ifun.de — Apple News seit 2001. 27 082 Artikel
Geliefert bis Mittwoch

IKEA SYMFONISK: Sonos-Lautsprecher jetzt auch Online verfügbar

70 Kommentare 70

Keine Lust auf Hot-Dogs, genervte junge Eltern und den großen Rundgang bis zur Lampen-Abteilung?

Dann dürfen wir euch jetzt beglückwünschen: Zwei Tage nach dem offiziellen Verkaufsstart der in Kooperation mit Sonos produzierten SYMFONISK-Lautsprecher hat der schwedische Möbelhändler IKEA jetzt damit begonnen, die preiswerten Multiroom-Boxen auch zum Online-Versand anzubieten.

IKEA CB SYMFONISK 1

Sowohl die Lampe als auch die Regallautsprecher lassen sich in den beiden Farbvariatinen schwarz und weiß bestellen. IKEA gibt eine voraussichtliche Lieferung bis zum 7. August an, setzt jedoch eine Portopauschale in Höhe von 3,90 Euro an. Auch Zubehör wie Wandhalterung und Haken sind jetzt in IKEAS Online-Shop erhältlich.

Auf ifun.de haben wir unseren Ersteindruck der Lautsprecher bereits ausführlich besprochen:

Die beiden IKEA-Speaker lassen sich in vorhandene Sonos-Systeme integrieren, verzichten auf Sprachassistenz und Mikrofon und funktionieren wie andere Sonos-Lautsprecher auch. Ihr sagt den Boxen über die App lediglich welcher Online-Radio-Sender bzw. welcher Musik-Streaming-Dienst abgespielt werden soll. Anschließend kann das Handy ausgeschaltet werden. Alle vorhandenen Boxen können zudem beliebig gruppiert werden und spielen im Verbund stets synchron.

Demnächst soll die Steuerung auch über die IKEA-App und eine zusätzliche (noch nicht erhältliche) Hardware-Fernbedienung möglich sein.

IKEA SYMFONISK jetzt Online verfügbar:

IKEA SYMFONISK im Video

Samstag, 03. Aug 2019, 9:01 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich muss leider sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. Ich habe mir die Version mit Lampe geholt, aber ich habe massive Probleme mit AirPlay. Entweder baut sich keine Verbindung auf oder sie bricht nach wenigen Sekunden ab. Hat jemand auch diese Erfahrung gemacht oder kann es sein das mein Gerät fehlerhaft ist?

    • AirPlay (2) ist relativ empfindlich gegenüber gestörtem, schwachen WLAN, ich würde mal versuchen, insofern möglich, den Lautsprecher über 5GHZ einzubinden. Dieser Wechsel hat mein AirPlay gigantisch in der Ausfallsicherheit verbessert.

      • Hab ich mit Neustart und so schon probiert. Das WLAN steht perfekt. Mit den HomePod hab ich auch überhaupt keine Probleme. Nur die Sonos macht halt ein bisschen zicken.

    • Ich hatte gestern mit denen (meine ersten Airplay 2 Lautsprecher) auch heftige Probleme und Sonos wollte dann auch nicht mehr. Aber ich kann mir auch vorstellen, dass mein Wlan die Probleme verursachen könnte..

    • Hatte ich anfangs auch. Nach Neustart vom iPhone keine Probleme mehr.

  • So langsam glaube ich das i in iFun steht für ikea

    • Kritik ist angekommen, Danke dafür. Allerdings macht IKEA gerade nicht nur richtig viel, sondern auch vieles richtig wie wir finden. Die HomeKit-Integration ist gut gelöst, an Apps und AirPlay wurde gedacht, Lampen und Boxen haben vernünftige Preise und solide Qualität und IKEA scheint sich im Bereich Smart Home langfristig als Schwergewicht zu etablieren. Das finden wir ganz interessant.

    • Sonos ist schon eine echte Hausnummer und verdient Aufmerksamkeit. Und wenn jetzt Ikea ein „Sonos-Produkt“ für ein Drittel des Preises anbietet, dann verdient das ebenfalls (oder sogar noch mehr) Berichterstattung, finde ich.

      • Ich freu mich über die Ikea-Artikel. Ich kann aber nachvollziehen, dass das vielleicht nicht jeder so sieht. Daher wäre Auswählbare Kategorien für die benachrichtigen sinnvoll

      • @achenlk
        Das könnte kompliziert werden. Eventuell interessiert sich nicht jeder für:
        Mac
        WLAN
        iPad
        Sony
        Bildbearbeitung
        Apps
        Google
        iPhone

        (Ich höre hier einfach mal auf, merkst es auch so, oder …)

  • Bei uns im IKEA in Köln waren reichlich Geräte vorhanden. Ich hab eine Symfonisk für 99,- eur mitgenommen.
    Meiner Meinung nach ist der Preis völlig in Ordnung. Im Vergleich zu meiner bestehenden Play 1 ist der Sound aber ne Ecke schlechter – insbesondere wenn man nicht frontal vor der Symfonisk hockt. Seitlich wird der Klang deutlich beeinträchtigt.

    • Das ein Lautsprecher der seinen Schall nur nach Vorne abgibt seitlich und dahinter nicht mehr so klingt wie in Schallrichtung ist jetzt aber nicht wirklich überraschend oder!?

      • Aber kann doch sein, dass der Play:1 den Schall bauformbedingt besser seitlich verteilt.
        Der hat zwar auch nur frontale Speaker, aber vielleicht wirkt das ja trotzdem unterschiedlich.

      • Ist trotzdem ein valider Hinweis.
        Es wird immer geschrieben die Symfonisk sind klanglich wie der Play:1 und setzt auf gleiche Technik. Der strahlt aber auch seitlich gut ab, sieht man ja schon am Gehäuse.
        Das ist Gehäuse-technisch beim Symfonisk gar nicht möglich.
        Auch wenn es für dich offenkundig scheint, ist es für andere nicht.

    • Was mir hier aufgefallen ist, das der Bass, gerade bei bass lastiger Musik, eher total verzerrt rüber kommt.
      Da sind die Play1 und SonosOne deutlich besser. Aber irgendwo muss man ja Einsparungen machen, bei so nem geilen Preis.
      Um einen Raum zu besetzten, denn man jetzt nicht mit Sonos Original eingeplant hat, echt eine günstige Alternative. Aber in meine reine 5.1 Anlage von Sonos würde ich das Flachgerät von Ikea nicht einbauen wollen.
      Werde mir bei Gelegenheit noch ein weiteren Player holen und dann mal Stereo testen. Vielleicht kommt das einfach besser

  • Ich habe mal einen Regallautsprecher aufgeschraubt. Geht sehr gut. Elektronik ist tatsächlich vom Play 1, sind aber größer und Bassreflex. Man sieht richtig, wie einfach nur die alte Platine ins neue Gehäuse integriert wurde ^^. Dennoch einen hauch schwächer im Bass. Dafür allerdings konstant ohne höhrbaren Umbruch auch wenns lauter wird. Bei den Play 1 hört man richtig wenn der Bass runter geregelt wird und der Übergang ist da etwas doof weil er sich dann nicht entscheiden kann ob Bass runterregeln oder nicht. Und das hört man. Da ist wie gesagt der Symfonisk besser. Aber bis zu dem Punkt klingt der Play 1 ein ganz bisschen besser. Dafür hat der Symfonisk Airplay 2 und kostet nur 99€.
    Da kam mir die Frage auf: Warum bekommt der Play 1 nicht auch nachträglich Airplay 2 wie der Play One, wenn im Symfonisk die gleiche Elektronik ist? :/

  • @Christian bei mir das gleiche Problem. Bin auch sehr enttäuscht. Habe allerdings den Regal Lautsprecher.

  • Hat jemand den Regallautsprecher mal parallel zum Hompepod laufen (via Airplay 2)? Wie sind da die Latenzen – läuft das synchron?

    • Ich hab gestern drei Stück gekauft, für Bad, Schlafzimmer und in der Küche. Im Wohnzimmer sind zwei HomePods im Stereo. Heute morgen habe ich alle Lautsprecher einen Song gleichzeitig abspielen lassen: reines Chaos. Nichts lief synchron.

    • Bei mir laufen ein HomePod und ein Symfonisk Regallautsprecher (bis AirPlay 2 – klar) synchron.

      • Bei mir laufen Homepod Symfonisk Lampe und Regallautaprecher synchron, problemlos.
        Das einzige ist dass die Symfonisk Lampe aussetzer hat manchmal.
        Das wird sicherlich mit einem kommenden Update behoben da andere Sonos im Haus problemlos funktionieren.

      • Hier ebenso. Jetzt muss noch der Homepod Radio können, dann hab ich was ich will. Radio alleine in der Küche über den Ikea Sonos und im Wohnzimmer/Flur und Küche Radio und anderen Krach ausgehend vom Homepod.

  • Kann man 4 Regallautsprecher zu einem Surroundsystem am TV verbinden oder ist zusätzliches Gerät (Sonos Beam) notwendig?
    Und wie siehts mit der google home Integration (kein Sprachassistent) aus?

  • Also ich kann die Kritik an den Symfonisk Regiallautsprechern hier nicht verstehen. Habe mir 2 Stück gekauft und verwende sie als Stereo-Paar.
    Der Klang ist einfach umwerfend. Bisher hatte ich immer nur einen Sonos One oder einen HomePod oder einen B&W in Betrieb. Das Symfonisk Stereo-Paar ist hier einfach viel „raumfüllender“ (30 Quadratmeter Wohnzimmer). Bei einem Preis von 99,-€ pro Lautsprecher einfach unschlagbar. Dazu noch das Sonos „Ökosystem“ (zusammen mit Spotify und wenn man möchte auch mit Alexa) … einfach unschlagbar.
    Wenn das IT-Budget es wieder zulässt, kommt der nächste Symfonisk Lautsprecher in die Küche.

    • Schließe mich Deinen Ausführungen an. Als Einzelbox kann man nicht soviel erwarten – als Stereopaar klingen Sie viel, viel besser.

    • Vom Klangbild hab auch nichts auszusetzen. Aber die Verbindung mit AirPlay ist miserabel. Ständig Abbrüche oder es kommt kein Ton. Hatte erst meine AirPort Express in Verdacht, aber Einstellungen überprüft, alles super. Und die HomePods zicken auch nicht. Über die Sonos-App hat man eine super Verbindung, nur will ich die Apple Music über die entsprechende App nutzen, aber die Abbrüche nerven mich schon am ersten Tag.

  • Ich werde mir heute einen mitbringen lassen da der Preis recht interessant ist wenn man nicht den über Lautsprecher erwartet . Ich habe schon 3 Homepods davon 2 als Stereo Paar im Wohnzimmer und einen im Schlafzimmer und bin mehr als zufrieden damit auch wenn es kein HighEnd ist . Ich denke für Räume die nicht regelmäßig beschallt werden sondern die Musik oder das Hörspiel ehr nebenbei läuft sind die Ikea Lautsprecher gut geeignet . Ich bin gespannt ob es wirklich alles synchron mit den HomePod läuft , das wäre optimal um die ganze Wohnung gleichzeitig beim Putzen oder ähnlich zu beschallen .

    • Beim Putzen? Was soll das? Junge spring aufs Pferd, wir gehen jagen!

    • Vielleicht kannst du ja mal Rückmeldung geben wie der HomePod mit dem Ikea Lautsprecher über AirPlay läuft.

      • Gerne , gerade getestet und das war keine positive Erfahrung am Anfang .Es gab Aussetzer und es war nicht synchron. Also erst mal enttäuschend. Erst wollte ich schauen ob es mit 5ghz wlan besser wird aber das kann man nicht umstellen oder ich hab es zumindest nicht gefunden . Nur Kanäle gehen zu verändern in der SonosApp. Dann habe ich einen Repeater etwas näher an den Lautsprecher positionier und den Lautsprecher noch mal kurz vom Strom genommen und siehe da es klappt synchron und ohne Aussetzer . Es geht nicht so flüssig und schnell in der Übersetzung wie es nur mit dem HomePod geht aber nach einigen Sekunden geht es . Am Ende ist es wie ich es wollte .Das die 3 HomePods und der Ikea Lautsprecher durch 4 Zimmer und 4 Stahlbeton Wände getrennt sind und mein Wlan Netz ein Standard Fritzbox Heimnetzwerk ist muss ich noch erwähnen , da dieses natürlich immer auch etwas mit der Qualität der Verbindung zu tun hat . Alles in allem so wie ich es wollte . HomePods für die regelmäßige Beschallung in den wichtigen Räumen außerdem den TV Ton und der Ikea Lautsprecher für die weniger wichtigen Räume.

    • Nachtrag: nun ist ein Ikea/Sonos Lautsprecher eingerichtet was recht leicht ging und Positioniert. Erstens muss ich sagen er ist in Natura deutlich hübscher als er auf den Bildern aussah . Klanglich besser als eine Bluetooth Lautsprecher der Mittelklasse für mein Empfinden . Eine Alternative zu meinen HomePods ist er aber bei weitem nicht . Alles in allem ist er für unser Ankleide/Haushaltszimmer eine günstige Alternative zum HomePod.

  • Ikea Leipzig/Halle war glaub ich letztens in der #ifun Liste nicht mit aufgeführt. Dennoch standen der Lautsprecher und die Lautsprecherlampe ausgestellt über vielen Kartons zum mitnehmen.

  • Kann vielleicht einer sagen, wie lang das Kabel von den Dingern ist?

  • Moin zusammen! Ich habe meine zwei Regallautsprecher gerade wieder zurück gebracht. Hatte vorher kein SONOS und wollte damit einsteigen – aber soundtechnisch haben Sie mich gar nicht überzeugt. Die Höhen und mitten waren zwar klar aber haben die tiefen total übersteuert. Finde das „bisschen mehr Bass“ bei den kleinen Sonos one deutlich angenehmer.

    • Bissel den Bass hochdrehen in der App + Loudness und TruePlay Konfiguration bin ich zufrieden. Man muss sie allerdings etwas lauter aufdrehen als die Play:1

  • @ifun:
    „Demnächst soll die Steuerung auch über die IKEA-App und eine zusätzliche (noch nicht erhältliche) Hardware-Fernbedienung möglich sein.“
    Habe von einer Hardwarefernbedienung bisher nichts gehört. Habt Ihr da eine Quelle? Wäre ja super, wenn sowas kommt. Vor allem für Kinder!

  • Also Ihr habt Ja in eurem Test die Lampe kritisiert. Wir hatten 5 Play1 der ersten Generation in der wohnung also ohne Airplay. Haben jetzt im Wohnzimmer als zentralen REAR eine weiße Lampe und in der FRONT 2 play1. inklusive einem 7W 600LM Leuchtmittel bin Ich total begeistert.

    Endlich Airplay .. iMac läuft. SONOS läuft. Über nen Connect läuft auch der 4K drauf top Sound aus meiner sicht.

  • Sind die Lautsprecher eigentlich auch Feuchtraum geeignet?

  • Ich überlege mir die Lampe zu kaufen. Hat jemand Erfahrung mit folgendem: ich möchte Filme aus meiner iTunes Mediathek auf meinem Apple TV 3 streamen. Aber der Ton soll nicht über den Fernseher kommen, sondern über die Lampe. Ist sowas möglich ohne ein zusätzliches Gerät wie die Beam oder ähnliches? Oder wenn ich von meinem iPad etwas auf das Apple TV streame, möchte ich den Ton aus der Lampe haben.

  • Laufen die Nativ mit AirPlay 2 oder wird immer die App benötigt?

  • lustiges Video, durchaus informativ, auch wenn über Lautsprecher zu reden, etwas obsolet ist, hören muss man eben selbst…

    Aber der Typ hat durchaus komödiantisches Talent…

  • Habe mir Mittwoch zwei der Regallautsprecher geholt.
    Zum testen wurde erst mal einer konfiguriert, was mich dann aber nur mäßig begeistert hat.
    Tags darauf mit dem zweiten als Stereo-Paar sah das schon deutlich anders aus. Klang mehr als ausreichend für meinen Zweck, Einrichtung und Bedienung super.
    Fazit: Machen für mich nur im Verbund Sinn!

  • Habe das Ding (Regallautprecher) wieder umgetauscht, weil es sich nicht mit dem amazon Echo paaren lässt. Musik kommt entweder aus dem Sonos ODER dem Echo. (Im Blog von Sonos gibt es einen irreführenden Eintrag, nachdem ich dachte, das ginge). Schade

  • Bekommt irgendjemand den Regallautsprecher in sein 5Ghz Wifi eingebunden? Bei mir findet die Sonos App nur 2,4Ghz Netze…

  • Moin,
    ich habe im Wohnzimmer zwei Regal-Symfonisk als Stereolautsprecher gepaart und in der Küche einen einzelnen stehen. Wenn ich diese nun miteinander gruppieren möchte, kommt aus einem der „Stereos“ kein Ton mehr heraus.

    Woran könnte das wohl liegen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27082 Artikel in den vergangenen 6626 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven