ifun.de — Apple News seit 2001. 29 159 Artikel

VIP-Zugang ab 4. September

„Mulan“ bei Disney+: Heimkino-Premiere für 22 Euro

69 Kommentare 69

Mit Mulan können Abonnenten von Disney+ vom 4. September an auf eine neue Variante der Heimkino-Premieren zugreifen. Der Fantasyfilm lässt sich über einen sogenannten VIP-Zugang zum Preis von 21,99 Euro hinzubuchen und steht dann ohne jede Einschränkung für die Dauer des Disney+-Abonnements zur Verfügung.

Mulan Vip Zugang

Disney setzt hier einen interessanten Gegenpol zu den bereits von Anbietern wie Apple, Amazon oder Sky bekannten Heimkino-Premieren. Je nach Film wird ihr in etwa der gleiche Betrag fällig, allerdings handelt es sich bei den Angeboten der Disney-Konkurrenz lediglich um Standard-Leihfilme, die nur für eine beschränkte Nutzungsdauer von 48 Stunden verfügbar sind.

Disney+ bewirbt die Heimkino-Premiere von Mulan knapp zwei Wochen vor deren Start nun aktiv und beantwortet in diesem Zusammenhang auch gleich die Wichtigsten Fragen diesbezüglich:

Kunden von Disney+ können sich den VIP-Zugang zu „Mulan“ auf disneyplus.com sowie über die Disney+ Apps für ausgewählte Plattformen wie Apple und Google zum Preis von 21,99 € sichern. Sobald du VIP-Zugang zu „Mulan“ hast, kannst du den Film beliebig oft ansehen– und das auf jeder Plattform, auf der Disney+ verfügbar ist. Dein Zugang zu „Mulan“ bleibt so lange bestehen, wie du ein aktives Disney+ Abo besitzt.

Bei Mulan handelt es sich um die Neuauflage eines Anime-Films aus dem Jahr 1998, diesmal allerdings als „Live-Verfilmung“, also mit echten Schauspielern. Der Film handelt von einer jungen chinesischen Frau, die sich als männlicher Krieger verkleidet und große Risiken eingeht, um ihren Vater zu retten.

Danke Ali

Dienstag, 25. Aug 2020, 15:13 Uhr — Chris
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Inwiefern ist Mulan ein Anime-Film?

  • Klingt erstmal happig, find ich aber OK. Macht 4 Euro knapp pro Person und der Pizzalieferant hat was zu tun.

    • Das kommt aber auf die Größe der Familie an. ;-)

    • Im Kino würdest du bei 5 Personen wohl gut über 50€ zahlen und das ohne Getränke/Popcorn :)
      Und nochmal anschauen is nich

      • Im Kino hast du aber auch ne völlig andere Atmosphäre, das viel viel größere Bild und auch die viel viel bessere Soundanlage.
        Dass also heim Release immer nur mit dem Preis verglichen wird, finde ich nicht richtig

      • Das mit Bild und Sound möchte ich so nicht stehen lassen, immernoch hat kaum ein Kinosaal Dolby atmos oder natives 4K.

        Ein gutes heimkino im Keller ist in Sachen Qualität dem normalen Kino zumeist weit überlegen.

        Auch die Leinwandgrösse relativiert sich zum Abstand.

      • 4K 65 Zoll mit Atmos Soundbar unf 2.5M Abstand zum Kuschelsofa, mit Friends & Family – so macht Kino Spaß, da hat man die 22 EUR locker wieder raus und spart deutlich gegenüber einem Kinobesuch auf nach der Zeit unbequemen Sitzen .

      • @south14:
        Aha, und der „4K 65 Zoll mit Atmos Soundbar“ war gratis?!
        (Sorry, aber was ist denn das für eine Milchmädchenrechnung?)

    • Werden ihn zu zweit ausleihen um das System zu unterstützen.

      Kino wäre teurer und Sessel sind hier bequemer :-)

  • Richtig so! 1x zahlen und so oft anschauen wie man will. Gutes Konzept – man spart im Vergleich zum Kino sogar Geld (bei mehr als Personen wohlgemerkt). Zumal man nach dem Kinobesuch den Film nicht nochmal nach Belieben schauen kann.

    Der Film ist nichts für mich – finde das Konzept aber gut.
    Nichstdestotrotz: Das Kino-Feeling ist und bleibt natürlich ungeschlagen.

    • Das kommt auf das Heimkino an. Mit 5 Meter Leinwand und Teufel THX passt das schon ;-)

    • Einmal zahlen und so oft angucken wie man möchte, ist das Prinzip eines Kaufes.
      Ein Abo abschließen zu müssen, um in das „VIP Privileg“ zu kommen, einen Film zu vollem Preis zu mieten, sogar nur über die Länge des Abonnements, finde ich äußerst unattraktiv.
      Warum nicht die zwei Monate warten und den Film bei iTunes für 16€ kaufen?
      Mit Kino-Ersatz hat das ganze ja auch nichts zu tun, ob ich einen Film bei iTunes kaufe, auf DVD gucke oder irgendwo als „VIP“ streame – alles die gleiche Qualität auf denselben Geräten zuhause.
      Den Kommentaren hier zu urteilen scheinen die meisten aber so ungeduldig zu sein, dass sie lieber ein Abo abschließen und zusätzlich noch Fixpreise zahlen, anstatt einfach die paar Wochen zu warten.

    • Warum? Der Film wäre jetzt in den Kinos gelandet – da zahlst du locker 10€ pro Person für 1x schauen, wenn nicht sogar mehr €€.

    • Es geht darum herauszufinden wie viel die Leute für eine Heimkinopremiere bereit sind zu zahlen. Wenn hier keiner zuschlägt wird es nächstes mal günstiger. Wenn sich alle darum reißen wird es nächstes mal teurer…

      Wie hier einige schon sagten ist der Preis aber eigentlich ganz OK, wenn man ihn mit einem normalen Kinobesuch für zwei vergleicht. Selbst für einen alleine ist es noch OK. Man zahlt zwar mehr als im Kino, kann den Film aber mehrfach schauen und das Popcorn ist auch billiger.

      • Ich verstehe das schon aber Disneys Geschäftsmodell allgemein verstehe ich als Noch-Konsument leider nicht. Aber egal, werden sich bestimmt Leute finden die zusätzlich nochmal Geld in die Hand nehmen um diesen Film zu kaufen. Ja, ich weiß er wäre in die Kinos gekommen usw.

    • Ich sehe da leider das Problem, dass das Abo von Disney + vorausgesetzt wird. Da ich die 6 Monate Disney+ gekündigt habe, kann ich den Film nicht „kaufen“.
      Ich würde lieber 40€ bezahlen um dann für immer behalten.

      • Ich nehme an, der Film kommt etwas später auf Bluray für deutlich weniger als 40 Euro.

  • Also bezahle ich obwohl ich den Dienst schon ohnehin bezahle ? :D wow … man ist dann schon sehr kreativ und dreist wenn man das wirklich durchzieht und dem Kunden wirklich den letzten Cent aus der Geldbörse presst… oder wie verstehe ich das … ?? Der Film ist dann nur für die VIP Kunden zugänglich oder was ??dachte Disney+ wäre eine Streaminganbieter mit Flatrate Funktion ?

    • Wenn alles normal laufen würde (kein Corona) würdest du den Film für nen 10er pro Karte im Kino sehen müssen und hättest den frühestens 2021 in Disney+ ;)

    • Der Film wird nach angemessener Zeit natürlich auch für alle Abonnenten zugänglich sein. Wenn dir das jetzt zu teuer ist, dann warte halt. So bei jedem anderen Kinofilm auch.

      Immer dieses aufgebrachte Mimimi…

      • @archetim dein sch…. mimimi kannste stecken lassen… entweder erklärst du es ordentlich ohne Kommentar oder lässt es einfach. Ganz einfach ist die Sache.

      • Sorry, aber was soll man denn da noch erklären? Für deine Dummheit kann er auch nix.

      • Peter … halt einfach deine Klappe. Dich hat niemand gefragt.

    • Wenn ich ins Schwimmbad gehe, muss ich die Saune in der Regel extra zahlen, obwohl ich bereits Eintritt in das Gebäude gezahlt habe und die meisten „Funktionen“ nutzen kann. Ich könnte natürlich auch in eines gehen, in dem es einen Pauschalpreis für alles und jeden Besucher gibt. Der läge dann aber sicherlich höher wegen der Mischkalkulation. Und wenn ich dann nicht in die Sauna will, habe ich sie trotzdem gezahlt. Niemals werden alle mit allem zufrieden sein! ;-)

    • Und wenn der jetzt ins Kino käme, würdest du trotzdem den Dienst bezahlen und zusätzlich an der Kinokasse ein Ticket lösen. Mit dem Unterschied das bei zwei Personen Ticketpreis + diverse kreative Extras wie Überlänge, 3D, Dolby Atmos Saal, bequeme Sessel vs normale Sessel, Liegesitze etc das um einiges teurer wird als ihn hier zu beziehen.

      • Ein Kinobesuch ist ja doch ganz was anderes und sogar was besonderes als nen Film zu Hause. Da zahlt man doch gern mal 20-30 öcken als wenn man den StandardKram zu Hause schaut. So oft macht man das auch nicht …
        ich persönlich kann auch gut gerne darauf verzichten aktuelle Kinofilme sofort zu Hause zu schauen. Abgesehen davon würden die Kinos das nicht begrüßen wenn man Filme wo anders als Premiere schaut…

  • Dann warte ich lieber zwei Wochen und dann ist der auch im Standardangebot für lau enthalten. :D

  • Wie ist das denn wenn ich mein Abo irgendwann mal kündige.. kann ich den Film dann wieder schauen, sobald ich das Abo wieder aufnehme oder ist er dann einfach nicht mehr in meiner Bibliothek..?

  • Dann kann man auch noch 3-6 Monate auf die Blu-ray warten.
    Wär halt ins Kino gegangen, aber Disney+ brauch ich nicht, hab schon genug andere Dienste aboniert.

    • Ich verstehe auch nicht, was man daran gut finden soll. Man zahlt das Abo und dann noch über 20€ für den Film, den ich aber ebenfalls nur „behalten“ kann, wenn ich das Abo weiter nutze. Dann kaufe ich mir doch lieber die DVD/Blu-Ray und habe es für immer.

      • Richtig, sehe ich auch so.

      • Dann ist für dich also auch Kinokarte unnötig, da der Film ja 6 Monate später auf DVD erscheint.
        Das ist total ok, aber es gibt auch genügend Menschen, die sich auf Filme freuen und dann ins Kino gehen oder sich einen VIP Status kaufen um den Film eher zu sehen.
        Es wird ja niemand gezwungen ;-)

      • Thoknight, im Kino habe ich für den Preis aber das „Erlebnis“, die riesige Leinwand und den Sound (wenngleich es mir das tatsächlich auch nicht wert ist, aber das ist Geschmacksache). Hier bekomme ich für rund 20€ ausschließlich den Vorteil, dass ich den Film früher als andere sehe. Wem das wichtig ist, der möge gern zuschlagen. Ich werde mein Geld dann lieber bei anderen Dingen aus dem Fenster. Mit „Premieren“ und „VIP“-Zugang konnte man mein Ego noch nie triggern. Mir ist es gelinde gesagt sch***egal, wann genau ich einen Film sehen kann – und wenn es erst Jahre später nach Release ist. Sehe da keinerlei Nachteile. Wie du schon sagst, es wird ja niemand gezwungen. ;)

      • werde = werfe

  • Interessant wäre, was passiert, wenn ich den Disney+ Account mal „pausiere“. Ist der Film bei Reaktivierung noch vorhanden oder muss ich das Abo wirklich laufen lassen?
    Den Film würde ich mir eventuell mal kaufen, aber würde danach Disney+ wieder kündigen.

  • Finde diesen Weg nicht gut. Zum einen hätten die gebeutelten Kinos dringend einen Film gebraucht, der eine größere Zahl von Zuschauern zu Ihnen lockt und zum anderen ist dieses Prinzip der Veröffentlichung keineswegs eine saubere, kundenfreundliche Lösung. Zum einen muss, wer noch kein Disney+ Abonnenten ist, erst einmal ein Abo abschließen um dann für zusätzliches Geld den Film freischalten zu können. Das er dann den Film so oft er möchte anschauen kann ist jedoch eine gewisse Mogelpackung. Schließlich darf er das Abo nicht kündigen, sonst kann er den Film nicht mehr sehen.
    Gerade Filme wie diese leben eigentlich von der großen Leinwand. Nur so kannst Du wirklich tief in das Geschehen eintauchen. Auch natürlich, weil Regisseur und Kameramann genau dafür die Bilder (und den Ton) arrangiert haben.

  • Manche hier argumentieren der Preis sei okay da es im Kino mit >1 Person teurer ist. Aber im Kino habe ich eine riesen Leinwand und generell ein „Ausgeherlebnis“. Dazu kommt, dass das Kino ja sich etwas verdienen soll, während sich hier Disney den kompletten Betrag in die Tasche steckt, also viel viel mehr verdient.

  • Weis jemand etwas über eine mögliche Heim Premiere von Tenet?
    Diesen Film würde ich gerne sehen, aber zuhause

  • Cinestar Bremen 5,- pro Person mit Cinecard (jedenfalls Anfang dieses bescheuerten Jahres). Hmmmmmm…

  • Ist doch 5 Minuten danach im Netz in bester Qualität, wird also geladen

  • Interessant finde ich dieses Konzept wenn ein neuer Marvel Film kommt.

  • Sehr mutiger Preis. Zumal Mulan kein König der Löwen oder Toy Story ist, der hätte es schon im Kino schwer gehabt.

  • In ein paar Wochen gehört der Film eh zum Standardprogramm von Disney+ , insofern ist das genauso nur ne Leihe wie über iTunes etc. Statt 24 Stunden halt eben ein paar Wochen.

  • Wäre halt ein Blockbuster für all die Disney+ Abonnenten gewesen. Ob Disney sich da einen Gefallen mit macht. Welchen Vorteil habe ich nochmal mit den Abo Disney + ? Alte Schinken anschauen die tausendfach schon im Fernsehen liefen. Das war für mich envy’s zu wenig, daher habe ich es wieder gekündigt. Mandalorian war echt gut aber der Rest ………..

  • Ich finde es ehrlich gesagt nicht angemessen den Preis mir 2 Kinotickets zu vergleichen.
    Überlegt euch mal bitte was da alles an kosten wegfällt….die Marketingkosten dürften für einen so gestarteten Film deutlich geringer sein als für einen Kinofilm…..außerdem fallen auch die ganzen Prozente weg, die die Kinos und Filmverleiher normalerweise erheben. Und dann ist es nur nen Leihfilm….
    Nene für den Preis wäre ich raus. Ich bin zwar eigentlich seit Jahren dafür die Kino Exclusivität aufzuheben und die Filme direkt auf allen Kanälen raus zu bringen aber dann bitte für nen 10er als Leihfilm oder meinetwegen für ~20€ aber dann als ganz normale Kauf Variante.

  • TeeTassenTrüffel

    Film hat bei den Kritiken durchweg schlecht abgeschnitten, 21€ sind ne Frechheit…

  • 22€ für einen Film der dann noch nicht mal mit gehört. Sorry das Modell wird hoffentlich nicht aufgehen.

  • Irgendwie finde ich es frech, den Preis unverschämt und kann nicht verstehen wie man sowas gut finden kann?
    Man zahlt doch schon für’s Abo.. und dann soll man für die Filme zahlen, die nach einer Kündigung nicht mal mehr mir gehören?!

  • Haben alle die gerne warten wollten sich mal angeschaut wie lange man warten muss? Da steht doch … Titel verfügbar ab 31 Dezember 3000…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29159 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven