ifun.de — Apple News seit 2001. 27 067 Artikel
Ab August im Handel

IKEA SYMFONISK ausprobiert: Im Test teils billig, teils brillant

67 Kommentare 67

In genau einer Woche starten die von langer Hand angekündigten SYMFONISK-Lautsprecher in den Verkauf; heute dürfen Medienvertreter erstmals über ihre Erfahrung mit den vorab verteilten Rezensionsexemplaren berichten – unsere fallen ambivalent aus.

Ikea Lautsprecher Small

Tischleuchte und Lautsprecher starten in einer Woche

Um das Fazit kurz vorweg zu nehmen: Mit dem rechteckigen Regallautsprecher ist den Partnern IKEA und Sonos ein großer Wurf gelungen. Hier wird die Technik des populären Sonos Play:1 zum unschlagbaren Festpreis von 99 Euro angeboten.

Anstatt der Touch-Steuerung und der Sprach-Assistenten, die Sonos in den zurückliegenden Monaten als Premium-Merkmale der eigenen Lautsprecher herausarbeitete, setzt das IKEA-Modell (glücklicherweise) wieder auf schlichte Druckknöpfe und wird bereits zum Verkaufsstart von unterschiedlichen Lösungen zur Wandmontage begleitet.

Zum Nachlesen:

Zu zweit als Stereo-Paar zusammengeschaltet oder in Kombination mit dem Sonos Beam schnell zur akustischen Heimkino-Lösung aufgewertet, könnte sich der Regallautsprecher zügig als preiswerte Standardwahl unter den am Markt erhältlichen Multiroom-Lautsprechern etablieren.

Regallautsprecher Play 1

Im Inneren arbeitet die Technik des Play:1

Die Lampe enttäuscht…

Die Lampe mit integriertem Sonos-Lautsprecher hat es hingegen überhaupt nicht geschafft uns zu überzeugen. Zwar ist die Idee, zwei ohnehin stationäre Einrichtungsgegenstände miteinander zu verheiraten (auf dem Papier) unglaublich pfiffig, Ausführung und Umsetzung machen die SYMFONISK-Lampe jedoch zu einem Kompromiss-Produkt, dessen Erfolgt stark vom Geschmack der potentiellen Kunden abhängen wird.

Die ästhetischen Entscheidungen der Macher haben uns jedenfalls nicht mitgenommen. Zum einen fällt die Stoffbespannung durch, die bei näherer Betrachtung eher an einen hochgezogenen Socken bzw. einen hastig übergeworfenen Schlauchverband denn an das Textil-Mesh des HomePods erinnert.

Der Stoff ist unterschiedlich stark gedehnt, die Manschen entsprechend uneben. An Öffnungen und am Geräte-Abschluss sitzt der Lampen-Strumpf daher etwas „schepp“ und stellt den Verkaufspreis von 179 Euro in Frage. Zudem stört der seitlich angebrachten Lampenschalter, mit dem sich die eingesteckte Lampe zwar an- und ausschalten aber nicht dimmen lässt.

Socken Ikea

Wenig edel: Die Lampe im Schlauchverband

IKEA SYMFONISK im Video

Trotz des identischen SYMFONISK-Brandings wirken Lampe und Lautsprecher wie zwei Produkte unterschiedlicher Hersteller. Während die Regallautsprecher schlicht mit einem Leinen-ähnlichen Stoff bespannt sind und auf einfache Formen setzen, wirken die Lampen wie unfertige Experimente aus der Produktentwicklung, die zwar auf ähnliche Materialien aber auf eine ganz andere Formsprache setzen und können uns mit den Rundungen, den Wölbungen und dem Standfuß-Teller überhaupt nicht begeistern. Hinzu kommt, dass der Verkaufspreis der Tischlampe fast doppelt so hoch ausfällt, wie der der Lautsprecher.

Die Lichtkomponente ist hier übrigens gänzlich unintelligent. Sind keine steuerbaren Leuchtmittel eingesetzt, wird lediglich das manuelle ein- und ausschalten der eingesetzten Lampe unterstützt.

Während wir den Regallautsprecher ohne Abstriche empfehlen können und überhaupt davon ausgehen, dass das IKEA-Modell über kurz oder lang den nach wie vor von Sonos angebotenen Play:1 ersetzen wird, wünschen wir uns, dass das Lampenexperiment bald um neue Bauformen ergänzt wird und ignorieren den ersten Gehversuch erst mal.

Leuchte Lampe Ikea

Uneben gestrickt, unsauberer Abschluss

Gute Nachrichten für Bestandskunden

Kommentare und grundlegende Erklärungen zum Sonos-System selbst verkneifen wird uns an dieser Stelle und gehen davon aus, dass ihr das eigentliche Produktversprechen bereits kenn. Akustisch fallen die beiden Speaker identisch zum Play:1 aus, spielen alle von Sonos unterstützten Streaming-Dienste, verstehen sich auf AirPlay 2 und sollen sich im Laufe des Herbstes auch über die IKEA-App steuern lassen.

Letztlich darf angemerkt werden, dass sich vor allem die Sonos-Bestandskunden über die Kooperation der Hersteller freuen sollten.

War Mitte 2018, als Sonos plötzlich an die Börse drängte, die Sorge noch groß, das Unternehmen könnte vielleicht auf Abos oder ähnliche Service-Angebote setzen, um dem plötzlich spürbaren Wachstumsdruck standzuhalten, steht nun fest: Sonos setzt auf steigende Absatzzahlen. Eine viel bessere Strategie als das Möbelhaus mit günstigen Streaming-Boxen zu beliefern, hätte man fast nicht fahren können.

Der 99 Euro teure IKEA SYMFONISK Regallautsprecher ist brillant und eine Kaufempfehlung, die IKEA SYMFONISK Lampe fühlt sich trotz des teuren Verkaufspreises billig an. Hier empfehlen wir das Warten auf die zweite Generation.

Ohne Blende

Das Gitter lässt sich abnehmen

Die beiden Sonos-Lautsprecher aus der SYMFONISK-Reihe landen am 1. August in IKEAs Einrichtungshäusern. Den kleineren Regal-Lautsprecher wird es bereits für 99 Euro geben, die SYMFONISK-Tischleuchte soll 179 Euro kosten. Dazu sollen mehrere Befestigungslösungen für rund 10 Euro angeboten werden.

IKEA SYMFONISK jetzt Online verfügbar:

Netzwerk Lampe Rueckseite Regal Lampe Lampenschirm

Donnerstag, 25. Jul 2019, 15:00 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob ich damit auch einen alten Play:1 durch gruppieren mit dem Ikea-Lautsprecher AirPlay-fähig machen kann? Geht ja mit dem One..

  • Vielen Dank für diese Neuigkeiten, auf die ich schon mit Spannung gewartet habe. Schade dass die Lampe nicht das Versprechen ein hält was auf den ersten Blick doch ganz interessant erscheint. Ich hatte viel auf diese Lampe gesetzt weil ich damit Platz spare und weil ich die Idee diese beiden Geräte zu kombinieren sehr schick fand. Dann hoffe ich mal dass auch andere Kunden Design und Qualität kritisieren damit hier eine neue Version nachgeliefert wird. Ich werde jedoch dann vorerst von einem Kauf absehen.

    • Ernsthaft? Warum denn genau? Ich finde die Lampe noch immer sehr hübsch, schaut eben aus wie ich es auch erwartet hatte. Dass der Stoffüberzug nicht mit dem vom HomePod mithalten kann, war bereits auf jedem bereits gezeigten Foto ersichtlich – Die nicht gleichmäßigen Maschen, dass der Strumpf etwas verdreht aufgespannt ist. Das lässt sich aber selbst ordentlich machen und dann ist das eine echt tolle Lampe mit Lautsprecher. Ich habe 5 eingeplant und werde auch 5 kaufen.

    • Verstehe die Bewertung auch nicht. Hätte jetzt als Begründung erwartet das der Sound nichts taugt oder sowas in der Richtung. Aber die Lampe fällt durch weil dem Tester der Stoff nicht gefällt? Hmm…

  • Da sie Komplett in die sonos App integrierbar sind müsste das gehen.

  • Ich finde persönlich ein Lautsprecher-Review seltsam, indem nicht ein einziges Mal auf den Sound eingegangen wird…

  • Ich habe jetzt ein paar Reviews überflogen, in denen oft erwähnt wird, dass der Sound nicht an einen One/Play 1 heranreicht. Also bleibt nur es selbst zu testen. Ist ja doch sehr sehr subjektiv.

  • Da ich mit diesen Lautsprechern in die Sonos welt einsteigen wollte hätte ich noch eine Frage zur Musikwiedergabe:“Kann ich auch ohne premium abo von spotify oä. Musik auf die Lautsprecher streamen? “

    Danke

  • Ich hab Reviews gelesen das die Lampe dem Sound vom One hat, der Regallautsprecher etwas darunter.

    Ich werd mir zwei Lampen kaufen, finde keine Kritik wirklich ausschlaggebend sie nicht zu kaufen.

  • Dass bei dem Preis Abstriche in der Qualität zu erwarten sind überrascht jetzt aber nicht wirklich. Finde ich persönlich aber vernachlässigbar und werde mir die Produkte im August live ansehen.
    Die Lampe wird smart, sobald ein entsprechendes Leuchtmittel (z. B. von Ikea) verwendet wird. Das finde ich besser als ein fest verbautes Leuchtmittel bei dem man im Falle eines Defekts alles wegwerfen muss.

  • Maximal 7Watt finde ich doch arg wenig

  • Wieviel Watt zieht der Regallautsprecher?

  • Hab ich etwas verpasst Play 1 ohne AirPlay 2 Play One mit und Ikea baugleich mit Play 1 jedoch mit AirPlay 2 ? Schade das dann AirPlay 2 auf den Play 1 nicht nachgereicht wird.

  • kann ich die ikea lautsprecher in mein aktuelles setup von 2 play1 und 1 play3 einfach integrieren ? also dann auch über die sons app steuern ?

  • Diese Lautsprecher sind also nicht AirPlay fähig?

  • @ifun
    Nutzt ihr (oder ein anderer Tester) Telekom SmartHome und kann man den Regallautsprecher genauso integrieren wie die Sonos Boxen (diese sind ja kompatibel)?

  • Wird die kleine Box für 99€ Badezimmertauglich sein? Habe da nicht viel Platz und da bietet sich die kompakte Bauform an.

    • Selbst den Artikel muss man kritisch sehen. Der Spiegelautor hat sich scheinbar nicht allzu intensiv mit den Produkten von IKEA auseinandergesetzt. So kritisiert er bei der Lampe, dass diese nur mit einem Drehschalter zu steuern ist. Wird jedoch eine Trådfri-Lampe eingesetzt, steuert man diese sogar mit SIRI. Auch wenn IKEA nicht explizit sagt, geh ich doch stark davon aus, dass diese Kombination favorisiert wird. Ich denke, man kommt nicht drum herum sich einen eigenen Eindruck von den Geräten zu machen. Da IKEA auch sehr Kulant bei der Rückgabe ist, sollte ein Test in den eigenen 4 Wänden kein Problem darstellen.

  • Überlege 2 Ikea Lautsprecher fürs Schlafzimmer als Stereopaar an den AppleTV zu binden (via AirPlay 2).

    Kann ich ein Paar aus den beiden bilden welches ich dann im AppleTV gemeinsam anspreche oder muss ich im ATV beide immer auswählen?

    Hat jmd Erfahrung mit AirPlay 2 Lautsprechern am ATV? Läuft das gut oder reißt es immer mal ab und muss neu verbunden werden?

    Danke!

  • Hier wird die Technik des populären Sonos Play:1 zum unschlagbaren Festpreis von 99 Euro angeboten.

    Meine Rede – gegen Sonos gibt’s nicht’s zu sagen, aber die Tatsache, dass es sich um einen Lautsprecher handelt konnte ich mit dem Preis nie überein bringen.

  • Ist der Symfonisk mit Alexa kompatibel?

  • Was könnte man mit den Regallautssprechern in Verbindung mit einer Sonos Beam zaubern? Ich habe leider so gar keine Ahnung. Die Beam steht ganz normal unterhalb des Fernsehers. Die Regallautsprecher könnte man in die Ecken stellen?

  • Kann es sein das ich zwingend einen Sonos Account benötige? Und das ich nicht direkt von meinem iPhone zum Symfonisk senden kann? Ich würde gerne meine Podcasts darüber hören. So hatte ich Airplay verstanden und das geht nicht?

  • Könnte man zwei dieser Lautsprecher auch direkt mit einem AirPlay2-fähigen Samsung TV betreiben?

  • Hallo zusammen
    Konnte gestern bei IKEA die beiden Geräte nebeneinander mir anhören und da muss man schon sagen, die „Lampe“ hat eine kraftvollere Musikwiedergabe als der Lautsprecher und mein SONOS Play 1 schlägt die locker!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27067 Artikel in den vergangenen 6624 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven