ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Nun auch für M1-Prozessoren

Hot: Menüleisten-App zeigt einsetzende Prozessor-Drossel

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Die kostenfrei angebotene, quelloffene Mac-Applikation Hot haben wir im vergangenen Jahr all jenen Mac-Anwendern empfohlen, die häufig mit rechenintensiven Aufgaben zu tun haben.

Hot App Small 1

Mussten diese bis dahin Bauchgefühl, Raumtemperatur und Klang des Lüfters auswerten, um festzustellen wann macOS die Leistungs-Drossel zum Schutz des Prozessors scharf schaltete, zeigt die Freeware Hot die einsetzende Prozessor-Drossel direkt in der Menüleiste an.

Nun auch für M1-Prozessoren

Mit der jüngst freigegebenen Aktualisierung auf Version 1.3.0 versteht sich Hot nun auch auf den Einsatz auf all jenen Macs, die bereits mit Apples neuen M1-Prozessoren ausgestattet sind. Zudem gestattet euch die Anwendung, die auch einen Satz neue Icons mitbringt, das optionale Ausblenden des Menüleisten-Symbols.

Hot ist lediglich 16 Megabyte klein und startet nach dem Programmaufruf ein Icon in der Menüleiste, dass die maximale CPU-Leistung als Prozentzahl direkt in dieser einblendet. Auf normal laufenden Systemen, die nicht an der Leistungsgrenze arbeiten, sollte Hot also nahezu durchgängig den kleinen Schriftzug „100%“ in der Menüleiste einblenden.

Hot Screenshot Large

Menüleiste zeigt aktuelle CPU-Leistungsgrenze

Bringt man den Rechner dann an seine Grenzen und lässt diesen so heiß werden, dass das Mac-Betriebssystem aufgrund der herrschenden Temperaturen eine (vorübergehende) Prozessor-Drossel festlegt, wird die noch zur Verfügung stehende CPU-Leistung angezeigt.

Hot ist ein Hobby-Projekt des in der Schweiz ansässigen Entwicklers Jean-David Gadina, der sein Geld mit der Mac-Applikation iMazing verdient. Bereits seit der letzten Aktualisierung blendet der kostenfreie Mini-Download einen Übersichtsgraphen ein, der Temperatur und Performance im Verlauf anzeigt und visualisiert.

Zum Download geht es hier entlang.
Hot App 1400

23. Jun 2021 um 15:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Danke euch, hab zuvor für die Temperatur Fanny benutzt. Vorteil dort war, dass man auch die Geschwindigkeit des Lüfters sehen konnte.
    Wäre bei Hot auch praktisch, nutze es jetzt aber, um die Temperaturen und die Limits mal zu beobachten. Schön ist auch die Kurve vom Verlauf.

  • Gerade probiert auf meinem M1, da sehe ich nur die Temperatur, alle anderen Werte werden mit — angezeigt….

  • Was sind Referenzwerte für Leerbetrieb, Office und Vollast?

    Ich liebe mit leichtem Office Betireb bei 50-60 Grad auf meinem M1-Air

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8306 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven