ifun.de — Apple News seit 2001. 26 911 Artikel
Neues Video für Entwickler

iPad Pro 2018: Schwarze Ränder bei nicht optimierten Apps

47 Kommentare 47

Unter der Überschrift „Bring deine Apps auf das neue iPad Pro“ hat Apple nach der Vorstellung der neuen iPad-Modelle ein Entwickler-Video veröffentlicht, das auf die Feinheiten der nahezu randlosen Geräte mit den abgerundeten Ecken eingeht.

Optimiert

So müssen iPad-Applikationen für den bestmöglichen Einsatz auf den neuen Geräten entsprechend vorbereitet und auf Basis des iOS 12.1 SDK erstellt werden.

Ist dies nicht der Fall, kümmern sich die iPads zwar von sich aus um die bestmögliche Anzeige. Dies kann allerdings dazu führen, dass nicht optimierte Apps im Split-Screen-Modus mit schwarzen Rändern ober- und unterhalb der App angezeigt werden und im Vollbildmodus nicht optimal dargestellt werden.

Take advantage of the all-screen design of the new iPad Pro by building your app with the iOS 12.1 SDK and making sure it appears correctly with the display’s rounded corners and home indicator. Learn about the new common inset compatibility mode and what it means for apps running in multitasking mode. Find out how to provide support for Face ID and for the second generation Apple Pencil with its double-tap feature.

Donnerstag, 01. Nov 2018, 9:06 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie sieht eigentlich der Zubehörmarkt aus? Konkret Hülle oder Tasche für das neue iPad Pro 12.9.

    Sonst überschlagen sich die Anbieter immer im Vorfeld. Im Moment finde ich keine einzige. Und das Original von Apple ist mir im Moment zu teuer. Zuviel Geld für das neue iPad ausgegeben :-).

    Hat das Ifun Team was in der Pipeline zum Vorstellen?

  • ️Viel wichtiger wäre herauszustellen für etwaige Käufer:
    64GB, 256GB, 512GB = 4GB RAM
    1TB = 6GB RAM
    Kleinere Akkus in den neuen Modellen!
    Altes 10,5“ Modell: 30,8Wh (8134 mAh)
    Neues 11“ Modell: 29,37Wh (~7757 mAh)
    Altes 12,9“ Modell: 41Wh (10891 mAh)
    Neues 12,9“ Modell: 36,71Wh (~9751 mAh)
    Die Programme werden nach und nach angepasst, da sehe ich weniger das Problem…

    • Die Akkus sind denke ich weniger ein Problem. Wäre nicht das erste mal, das die Kapazität kleiner wird, die Laufzeit jedoch gleich

    • Hallo Thorsten ist das gesichert das das 12,9 Zoll Tablett 512GB wirklich nur 4 GB RAM wieder hat?

    • Du darfst nicht vergessen, da steht auch der 7nm drin. Sprich die Laufzeit wird zum alten Modell gleich bleiben, vll sogar etwas besser sein.

    • RAM haben sie bei iOS Geräten noch nie gesagt und der Akku hält immer „seinen Tag“ aka 10h. Da haben sie auch schon öfter die Kapazität geändert aber durch weniger Aufnahme nicht schlimm.

    • Was interessieren mich die mh und der Arbeitsspeicher wenn die besagte Akkulaufzeit eingehalten und das iPad seit Jahren allen anderen Tablets und den meisten Notebooks im hinblick auf die Leistung meilenweit voraus ist?

    • Bisher ist das mit dem Speicher nur ein Gerücht, was auf Schlussfolgerungen aus Werten in der Software basiert. Von Apple gibt es dazu keine Aussage und die Geräte selbst können erst nächste Woche untersucht werden.

  • Warum ist das wichtig, wie groß der RAM oder der Akku ist?
    Interessant ist doch nur, ob es flüssig läuft und wie lange der Akku hält.

    Specs sind für Android User. ;-)

      • Wenn dem so wäre haetten meiner Meinung nach alle Modelle den gleichen Speicher. Aber offenbar scheint es Anwendungszenarien zu geben, in denen Nutzer mehr RAM brauchen. Dies scheint Apple zumindest so zu sehen und weiss es natuerlich wieder ordentlich zu monetarisieren…

    • Der RAM ist heute unwichtig, Nach 4 Jahren ist das ganz anders. Das iPhone 4S hätte mit 1GB statt 512MB sicherlich auch iOS 10 noch mitnehmen können statt bei iOS 9 auszusteigen.

      Abgesehen davon: die Photoshop-Demo von der Bühne ist mit 4GB nur schwer vorstellbar. Diese Grafiken brauchen einfach Platz. Da hilft Effizienz nicht.

      Das gleiche gilt für Webseiten und Programme. Mir gefällt, dass da nicht mehr ständig neu geladen werden muss wie früher.

      • In der Keynote wurde schriftlich angemerkt, dass die GPU mit lossless Memory compression arbeitet. Vielleicht erklärt dass das.
        Und soo flüssig fand ich die Demo übrigens gar nicht.
        Bei der ersten Präsentation bei Adobe wurde die Demo auf einem alten iPad Pro gezeigt. Ging auch.
        Affinity Photo ist aber imho schneller. Und muss sich nicht hinter PS verstecken.

    • @fok: Und darum hat Apple beim Wechsel von iPhone X zum Xs den Speicher von 3GB auf 4GB vergrößert…
      Und praktisch alle, die beide Geräte getestet haben, berichten davon, wie viel besser das Gerät dadurch geworden ist (Stichworte: „Lebensdauer“ von Apps im App-Switcher, Anzahl „aktiver“ Seiten in Safari, Ruckeln beim Scrollen durch großen Seiten).
      Auf iPhones gibt es aber kein SplitView und kein SlideOver, während auf neuen iPads bis zu vier Apps gleichzeitig angezeigt und aktiv sein können!
      Oder anders gesagt: DU hast richtig viel Ahnung…

  • Ganz einfache Kiste. Allen Entwicklern die es innerhalb einer von Apple vorgegebenen Zeit schaffen ihr Apps alle auf die aktuellen Geräte anzupassen, bekommen einen Monat oder einen gewissen Zeitraum nicht nur 70% vom den Appumsätzen sondern eben 75/80%. Das wäre ein gute Anreiz und am Ende profitiert Apple davon ja.

  • Ifun.de, gibt’s was zu Appel Pay?

  • Weiß jemand, ob man die neuen iPads schon im Store begutachten kann?

  • Mich würde interessieren was du mit dieser konfiguration mache möchtest und wo dein Anwendungsgebiet liegt.

  • Passen denn die „alten“ 10,5 Zoll Smart Cover auch auf das neue 11 Zoll Pro?

  • Tja doof nur das jetzt selbst kleine private Entwickler, die ihre Apps als Hobby kostenlos anbieten und „keine“ Daten sammeln, ihre Apps nicht mehr updaten können so lange es keine Datenschutzrichtlinie gibt, die sich aber, wenn sie rechtssicher sein soll, kein privater Hobbyentwickler leisten kann.
    So werden wohl weniger Apps geupdated.

    • Die DSGVO gilt für die auch ohne ein App-Update…

      • Es geht nicht um die DSGVO (was jeder immer damit hat, die DSGVO ist nichts anderes als das bei uns schon lange übliche Datenschutzrecht auf europäischer Ebene), sondern darum das Apple keine neuen Apps oder App-Updates mehr in den Store lässt, so lange der Developer keine Datenschutzrichtlinie vorweisen kann (bislang reichte eine Webseite / Kontaktmöglichkeit aus).

  • Abgerundete Ecken. Irgendwie fehlt mir da was…

    • Ich finde die abgerundeten Ecken vom Bildschirm auch grausam. Das erinnert an alte Fernseher. Vollflächiges Bearbeiten von Grafiken ist so ja gar nicht möglich. Aber es geht hier vermutlich nicht mehr um Usability, sondern darum, wer den größten hat. Also den Größten Faktor von Bildschirm zu Gerätegröße.

    • es wird immer schlimmer mit Apple. Ich mochte die Geräte immer, aber was da jetzt rausgehauen wird ist eine echte Katastrophe. Welcher vernünftige Bildschirm hat den runde Ecken? Weder am Telefon noch am Tablet ist das in irgendeiner weise sinnvoll. Vom Größenwahn der Telefone möchte ich ja gar nicht anfangen. Ich habe schon einige iPads gekauft und hab auch das große Pro. Wenn die jetzt wieder anfangen grundsätzliche Spezifikationen zu ändern, so dass Entwickler auf sowas auch Rücksicht nehmen müssen, wird das noch spannend wie Apps in Zukunft aussehen werden auf unseren sehr teuren aber alten Geräten.

    • Runde Ecken (zumindest an dieser Stelle) geht mal überhaupt nicht…
      Es gibt ein paar Stellen, da wurde dem Design zuliebe die Usability „geopfert“…
      Der Gipfel ist für mich aber die Befestigung des Pencil 2 !
      Alles schön und gut mit Aufladen & Koppeln, aber bei Apple hat sich wohl
      niemand Gedanken gemacht, dass solch ein iPad mit angedocktem Stift
      auch mal in Tasche oder Rucksack gesteckt wird. Ob der Pencil da noch am
      iPad verbleibt, wage ich zu bezweifeln. Da lob ich mir doch meine Khomo Hülle
      mit integriertem vollständig umschließenden Stifthalter. Selbst im härtesten
      Einsatz bleibt der Stift in der Halterung…

      Wer mal schauen möchte gibt in der Suche khomoaccessories ein… ;-)

  • Warum gibt es keine Smart Cover mehr von Apple? Geht das wegen der dünnen Ränder nicht mehr?

  • Da muss wohl einer kompensieren :-)

  • Michael Schramm

    Mein lieber Jack68,
    meine Frage bezieht sich darauf, dass bei einem unveränderten 4:3 Format theoretisch keine schwarzen Balken bei den Apps bleiben müssten, da sich ja an der Aufteilung dann nichts geändert hätte. Woher kommen also diese schwarzen Balken?

    Zu den anderen:
    Die 1TB Version möchte ich haben, da ich nächstes Jahr gerne Photoshop auf dem iPad nutzen möchte und meine PSD-Dateien schon mal an die GB-Bereiche kommt. Warum soll man sich hier rechtfertigen, wenn eine zum Kauf angebotene Version bestellen möchte?

  • @Isheep: Nein gibt es nicht! Smart Folio und smart Cover sind zwei verschiedene Dinge.
    Finde es bitter das es kein Smart Cover fürs neue Ipad pro gibt.

    • Naja gut der einzige unterscheid ist wie es am iPad hällt und der Preis, btw ich habe ein iPad Pro 2017 mit Smart Cover und ehrlich gesagt finde ich das folio sogar besser

  • Hat jemand schon eine Versandbestätigung erhalten? Habe direkt nach der Keynote bestellt, aber es ist immer noch in Bearbeitung. Sollte am 7.11. Geliefert werden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26911 Artikel in den vergangenen 6602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven