ifun.de — Apple News seit 2001. 28 685 Artikel
5 Tasten, Favoriten und 6 Monate Akku

Für Sonos: Die iPort xPRESS Hardware-Fernbedienung

33 Kommentare 33

Angekündigt wurde sie bereits 2016, seit Mitte 2017 ist sie auf dem Markt verfügbar und inzwischen lässt sich die WLAN-Fernbedienung auch in Deutschland bestellen. Um es kurz zu machen: Mit der iPort xPRESS gibt es seit dem Verkaufsstopp des CR100 bzw. des CR200 wieder eine Hardware-Fernbedienung für die Lautsprecher des Multiroom-Anbieters.

Sonos Remote

Sowohl im Fachhandel als auch direkt bei Sonos verfügbar, ist die Kunststoff-Fernbedienung der erste Schalter, der von Sonos zertifiziert wurde und so auch zukünftige Änderungen an der Programmierschnittstelle des Anbieters überleben wird.

Die 119 Euro teure Fernbedienung verfügt über fünf Tasten, mit denen sich beliebige Sonos-Komponenten fernsteuern lassen. Voraussetzung ist, dass die iPort xPRESS im gleichen WLAN arbeitet und dafür zuvor über ihre Kompagnon-Applikation auf dem iPhone konfiguriert wurde. Im Gegensatz zu den Bluetooth-Lösungen ist der Schalter anschließend jedoch nicht auf ein iPhone oder die App in der Nähe angewiesen, sondern arbeitet als eigenständige WLAN-Komponente.

Eine Fernbedienung pro Gerät, Lautstärke im Verbund

Während der Konfiguration wird die Fernbedienung einem Lautsprecher im eigenen Setup zugewiesen und steuert anschließend grundsätzlichen den gewählten Speaker. Ist dieser in einer Gruppe mit anderen Sonos-Lautsprechern verknüpft reagieren alle auf entsprechende Befehle. Dies gilt (wahlweise) auch für die Lautstärke-Kontrolle. Je nach persönlicher Vorliebe können die Volumentasten alle oder nur den verknüpften Sonos-Lautsprecher steuern.

Neben der Play/Pause-Taste und einem Skip-Button zum schnellen Vorspringen besitzt die iPort xPRESS einen Favoriten-Knopf, der die in der Sonos App hinterlegten Favoriten abspielt. Der erste Druck startet den ersten Sonos-Favoriten, der zweite den zweiten Favoriten usw. usf.

Zudem versteht sich die Fernbedienung sei der letzten Firmware-Aktualisierung auf das Anlegen von Szenen. Hier lassen sich Geräte gruppieren, in der Lautstärke anpassen und spielen dann einen zuvor gewählten Favoriten.

Software 2.1: Szenen, Lautstärke und Favoriten

Die akkubetriebene Fernbedienung soll 4-6 Monate mit einer Ladung durchhalten, wird per USB-Kabel geladen und kann an allen magnetischen Oberflächen befestigt werden.

Noch hatten wir keine Möglichkeit die iPort xPRESS selbst auszuprobieren, sind von dem Produktversprechen aber ganz angetan. Ähnlich wie bei den Philips Hue-Lampen ist die iPhone-Steuerung der Lautsprecher zwar hervorragend gelöst, stellenweise ist der Einsatz des HUE Dimmers oder das Vorbeilaufen an den HUE Bewegungsmeldern aber deutlich komfortabler als der Griff zum eigenen iPhone.

Was uns aktuell vom unüberlegten Spontankauf abhält ist einzig der Preis der Fernbedienung. Bei Sonos USA für umgerechnet 80 Euro am Angebot, dürften nicht nur die Lizenzkosten sondern auch ein schlechter Umrechnungskurs für den aktuell veranschlagten Premium-Preis von 119 Euro gesorgt haben.

Laden im App Store
‎iPort Connect
‎iPort Connect
Entwickler: Dana Innovations
Preis: Kostenlos
Laden

Auf Deutsch: Die Erstkonfiguration im Video

Montag, 29. Jan 2018, 19:35 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 199€ für 5 Tasten….also langsam drehen alle hohl

  • Da kauf ich mir lieber einen iPod Touch, finde den Preis für eine Fernbedienung nicht wirklich gerechtfertigt…

  • 119€!!!!! Die Hue kostet im Angebot 18€!!!

    Frech finde ich das….. Na alles, Dreistigkeit siegt oft ;)

  • echt? stabiler Kurs…das toppt ja Apples Preise.

  • …und hässlich ist die auch noch! Irgendwie ist doch da beim Design was schief gelaufen. Leider gibt’s bestimmt wieder viele Leute die das Geld dafür hinblättern.

  • Hahaha 119,-€ für diese Fernbedienung.

  • Das ist schon kein Premium-Preis mehr sondern reine Abzocke…der Controller hat dreimal soviel gekostet konnte aber zehn Mal mehr.

  • Für 100 Euro gibt es Android Tablets.
    Warum mehr Geld für weniger Leistung ausgeben?

  • 119€, lächerlich. Er bezahlt das.

  • Die Idee ist super und so FBs würde ich mir für einige Zimmer zulegen, aber der Preis ist einfach überzogen.
    Wenn ich das richtig lese, ist die FB nicht von Sonos selber?

  • Das würde ich eher mit einem Raspberry Zero und Touch pHAT verwirklichen. Etwas günstiger.

  • für 200€ gibt es ne Komplette Harmony Elite oder logitech Pop Kit für 80€

  • Hmmm, das Ding sieht aus wie die Notfalltasten im Altersheim, mal abgesehen vom happigen Preis… m.M. in vielerlei Hinsicht einfach kein gutes Produkt… Sowas als festverbauter Version, dezent und kompatibel mit gängigen Schalterprogrammen wär was! Dann hätte es ein alleinstellungsmerkmal und man könnte evtl auch den Preis rechtfertigen, wenn denn auch die Funktion gegeben ist… als Fernbedienung taugt auch ein Smartphone, oder Tablet, da kann man sich die 119 euro sparen…ist die Fernbedienung dauerhaft verbunden?..

  • Never ever, Preis-Leistung steht in keinem Verhältnis aus m.M.
    Dann lieber ein älteres iPad -gebraucht kaufen, oder noch übrig haben- damit kann man wenigsten mehr anfangen.
    Bei 19€ könnte man mal evtl überlegen. Aber wie muss ich mir das vorstellen? Für jede Box eine FB. 5 Boxen verteilt, ergo 5 FB im Haus verteilt…. Dann kleb ich mir -mit Tesa- einen kleinen Sticker auf den Rücken dieses „hochwertigen“ Produktes, damit ich nicht durcheinander komme. Muss aber, wenn ich Multiroom nutzen möchte doch wieder die Sonos-App öffnen….

    • Etwas was ich auch nicht verstanden hatte… aber Hauptsache: “[…] sind von dem Produktversprechen aber ganz angetan […]“ persönliches Empfinden. Aber wer 119 Euro für ein bisschen Plastik und ein WLAN-Modul bezahlen will, bitte. Die Funktion scheint aber trotzdem sehr eingeschränkt zu sein.

  • Der große Vorteil von Sonos Speakern ist doch dass ich alles mit meinem Handy steuern kann das eh immer in meiner Nähe ist. Eine Fernbedienung mit 5 Knöpfen macht doch in dem Szenario weswegen man sich für Sonos entscheidet gar keinen Sinn. Vor allem zu dem Preis. 5€ wären für das Teil vielleicht grade noch angemessen aber 119€?!?

  • Kaufste 2…sparste doppelt! Wenn man die Größe mal ableitet aus dem Video verschwindet die in irgend ner Couchritze…daher lieber 2 kaufen!

  • 3-2-1 meins… direkt 2 Exemplare bestellt.
    Endlich stress und 100% Smartphone-frei die digitalisierten alten Lieblings-Platten per Knopfdruck abspielen! :-)

  • kann man nicht einfach die hue fernbedienung darauf programmieren ? …. 119 euro ist echt heftig …

  • Sorry, dass ist doch ein total überteuerter Blödsinn. Wie soll dieses billige Stück Plastik auch nur ansatzweise die CR100 ersetzen. Scheiß Bevormundung. Keine Updates zur Verfügung zu stellen ist das eine. Aber ab April die Steuerung direkt zu unterbinden ist eine Frechheit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28685 Artikel in den vergangenen 6870 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven