ifun.de — Apple News seit 2001. 38 015 Artikel

Automatische Sicherungen, neue Darkroom-Ansicht

Lightroom-Alternative Darktable: Freie Mac-App erhält neue Funktionen

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Die Entwickler der kostenlosen Bildbearbeitungssoftware Darktable haben ihre Anwendung auf die neue Version 4.6 gehoben und liefern einige spannende Werkzeuge und Verbesserungen aus.

Darktable

Automatische Sicherungen

Die neue Version bietet nun die Möglichkeit, den Bearbeitungsverlauf alle 10 Sekunden automatisch zu speichern, eine Funktion, die besonders für längere Bearbeitungssessions nützlich ist. Benutzer können das voreingestellte Intervall dabei an ihre Bedürfnisse anpassen, um ihre Arbeit fortlaufend zu sichern.

Ein Highlight der neuen Ausgabe ist die Einführung des Verarbeitungsmoduls „RGB Primaries“. Dieses neue Werkzeug ermöglicht es, feine bis kreative Anpassungen an den Grundfarben Rot, Grün und Blau vorzunehmen. Durch die kombinierte Steuerung von Farbton und Reinheit sollen sich visuelle Effekte präziser steuern und Bilder in ihrer Farbstimmung vollkommen neu gestalten lassen.

Darktable Apl

Zusätzlich soll ein neuer Bereich für Grundfarben die Bearbeitung von Bildern erleichtern, die unter schwierigen Lichtverhältnissen aufgenommen wurden, etwa beim Einsatz von LED-Beleuchtung.

„Verflüssigen“ und „Retusche“ optimiert

Ebenfalls Hand angelegt wurde an die Module „Verflüssigen“ und „Retusche“. Hier wird beim Arbeiten nun das vollständige, unbeschnittene Bild angezeigt, wodurch sich Eingriffe einfacher und präziser vornehmen lassen sollen. Beschnitte sind durch überlagerte Rechtecke klar erkennbar, was einen umfassenden Überblick über das Gesamtbild ermöglicht.

Für Benutzer, die häufig in der Darkroom-Ansicht arbeiten, verbessert Darktable die Anzeige durch die Abschaffung von niedrig aufgelösten Platzhalterbildern beim Schwenken und Zoomen. Stattdessen wird eine kontinuierliche, qualitativ hochwertige Ansicht geboten, die eine flüssige und präzise Bearbeitung ermöglicht.

Screenshot Lighttable

Freeware-Tipp

Darktable bleibt eine starke Alternative zu kommerziellen Applikationen und richtet sich weiterhin an Hobbyfotografen, die einen vielseitigen Werkzeugkasten für die Organisation und Bearbeitung ihrer Fotos suchen.

Darktable ist vergleichsweise benutzerfreundlich, besitzt eine deutsche Lokalisierung und ist gänzlich kostenlos verfügbar. Das deutsche Handbuch wartet hier auch euch, zum Download geht es hier entlang.

22. Dez 2023 um 16:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nach Installation via Homebrew: „darktable“ ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden.

  • der obige TerminalEintrag ändert auf MacBookPro mit Apple M1Pro nichts. Selbst zurück zu 4.2.1 bringt nichts. Nach dem Start versucht, Sprache + Schriftgrösse zu ändern, bleibt erfolglos. Beim Abspeichern der Änderungen hängt sich Darktable auf…..
    Wer hat den ultimativen Tipp? Schon mal Danke dafür!

    Antworten moderated
  • Nachdem das Settings-Fenster geöffnet und Einstellungen geändert wurden, läßt sich das Fenster nicht mehr schließen und eine weitere Bearbeitung ist nicht mehr möglich.

    Antworten moderated
  • „neue Darkroom-Ansicht“ o_0
    Was genau kann man sich darunter vorstellen?

    Antworten moderated
  • Was haltet ihr von Darktable im Verhältnis zu Lightroom ?
    Ähnlich gut auch was den Workflow angeht ?

  • Drehsprießgericht

    Gibt es Lightroom Alternativen die mit den LR Katalogen umgehen können?

    Antworten moderated
    • Da die Kataloge ein proprietäres Format nutzen, wäre mir keins bekannt.
      Mit Tools wie Photo Mechanic kannst Du aber Merkmale wie Bewertungen / Farbmarkierungen etc abgleichbar gestalten.
      Grundsätzlich (gilt auch für Darktable). Jedes Bild DAM mit Raw Konverter nutzt eigene Algorithmen für Farbscience / Demosaicing etc. . Sprich selbst wenn ein Tool des anderen Katalog lesen könnte -> Deine Bebarbeitungen würden nicht mehr so aussehen wir vorher.

    • Der alte Berliner
      Antworten moderated
      • Stimmt. Import geht. Ich glaube Import können tatsächlich ein paar Programme. Ich hatte den Kommentar so verstanden das er die direkt öffnen will. :)

  • „darktable“ kann nicht geöffnet werden, da Apple darin nicht nach Schadsoftware suchen kann.
    Hat noch jemand diesen Fehler?=

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38015 Artikel in den vergangenen 8217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven