ifun.de — Apple News seit 2001. 30 926 Artikel

Premiere erst im April 2021

James Bond im Stream: Mit $600 Mio. selbst für Apple zu teuer

96 Kommentare 96

Der nächste James Bond, „No Time to Die„, hat in der coronabedingten Ausnahmesituation schon länger massive Schwierigkeiten damit, ein gewinnbringendes Fenster zwischen Sperrstunden und Social-Distancing-Auflagen zu finden, das für die Kinopremiere des jüngsten Titels der seit 1953 existierenden Agenten-Saga genutzt werden könnte.

James Bond Time To Doie

Entsprechend nachvollziehbar ist, dass die für den Produktionsbetrieb verantwortliche Filmproduktionsfirma Eon Productions Ltd. in die Fusstapfen von Tom Hanks getreten sein soll und die Fühler in Richtung der großen Video-Streaming-Dienste ausgestreckt hat. Mit diesen sollen laut eines Berichtes des Fach-Magazins Variety Verhandlungen geführt worden sein, den 25. Bond als On-Demand-Video bei Apple oder Netflix zu platzieren.

Allerdings sollen sich sowohl Apple als auch Netflix gegen die Aufnahme von „No Time to Die“ in die eigenen Kataloge entscheiden haben. Ausschlaggebend hier: Die enorme Forderung von satten 600 Millionen US-Dollar, die die Produzenten Barbara Broccoli und Michael Wilson ausbezahlt bekommen hätten.

Die Produktion des neuen James Bond, dessen Kinostart bereits mehrfach verschoben wurde, soll etwa $250 Millionen gekostet haben und wurde unter anderem durch die prominente Platzierung von Werbepartnern wie Land Rover, Omega Uhren und Heineken kofinanziert. Während zuletzt noch der November zur Debatte stand, soll der Film jetzt erst im April 2021 veröffentlicht werden, wo genau ist allerdings weiterhin unklar.

Neben einer Kooperation wäre auch die Eigenvermarktung von „No Time to Die“ als Premium-Stream zu Preisen um die $30 denkbar. Das Filmstudio MGM könnte damit dem Vorbild von Disney folgen und den neuen James Bond, ähnlich wie Mulan, zu einem fixen Termin zum Einmalkauf anbieten. Weder Apple noch MGM wollten die Verhandlungen öffentlich kommentieren.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Okt 2020 um 08:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    96 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    96 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30926 Artikel in den vergangenen 7224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven