ifun.de — Apple News seit 2001. 24 765 Artikel
Gruppen-Verwaltung

Sonos und Alexa: Endlich „bevorzugte Musiklautsprecher“ festlegen

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Sonos-Nutzer aufgepasst: Die offizielle Alexa-App bietet euch nun an, bevorzugte Musiklautsprecher in bestehenden Geräte-Gruppen festlegen. Dies bedeutet, dass sich Sonos-Lautsprecher zukünftig als Standard-Ausgabe-Ziele für die Musikwiedergabe setzen lassen.

Kueche

Ein Beispiel: Bislang mussten Sonos-Nutzer, die einen Echo Dot und einen Sonos Play:1 in der Küche einsetzen, den Sonos-Lautsprecher in ihrem Sprachbefehl beim Namen nennen. Hieß der Play:1 etwa auch „Küche“ musste zum Start der Klassik-Playlist folgendes Kommando formuliert werden: „Alexa, spiel meine Klassik-Playlist auf Küche“.

So ähnlich wie sich schon seit geraumer Zeit ein Standard-Streaming-Dienst festlegen lässt, können in Gruppen nun auch bevorzugte Musiklautsprecher definiert werden.

Anwender können jetzt einstellen, dass stets der Sonos Play:1 „Küche“ die Musikwiedergabe startet, wenn die Wiedergabe vom zugehörigen Echo Dot aktiviert wurde. Fortan reicht also: „Alexa, spiel meine Klassik-Playlist.“ Hervorragend!

Die Gruppen-Einstellung „bevorzugte Musiklautsprecher“

Echo Sonos

Mittwoch, 21. Nov 2018, 14:27 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 1. Yaaaaaaaayyyyy!
    2. Noch toller wäre es wenn sich alle Alexa Antworten auf Sonos wiedergeben lassen würden. Zb das flash briefing.

  • Das ist nicht nur Sonos Nutzer sinnvoll. Ich nutze bei uns im großen Wohn-/Essbereich mit Küche 3 Echos + Subwoofer in einer Gruppe und musste bisher immer den Gruppennamen nennen, wenn ich wollte, dass die Musik nicht nur auf dem Echo läuft, der mich jetzt gerade verstanden hat. Jetzt kann ich für diese Gruppe festlegen, dass die Musik immer auf der gesamten Gruppe wiedergegeben wird, egal welche Echo mich hört. Und ich brauche endlich nicht mehr sagen, dass es auf der gesamten Gruppe laufen soll. Das fehlte mir schon sehr lange. Danke für den Hinweis!

    • So schaut es bei uns auch aus allerdings mit 2 Echos im Wohnbereich! Hat mich auch immer genervt zu sagen: „Alexa spiele XY im Erdgeschoss“. Werde ich heute Abend mal testen!

  • Das funktioniert natürlich auch mit anderen Systemen, z.B. Bose

  • DAS werde ich heute Abend definitiv testen. Auf die Funktion warte ich schon lange.
    Danke für den Hinweis.

    Jetzt fehlt nur noch die Steuerung der Sonos Lautsprecher wieder vom Sperrbildschirm zu ermöglichen und die Reduzierung der Minimallautstärke. Einschlafen mit Musik aus einem Play 1 neben dem Bett ist bislang leider nicht möglich, weil viel zu laut.

  • Eeeeeeeeeeendlich! :D darauf habe ich seit dem Tag der Sonos Integration gewartet. Was daran denn so schwer? Jetzt braucht man endlich nicht immer den Raumnamen sagen und kann auch einfach mal „leiser“ rufen (ohne den Raumnamen zu sagen) um den Sonos leiser zu machen. Vorher wurde dann immer die Echo Lautstärke runter geregelt. Wenn jetzt bald endlich auch mal die Alexa Stimme über den Sonos Player laufen würde, wäre ich komplett zufrieden.

  • Fehlt noch, dass man bevorzugte Lichter in Räumen setzen kann. Licht an führt immer dazu, dass alle Lampen in dem Raum angehen.

    • Wie wäre es wenn du die „unerwünschten“ Lampen einfach aus der Gruppe entfernst?

      • Alle Gruppen entsprechen Räumen. Deinen Tipp werde ich ausprobieren und aus Räumen zwei Räume mit bevorzugten Lampen und Peripheren machen.
        Aber besser wäre pro Gruppe kennzeichnen zu können welche Lampen beim parameterlosen „Licht an“ angehen sollen.

    • Man kann auch einfach Szenen anlegen. Statt „Schalte das Licht an“ sagt man dann eben „Schalte Kino ein“ oder „Schalte Abendessen ein“.

  • Ich frage mich echt, warum sowas bei Amazon immer so lange dauert -.- Sie geben sich Ja Mühe aber auf die einfachsten und sinnvollsten Sachen muss man so lange warten….Und die UI der App ist mittlerweile auch nen Graus. Usability sieht anders aus :D

  • Also ich suche mir schon wieder einen Wolf. Wo finde ich den genau diese Einstellung?

    Ifun Team! Warum dreht ihr nicht ein kleines Video? Das ist doch dann viel verständlicher und schneller zu finden!

    • In der Alexa App erstmal unten rechts auf das Icon mit dem Haus klicken.
      Dann eine Gruppe einrichten, die mindestens Dein Alexa Gerät enthält.
      Dann in der Gruppe ganz runter scrollen und den bevorzugten Lautsprecher auswählen!

      • Mille Grazie

      • Alles so gemacht, der bevorzugte Lautsprecher steht drin, Musik wird dennoch auf dem Dot wiedergegeben.
        Schon die Alexa—App und den Dot neu gestartet. Funzt ned

      • Bei mir funktioniert es auch nicht.

      • Das is typisch Amazon, halbdurchdachte Features auszuliefern. Vorhin hab ich ja geschrieben, dass das bei mir nicht geht, obwohl ich meiner Meinung nach alles richtig eingestellt habe. Es geht auch, aber nur mit Musik! D. h., Radiosender von TuneIn werden weiterhin auf dem Dot wiedergegeben. Nicht nachvollziehbar für mich!

      • Habe auch zuerst gedacht, dass Radiosender auf dem Echo abgespielt werden. Allerdings hatte ich es nur mit Bayern 3 probiert und davon hatte ich den Skill installiert.
        Nachdem ich den Skill deaktiviert hatte wird Bayern 3 nun direkt auf Sonos ausgegeben.

      • Bei mir funktioniert es auch nicht. Nur der Echo Dot spielt meine Spotify Playlist. Woran liegt das?

      • Danke Claus, hatte exakt das gleiche Problem, auch Bayern 3.

  • Naja die Frage ist ob damit auch die Absenkung aller anderen Lautsprecher vom Tisch ist.
    Falls nicht spare ich nur 2 Wörter und das wäre mir ziemlich egal.

  • Ich hab ein Sonos Beam welcher ja Alexa hat. Im Büro steht ein Play1. Wenn ich nun sage: „Alexa, spiel Musik im Büro.“ Geht das nie! Auch den Küchen Play1 spricht er nicht an. Ist das normal?

  • Folgendes Problem: 2 Echos in einem Raum. Ich stelle einen Timer, Echo 1 stellt den Timer. Ich kann aber den Timer nicht mehr abstellen, wenn mich in dem Moment dann Echo 2 versteht. Gibt es mittlerweile eine Möglichkeit, die beiden Echos zu einer Einheit zu bilden? Habe das Problem in mehreren Räumen. Ich würde gerne mehrere Echos pro Raum aufstellen, aber die Timerfunktionen usw. funktionieren nicht übergreifend.

  • Wie sieht’s eigentlich aus mit einer umfangreicheren Siri Steuerung über Sonos Boxen?

    • Hahaha, Siri!!! Haha!!! Siri war die erste, nun ist sie die Dümmste!! Ich habe den HomePod und Echo Lautsprecher. HomePod und Siri kann man in die Tonne treten, ist zwar schade, weil ich Apple eigentlich mag, leider sind diverse Geräte nicht gut genug. Dazu zählt der HomePod und das Apple TV, Amazon baut in meinen Augen hier bessere Geräte.

  • Kann mir einer sagen, ob es auch möglich sein wird zwei Sonos One mit dem Echo Sub zu Koppeln ?

  • Schöne Funktion! Etwas Off-Topic, aber was ich mir jetzt noch wünschen würde, wäre es beispielsweise ‚Bring‘ als Standard-Einkaufsliste nutzen zu können. „Alexa, öffne Bring und füge X hinzu…“ ist schlichtweg zu umständlich.

  • Das klappt nicht. Ich habe 3 Sonos. Jetzt will ich mit dem Befehl „Spiele Musik überall“ alle 3 Lautsprecher aktivieren. Nun in der Alexa App habe ich eine Gruppe mit dem Namen „Überall“ eingerichtet und in dieser Gruppe dann alle 3 Lautsprecher als „Bevorzugter Musiklautsprecher“ ausgewählt. Wenn ich jetzt sage „Alexa spiele Musik überall“, dann spielt Musik nur auf dem Sonos 5 und nicht auf den zwei Sonos 1.

    • Hallo Kobra. Sind Deine beiden Sonos 1 zufällig als Stereo Paar definiert? Das gleich Problem habe ich auch. Ich habe 2 Sonos one als Stereo Paar. Dieses kann ich aber nicht in eine Gruppe integrieren, da es mir gar nicht angezeigt wird. Es werden lediglich die beiden Lautsprecher einzeln angezeigt. Und das funktioniert nicht.

      • Nicht als Stereopaar, aber als Multiroom. Normalerweise soll es einfach funktionieren egal wie man es einrichtet, das würde dann die intelligente Programmierung ausmachen.

    • Hier das gleiche Problem. Habe auch „Überall“ als Gruppenname eingerichtet. Abspielen tut sie aber nur im Arbeitszimmer. Setze ich dann in der SonosApp alle Lautsprecher zusammen in eine Gruppe, führt Alexa im Anschluss den Befehl „Überall“ korrekt aus, kann aber nicht mehr einzeln die Lautsprecher ansteuern. Alles irgendwie halbfertig….

      • Ja total verwirrend alles. Das geht nicht so von der Hand wie suggeriert. Es funktioniert einfach nicht, obwohl alles logisch eingerichtet ist.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24765 Artikel in den vergangenen 6257 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven