      • Komplett in Deutschland hergestellt gibt es auch fast nicht mehr.

        Das ändert jedoch nichts daran, dass die Mentalität der Masse genau das verursacht hat und ich persönlich lieber etwas mehr zahle, wenn zumindest die Entwicklung und Fertigung in Deutschland stattgefunden hat.

        Für echtes Made in Germany/Switzerland/Austria etc. zahle ich auch gern den doppelten Asia Preis, ich kaufe nicht ständig ein neues Gerät, neue Kleidung oder sonst etwas, dass ich eigentlich gar nicht brauche (zweites Standbein der “Amazon-Zalando“ Mentalität).

        Bei Nahrung brauchen wir erst gar nicht anzufangen, wer Dreck frisst wird zu Dreck werden (körperlich gesehen) – Hallo Billigfleisch, Nutella, McDonalds und Co.

  • Die Fernseher sind so dünn geworden dass loewe kein markantes Design mehr auf Standard Panels packen konnte.
    Und alle sie jetzt Qualität und schade rufen: Die wenigsten haben einen loewe TV zuhause stehen… weil ein Samsung oder lg auch sehr gut ist und nur ein Bruchteil kostet.

  • Mit nur gutem Design kann man in dem Premiumsegment schon lange nicht mehr beeindrucken. Und mit solcher Manufakturarbeit sind offenbar die schnellen Produktzyklen nicht zu schaffen. Bleibt die Software zur Differenzierung, und die beherrscht der Hersteller leider wenig.
    Nach dem Motto never touch… ist mein letzter Loewe von 2017 mit viel Ärger zum Monitor mit DVB-T2 verkommen.
    Sowas hat mit Premium nichts zu tun. Insofern ist das Ende nicht überraschend.

  • Bin seit 1986 begeisterter Loewe Fan. Loewe Art1 war mein erster TV. Fantastisches Gerät. Aktuell Loewe bild7 mit 65 Zoll Panel. Preis? Ja ich weiß, aber Bild, Ton, Design kosten eben. Und B&O als einziger wirklicher Konkurrent liegt preislich noch höher ohne wirklich besser zu sein. Sehr sehr schade. Vielen Dank an Loewe für viele tolle Jahre mit ihren Produkten!

    • Zwar wird @Techniker hier vermutlich nicht mehr lesen, aber weil es zu den Kommentaren weiter oben (und ggf. auch unten) passt:
      Im Gegensatz zu Loewe ist ein B&O wirklich nur noch ein umgelabelter LG mit etwas besseren Lautsprechern und andere Hülle. Erkennbar an dem OS, was sonst niemand lizensiert bekommt.

      “BeoVision Eclipse ist das erste TV-Gerät, das von Bang & Olufsen und LG Electronics im Rahmen einer Partnerschaft entwickelt wurde.”
      https://www.luxussound.com/de/bang-olufsen/beovision-eclipse.html

      • @iTobi

        Zu behaupten, Loewe sei nur deshalb kein umgelabelter LG, weil das Gehäuse modifiziert wurde und eine andere Software (die auch außer Haus entwickelt wird) zum Einsatz kommen, halte ich für sehr gewagt. Darum ging es mir auch nie, sondern auf die Teile (neben dem Panel selbst, das ohnehin von LG stammt), welche Loewe aus Asien bezieht. Dürften so ziemlich alle Teile sein, und ebendiese dürfte es auch in anderen Geräten geben.

      • @Techniker Die Software wird außer Haus entwickelt, weil sowas zu teuer ist, selbst zu machen. Es braucht dafür Unmengen an Know-How und da war der Ansatz gut, einen Partner dafür zu finden. Selbst wenn die Basis vom OS andernorts eingesetzt wird, so hat Loewe klare Vorgaben zum OS gegeben und entwickeln lassen > auch bekannt als Dienstleistung. Schau dich um, sehr viele Apps selbst großer Unternehmen kommen aus solchen Partnerschaften. Bspw. die App der Sparkassen, bei der die Sparkassen bestimmt weniger Eigenanteil an der Entwicklung hat, als Loewe beim eigenen OS.

  • Tja. Dann gibt es halt nur mehr Billig-Plastik-Bomber a la Samsung und Co. Günstig sind die aber auch nicht.

    • Sony stellt ebenso hochwertigere TVs her, Panasonic auch. Nicht übertreiben. Man konnte den „ab jetzt keine hochwertigen TVs mehr, nimmer“ Kommentar schon kommen sehen.

  • Ich denke, die Zielgruppe gibt es noch, genau wie für B&O. Aber zielgruppenorientierte Werbung hab ich vermisst! Das ist schade. Wer billig kaufen will, kauft nicht Löwe. Aber wer das Design mag und das Außergewöhnliche, der ist bei Marken wie Löwe genau richtig. Klar kostet das Geld! Aber das ist State of Art.

    • Lieber Franz der Löwe wohnt im Zoo, oder in der Savanne.
      Ein Loewe hingegen steht oder hängt im Wohnzimmer und im Gegensatz zum Löwen beißt er nicht, es sei den man schraubt ihn auf und fingert dumm im Netzteil rum.

  • Bleibt noch TechniSat als einzig verbliebener deutscher Hersteller, der selbst entwickelt und in Staßfurt fertigt…. Zudem hat es Loewe in der Vergangenheit versäumt, nach neuen Standbeinen zu suchen. Anscheinend hat man zu lange geglaubt, bis in alle Ewigkeit vom Fernsehgeschäft (über)leben zu können. Spätestens ab Einführung der LCD-Bildschirme hätte man (zumindest versuchen müssen) den sehr guten Namen und den guten Ruf der Marke zu nutzen, um das Sortiment auszubauen. Leider haben die „einfachen“ Mitarbeiter das Nachsehen, und müssen nun das ausbaden, was das Management versäumt hat.

  • Dieses Geschäftsmodell hat sich erledigt. Dazu ist die Halbwertzeit dieser Produkte eben zu kurz. Das gleiche gilt für Leica. Die haben wenigtens noch den asiatischen Markt aber auch hier müssen Leute entlassen werden. Diese Preise sind trotz sehr guter Qualität nicht mehr durchsetzbar.

  • Ich frage mich schon lange wie die bei den Preisen überleben.
    Loewe ist ja eindeutig ne Premium Marke. Premium läuft aktuell eigentlich ausschließlich über OLED (Ja es gibt auch Leute die sich von QLED blenden lassen :D) und auf OLED Panel in der Größe hält nunmal LG die Hand. LG ist bei OLED alleiniger Marktführer und liefert für JEDEN TV Hersteller die Panels.

    Allerdings gibt’s da einen Nachteil…Die neue Generation der Panels jedes Jahr steckt ausschließlich in den LG Geräten…Alle anderen Hersteller verbauen die Vorjahre Modelle (2019er TV mit 2018er Panel, während der B9 von LG zB schon das neue hat).

    Daher sehe ich keinen Grund aktuell nen anderen Hersteller in Betracht zu ziehen.
    Nur weil Loewe jetzt nen anderes Gehäuse drum baut, sind die Geräte nicht besser.
    Bei LG geht’s aktuell ab 1400€ los und alle Geräte haben die selben Panels.

    • Lieber Zoelli, bei Loewe geht es nicht nur um das Gehäuse. Es geht um Qualität und Features (Aufnahmeprogrammierung von unterwegs, Sprachverbesserung mit Mimi defined, Motorsteuerung des Panels, integrierte Festplatte, Ansteuerung des Zweitgeräts über das Erstgerät usw.). All das erwarte ich von einem Premiumhersteller.

      • Das lockt nur keinen hinter dem Ofen hervor, daher auch die Insolvenz. Die Geräte sind nicht schlecht, aber auch nichts, was noch große Käuferschichten interessieren würde.

      • Lieber Techniker, mich lockt das sehr wohl. Wenn Loewe aufgibt bleibt für mich nur noch B&O. Ich möchte nicht zum TV laufen und das Gerät manuell verstellen, ich möchte Gimmicks wie : beim Einschalten fährt das Panel nach oben und die Soundbox wird sichtbar. Das sind Zusatzfeatures die mich begeistern und für die ich gerne Geld ausgebe. Mein bild7 ist inzwischen 3 Jahre alt und technisch immer noch top. Auch das zählt für mich. Ich möchte nicht halbjährlich einen neuen Samsung kaufen.

      • Das gestehe ich denen ja auch zu. Interessiert nur zunehmend keinen mehr.
        Mein Fernseher ist ein Monitor für den FireTV. Lineares Fernsehen existiert nicht mehr für immer mehr Menschen.
        Da bleibt für Loewe so Schafe es auch ist nicht mehr als ein sehr teurer Monitor.

        Und ja ich oute mich: Ich weiß es schlicht nicht zu schätzen. Für meinen Fernsehkonsum reicht der Dacia unter den Fernsehern. Kaputt gehen auch die bei mir nicht…sie werden bloß zu klein.

      • @hanni

        Bang & Olufsen kauft die LG-TVs direkt auf, das heißt unverändert in Bezug auf Hardware und Software. Daran baut man dann eine Soundbar an, die zugegebenermaßen besser als die Loewe-Soundbars ist. Daran ist an sich nichts auszusetzen. Aber dann 300% Preisaufschlag, wenn nicht gar mehr? Sorry, da fehlt mir persönlich das Verständnis. Ich könnte einen gleichwertigen LG-TV + Soundbar für deutlich unter 4.000€ zusammenstellen, dafür nimmt B&O dann gern 12.000€. Der „Protzfaktor“ fehlt dann bei mir zwar, aber wenigstens habe ich dann eine nicht zu rechtfertigende Summe Geldes quasi verbrannt. Es geht mir um die technischen Daten, die man am Ende wirklich bekommt. So sehe ich das.

        Außerdem muss man keinen modernen TV „manuell verstellen“, da ist alles per Fernbedienung oder App steuerbar. Aber dich begeistert ja die ausfahrende(!) Soundbar. Ist ja – glücklicherweise – nicht mein Geld.

        Ein Fan einer Marke zu sein ist nicht falsch, man muss sich aber auch Kritik gefallen lassen, wenn man öffentlich für die Marke argumentiert.

      • Mit „manuell verstellen“ verstehe ich dass der TV über Motorsteuerung per Fb in meine Sitzposition eingestellt werden kann

      • @techniker:
        Einen LG stelle ich vielleicht ins Badezimmer, aber sicher nicht in den Wohnraum.

      • Hört hört, die feine Dame.
        Ein sehr peinliches Auftreten

      • @User

        Der Witz ist ja, dass in B&O TVs 1:1 LG TVs stecken, in keinster Weise verändert. Man fügt lediglich eine Soundbar (ist qualitativ wie gesagt wirklich nicht schlecht, muss man ihnen lassen) hinzu, dafür nimmt man dann den drei- bis vierfachen Preis. Macht das Sinn? Nein, höchstens wenn man das Prestige sucht.

        Aber zu implizieren, das sei dann etwas anderes, als ein aufgemotzter LG TV, ist einfach Unsinn.

        Motorsteuerung geht auch mit anderen TVs weitaus günstiger, man muss nur wissen wie.

      • @user:
        Was soll da peinlich sein? Du sitzt dich auch lieber in einen Mercedes als in einen Opel

    • Das nur LG die neusten Panels einbaut entspricht nicht der Wahrheit!
      Es ist schlichtweg die Unwahrheit!

  • Beides … die seselfurtzer ganz oben sollten mal auf ihre unverschämt überzogenen gehälter verzichten … geld kann man nicht fressen …

  • Klassischer Produktmanagement Fehler.

    Die Produkte konkurrieren von Funktionalität und Umfang zunehmend mit dem Massenmarkt.
    Jemand der bereit ist in dieser Preislage zu kaufen, wird sich aber immer ein teures Zusatzgerät leisten können welches besser ist, als das was Löwe baut.

    Sein wir ehrlich, jeder der zum Beispiel ein AppleTV hat, würde mehr Geld für höchste Bildqualität, super Ton pur of the Box und einen ordentlichen FernsehTuner ausgeben, als für Multimedia und Apps.
    Das All in one Gerät ist für den Massenmarkt gemacht, high end Qualität kauft man einzeln.

    Da hat Loewe einfach mit seiner Tradition gebrochen und den Markt verfehlt.

    Loewe Display für den Mac Pro. Wäre doch mal was gewesen. Stattdessen LG.. weil Loewe nach dem Abgesang der Röhre nur noch zugekauft hat. Und LG Panels bekomme ich halt auch bei LG für einen Bruchteil des Preises.

    Wie man einen solchen Stand und eine solche Marktposition so verspielen kann.

    Missmanagement von vorne bis hinten.

  • Schade !!! Das war noch was genau wie Blaupunkt. Aber nein es müssen ja alle diese Samsung Scheiße kaufen bzw die meisten.

  • Wenn alle die hier Loewe nachweinen dort auch mal ein Gerät gekauft hätten würd’s die Firma noch geben.
    Aber so ist das mal nun, alle schauen auf den Preis.

  • Absolut verdient, wenn das einzige Alleinstellungsmerkmal plötzlich nur noch dicke Displayränder sind. Ich kann mich noch erinnern wie die Löwe Geräte vor einigen Jahren im Mediamarkt neben Sony und Samsung aussahen. Wie 10 Jahre alt, und dann dreimal so teuer.
    Löwe hatte schlicht den Markt und was die Zielgruppe kauft verschlafen. Aber das ist in Deutschland ja Tradition. Als nächstes sind die Automobilkonzerne dran.

  • Ich denke deswegen gibt es auch keinen Fernseher von Apple. Die Differenzierung um einen deutlich höheren Preis zu erzielen fällt schwer.

  • Ja das ist Globalisierung und Geiz ist geil, am besten 60″ TV super dünn, alle Funktionen und für 100€! Ja das ist die heutige Generation. Qualität hat ihren Preis gilt heutzutage nicht mehr. Alles was gut ist verschwindet langsam oder wird durch andere Riesenkonzerne übernommen und platt gemacht. Hauptsache immer weniger Konkurrenz! Marge, Umsatz zählt!

  • Hallo Zusammen,

    Wieder ein Opfer des Ausverkaufs von Technologie nach Fernost. Deutschland schaut zu wie schritt für schritt unsere Technologie verkauft wird… leider auch unsere Zukunft….

    • Zustimmung! Leider hat DEU und seine Politik immer noch nicht begriffen, dass wir uns dringend nach neuen Technologien umsehen müssen, wenn wir international wettbewerbsfähig bleiben möchten. Die deutsche Autoindustrie wird in ein paar Jahren keine Rolle mehr spielen, die Maschinenbausparte ist zu klein …. was haben wir Deutschen dann noch? Techkonzerne machen um DEU und Europa aufgrund wahnwitziger Gesetze und Regulierungen mittlerweile einen großen Bogen … Die Amerikaner und Chinesen haben schon vor Jahren die Trendwende erkannt und auf die richtigen Pferde gesetzt.

      • Na ja, so schlecht sind die Gesetze nicht. Und sich nach neuen Technologien „umzusehen“ bzw. sie zu entwickeln ist vorrangig Aufgabe der Wirtschaft und nicht einer Regierung, sie versteht meistens nichts davon. Sie kann Rahmenbedingungen schaffen und reden, mehr aber nicht.

  • Lustig was hier geschrieben wird aber selber wahrscheinlich jedes Jahr neue Apple Geräte aus China kaufen……

  • Technisat. Alle tv geräte werden in staßfurt sachsen-anhalt produziert. Hab die auf der ifa gesehen. Die haben auch mega gute sachen! Aber schade um loewe

  • Sehr sehr schade. Wundern tut es mich allerdings nicht. Stand mehrmals kurz davor einen Loewe TV zu kaufen weil sie einfach die einzigen am Markt sind die auch wirklich schöne Geräte haben. Aber das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt da einfach überhaupt nicht. Vier- bis fünfmal so viel für einen Fernseher auszugeben nur weil er schöner ist als die anderen und in Deutschland produziert wird bringe ich nicht über mein schwäbisches Herz. Das Doppelte wäre noch ok, aber nicht so viel mehr.

    Ich habe auch nie verstanden warum Loewe nicht noch viel mehr auf Lautsprecher gesetzt hat. Die hätten wirklich das Zeug dazu gehabt sozusagen eine deutsche Sonos Alternative mit schönen und wertigen Komponenten zu werden. Aber auch daraus wurde nichts.

    Ich finds ewig schade.

  • Die Dinger sahen recht bieder aus. Kein Vergleich zu den eleganten und ungewöhnlichen Bang & Olufsen-Geräten.

  • Schade! Ich habe einen Loewe Bild 5 und bin voll zufrieden und der ist besser als jeder China Schrott.
    Die Software, Verarbeitung war Top und das Baukastensystem war einzigartig.

  • Der Betrieb wird nur bis zur Eröffnung des regulären Insolvenzverfahrens eingestellt. Das ist ein ganz normaler Vorgang!

  • B&O eine sehr teuere Angelegenheit ob TV oder Musikanlagen.
    Bei dem was die meisten verdienen ist halt Geiz ist geil angesagt.
    Zu meinem 6 Jahre altem Pana habe ich mir lieber eine HiFi 5.1 Anlage von Nubert gekauft. Ein Bruchteil von B&O zum deren Preis.

  • Oh nein, das stimmt mich traurig! Habe selbst einen Loewe Art 55 und bin total zufrieden damit. Kommen immer noch regelmäßig Updates, fragt sich jetzt wie lange noch?

  • Hatte mal einen Röhrenbildschirm von LOEWE (preiswerter, da Vorführmodell). Ich war sehr zufrieden, konnte sogar einmal repariert werden.
    Als ich dann einen Flachbildschirm benötigte, habe ich die Preise verglichen. Das LOEWE Modell nach meinen Wünschen hätte ca. 3500 € gekostet und somit für mich unbezahlbar. Mein jetztiger kostete 1300 €.
    Es ist unmöglich, Elektronikartikel in für Normalbürger guter Qualität und zu bezahlbarem Preis in Deutschland herzustellen .
    Leider. Das hat nichts mit überzogenen Ansprüchen zu tun. Die Technik ist soweit fortgeschritten und die Nachfrage weltweit so enorm, das deutsche ArbeiterInnen nicht zu bezahlen sind . Diese könnten nur im Luxussegment für Reiche produzieren und das hat LOEWE zuletzt auch getan.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26720 Artikel in den vergangenen 6573 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven