ifun.de — Apple News seit 2001. 29 435 Artikel

Fehlfunktion tritt gehäuft auf

HomePod mini hat teils Probleme mit der Internetverbindung

100 Kommentare 100

Mit dem HomePod mini hat uns Apple positiv überrascht. Der kleine Siri-Lautsprecher macht viele Dinge besser als sein seit zweieinhalb Jahren erhältlicher großer Bruder und kann zudem mit einem für Apple-Verhältnisse ausgesprochen attraktiven Preis punkten. Hier und da gilt es allerdings noch Unklarheiten und Kinderkrankheiten auszumerzen, so meldet der HomePod mini bei zahlreichen Nutzern offenbar nicht vorhandene Probleme mit der Internetverbindung.

Homepod Mini Weiss Und Schwarz

Die in Leserzuschriften und Online-Foren rund um den Globus geschilderten Probleme sind gleichlautend. Die Geräte scheinen sporadisch nicht aufs Internet zugreifen zu können und melden dies in erster Linie bei der Nutzung von Siri. Teils tritt das Problem den Berichten zufolge auch beim Streamen von Musikdiensten auf.

Meine HomePod Minis melden regelmäßig , dass sie "Probleme mit der Internetverbindung haben" und arbeite nicht sauber. Alle Tricks mit zurücksetzten, neu einrichten und co haben nicht geholfen.

Betroffene Nutzer betonen, dass sie ihren HomePod mini korrekt eingerichtet haben und die Probleme auch nicht dauerhaft auftreten. Gegenproben zeigen zudem, dass die betroffenen Geräte korrekt mit dem Netzwerk verbunden sind. So lässt sich der HomePod mini den Anwenderberichten zufolge auch dann, wenn Siri Probleme mit der Internetverbindung meldet, mit entsprechenden Tools im Netzwerk finden und anpingen. Ebenso könne man die Geräte beispielsweise von einem iOS-Gerät aus ansprechen und so die Musikwiedergabe steuern. Das Fehlerbild erscheine nur bei der Verwendung von Siri und lasse sich durch einen Neustart des Geräts für kurze Zeit beheben.

Für einen Fehler auf HomePod-Seite spricht auch, dass es Nutzer gibt, die mehrere HomePods betreiben, die Verbindungsprobleme jedoch nicht bei allen Geräten gleichzeitig sehen.

Wir haben zumindest die Hoffnung, dass es sich hier um keinen Hardware-Defekt handelt und Apple die Probleme mit einem Softwareupdate adressieren kann. Aktuell lautet die Versionsnummer der HomePod- Software 14.2.

Apples HomePod mini ist seit dieser Woche in Deutschland erhältlich und momentan restlos ausverkauft. Einzig Besucher in den Apple-Ladengeschäften können mit etwas Glück kurzfristig eines der Geräte ergattern. Wer die Verfügbarkeitsanzeige im Apple Store befragt sieht, dass der kleine Lautsprecher sich in einzelnen Apple-Filialen abholen lässt. Die verfügbare Stückzahl dürfte aber eher gering sein.

Danke für eure Mails

Passend zum Thema:

Freitag, 20. Nov 2020, 17:59 Uhr — Chris
100 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • meiner soll im Januar kommen, hoffentlich dann ohne Probleme.

  • Wie ja auch bei den anderen Artikeln schon mehrfach erwähnt. Bluetooth-Verbindungen zu HomeKit Geräten sind sehr langsam. ;-)

  • Etwas am Thema vorbei aber meine Watch hat auch Wlan Probleme (Verbindung fehlgeschlagen). Da sie normal über Bluetooth und das iPhone online geht merke ich jedoch wenig davon.

  • Ich hoffe ja am 27. November (Black Friday) einen HomePod Mini günstiger bestellen zu können!
    Große Hoffnung hege ich jedoch nicht, ist vermutlich zu neu und zu gefragt für Preisreduzierung!

  • Das beschriebene Problem tritt seit kurzer Zeit auch bei unseren beiden (älteren) HomePods auf-genau wie beschrieben setze ich sie beinahe täglich zurück und doch treten immerzu „Probleme mit der Internetverbindung“ auf. Hat noch jemand mit den älteren HomePods dieses Problem?

    • Jop, bei mir dasselbe. Seit kurzem bei den Großen, bei fast jeder Siri-Anfrage…. „ich habe ein Problem mit der Internetverbindung“…. per Befehl in der HomeKit App direkt danach ohne Probleme.

      • Ja, manchmal klappt es über die App. Leider läuft das bei mir auch nicht zuverlässig.

    • Das Problem hab ich selten sogar mit dem iPhone, ich glaub das Problem liegt irgendwo anders im System

    • Ich kann mir vorstellen, dass die HomePods eine separate „Abteilung“ der Siri Server zugeordnet sind.
      Diese sind durch die unzähligen neu aktivierten HomePod Minis, welche natürlich rege genutzt werden, aktuell überlastet.

      Apple wird da schon nachbessern und wenn nicht kann man sie umtauschen bzw. bekommt sein Geld zurück. Und das ist ja durch die Regelung über die Weihnachtszeit bis Anfang Januar gar kein Problem!

    • Das Problem habe ich auch auf verschiedenen älteren HomePods. Siri stellt Schwierigkeiten mit der Internetverbindung fest und verweist auf die Home-App. Dort ist aber alles in Ordnung und die Internetverbindung ist in der ganzen Wohnung gut. Nach ein paar Minuten hat sich das Problem des betreffenden HomePods von selbst erledigt.

  • Wahnsinn Apple. Vor 2 Stunden geliefert bekommen von der Telekom, hat genau ne halbe Stunde funktioniert. Da ich kein AMusic habe und auch nicht haben will, hab ich über iPhone gestreamt. Klappte bestens. Wollte ihn dann meiner Frau stolz präsentieren und die Uhrzeit abfragen, da quittiert Siri Internetprobleme. Was ein Schrott, ehrlich. Bin derbe gefrustet grad. Was machen die in Chupertinon überhaupt noch richtig außer Scheine zählen. Nicht mal so mickriges Ding kriegen die richtig hin.

  • Ich hatte es schon mal in einen anderen Post geschrieben, meinen meinen HomePod Mini ist die Siri Lautstärke im Vergleich zu Musik Lautstärke viel zu gering.

    Stelle ich Siri richtig ein ist die Musik zu laut, stelle ich die Musik richtig eine Siri zu leise.

    Ich würde mir wünschen dass man die Siri Lautstärke separat und dauerhaft einstellen kann, unabhängig von der Musik Lautstärke.

  • Hatte Startschwierigkeiten mit meinem HomePod, paar Neustarts, Update auf 14.2 und jetzt rennt es wie es soll

  • Habe ich auch immer mal mit meinem großen Homepod, behebt sich allerdings immer nach geraumer Zeit von selbst.
    Schlimmer finde ich das ich seit gestern eine tägliche Lieferankündigung für einen Mini von DHL Express habe und dieser heute immer noch nicht geliefert wurde…

  • Habe Dienstag zwei Stück bei meinen Eltern installiert. Keinerlei Probleme bisher. Weder bei der Installation von 14.2 (hat etwa 5-10 Minuten gedauert), noch Internet Probleme. Anbindung ist über ein Mesh WLAN aus zwei FritzBoxen.

    • Bei mir im FB-Mesh (1 FB, 2 Rep.) ebenfalls keinerlei Probleme bei Konfiguration, Update auf 14.2 oder den Betrieb, work like a charm. Es sind zwei Minis (wollte beide Farben sehen). Ich finde sie toll…

  • Seid heute Vormittag zwei im Einsatz, bislang keine Probleme!

  • Was kann denn der Mini „besser“ als meine HomePods? Da läuft die gleiche Software drauf und auch der A7 wird nicht deutlich langsamer als der S5 sein.

    Also ich warte mit den Minis noch etwas … bin da klanglich noch nicht von überzeugt.

    • Vor allem der Preis. Und trotz der winzigen Größe kommt immer noch ordentlich Ton aus den Dingern raus.

      Bei >300€ pro Stück: da überlegt man sehr genau ob man EINEN kauft.
      Bei 100€ pro Stück: da nehme ich auch mal zwei und kann direkt Stereo machen oder zwei Räume ausstatten.

      –> der Echo Dot hat gezeigt: die meisten Geräte müssen günstig sein. Die High End Geräte verkaufen sich viel viel weniger.

      • Nö ich bin mit meinen zwei HomePods als Stereopaar sehr zufrieden. Der Sound ist hervorragend.

      • … und du zahlst dafür ne Monatsmiete bzw fast zwei. Das können viele nicht, die aber dennoch in den Genuss einer zentralen Siri-Anlaufstelle kommen möchten.

      • Glaube ich sehr gerne, dass du mit denen zufrieden bist. :)
        Wenn man sie mal hat dürfte man i.d.R. extrem zufrieden sein (+/- Siri…).

        Aber sich 2 Stück zu kaufen, ist wie gesagt für die Mehrheit der Menschen eine gewisse Überwindung, die mit den Minis massiv gesenkt wird.

  • Genau das beschreibt mein Problem. Mein Mini konfiguriert nicht zu Ende. Nervt kolossal

    • Lass ihn einfach mal in Ruhe machen. Einer von meinen beiden zeigte auch länger „konfiguriere“ an, dabei lud er im Hintergrund bereits 14.2 herunter. Das kannst du in der Home-App schön beobachten

    • Sollte es nach 2 Tagen noch da sein, hilft nur ein kompletter Reset des Zuhauses in der Home-App. Also das ganze Zuhause löschen und ein neues erstellen. War hier zumindest so.

  • Kann es leider nur bestätigen.
    Beim Rücksetzen zusammen mit dem Apple Support geht der 1-Stunden alte HomePod zurück.
    Nichts geht mehr.

  • Gestern bei Saturn geholt. Läuft einwandfrei an einem UniFi Access Point

  • Gleiches Problem beim Großen. Viel öfter und störender finde ich aber, wenn Spotify gestreamt wird und nach kurzer Wiedergabezeit die Verbindung unterbricht oder sie sich auch länger nicht ohne weiteres wieder aufbauen lässt.

    Bin echt mal gespannt, ob sich da in Zukunft noch was tut.

  • Ich finde den HomePod mini sehr leise. Der Klang ist gut, aber nicht so gut wie ich ihn nach dem lesen der Rezensionen erwartet habe.

  • auch bei meinen 2 Homepod Mini keinerlei Probleme bisher!

  • Ersteinrichtung bei meinen beiden mini’s lief ohne Probleme.
    Auch beim Stereopaar einrichten lief alles wie gewünscht.
    Nachdem ich ein bisschen AM gehört hatte, wurden Verbindungsprobleme angezeigt… aber komischerweise nur in der Home App!
    Konnte über die App nichts mehr bedienen. Hier hat nur ein Neustart des iPhones geholfen.
    Hat jemand auch das Phänomen, das wenn man Musik fortsetzt, durch kurzen tipp auf einen HomePod mini (im Stereopaar) das einer von den beiden nur ganz schwach weiß leuchtet und der andere heller?

  • Interessant wäre zu wissen ob bei den Betroffenen irgendwelche Blockierungssoftware im Netzwerk zum Einsatz kommt wie Pi Hole oder in die Router integrierte Lösungen wie von Synology. Denkbar wäre nämlich dass Apple an den Adressen gedreht hat die Siri benutzt um mit den Servern zu kommunizieren. Sowas wird dann gerne mal blockiert. Das würde dann auch erklären, dass es nicht nur die HomePod Mini trifft.

  • was ist denn mit apple los?
    mac software mach probleme
    home pod macht probleme

  • Läuft seit heute morgen einwandfrei, wlan mit sophos xg + apx320, auch ein pihole ist im netz. Absolut keinerlei probleme.

  • Bisher keine Probleme. Bin ein bisschen enttäuscht vom Klang. Gute Bässe, aber zu wenig Höhen für mein Empfinden.
    Gibt es da irgendwie eine Möglichkeit den Equalizer zu verändern? So wie beim iPhone in den Einstellungen für die Musik App?

    • Beim HomePod und HomePod mini gibt es keinen Equalizer!
      Dies ist nur über ein Gerät möglich, welches über AirPlay, BT oder Wlan als Quelle/ Zuspieler fungiert :-)

  • Bei Telekom vorgestern bestellt. Heute da :) bisher keine Probleme, aber ich muss sagen von dem Funktionsumfang deutlich schlechter als Alexa ..:/ und ich habe homebridge usw. Schon am Laufen :(

  • Wir haben genau dieselben Probleme!!!

  • Habe das Problem auch genau so…;/

  • Habe auch keinerlei dieser Sachen im Einsatz.

    Info:Sollte dann den HomePod über einen Mac zurücksetzen.
    Blinkte gelb, hatte also Strom – wurde aber nie im Finder angezeigt.

  • Ich hab mit meinem Mac (Air 2020 mit Intel Prozessor) änliche Probleme, dauerping auf google.de ohne Verluste aber Safari sagt es besteht keine Internetverbindung, Mail kann nur ein Postfach von 3 auf dem Selben IMAP Server abrufen und zeigt bei den anderen, dass der Server nicht erreichbar wäre! Appstore bleibt komplett leer u.s.w.
    Kann mir das Verhalten nicht erklären! Firewall und wlan sind Sauber!

  • Ich habe das gleiche Problem, wie oben geschildert.
    Nach langem hin und her mit dem Apple Support wurde mir eine Retoure angeboten. Das Ersatzgerät kommt allerdings dann erst in 6-7 Wochen.

  • HomePod mini seit Montag im Einsatz. Die Installation war nicht Apple-like. 2x Fehlermeldung: Wlan nicht gefunden => keine Verbindung zum Internet.
    Nach einem Neustart funktionierte die Wlan- Verbindung.
    Danach Update auf 14.2: Download ok, aber die Installation wollte nicht enden…. Wieder Neustart und siehe da, seitdem alles ok.
    Bei mir steht der HP mini im Bad und reagiert auf einen Philips Hue Bewegungsmelder und spielt zu unterschiedlichen Tageszeiten unterschiedliche Musik aus AppleMusik. Nachts ist Ruhe. Funktioniert bisher alles tadellos, auch Siri ohne Probleme.
    Trotzdem bleibt das Gefühl, das diesmal ungewöhnlich viel Zeit verging, bis der Mini in meinem Account „fixiert“ war. Die Sichtbarkeit des Mini auf anderen Geräten und in der Familienfreigabe dauerte Stunden….

  • Seit 14:00 Uhr einen HomePod mini in Betrieb, bisher nix negatives festgestellt. Einer ist noch verpackt :-)

  • Oh, ihr redet gerade über Alexa?
    Mit dem Amazon-Pedant habe ich exakt das gleiche Problem und habe mir deshalb einen Mini zur Lieferung im Januar bestellt, damit Alexa gehen kann.
    Es macht keine Freude zu hören, dass es Probleme gibt…
    Viele Grüße
    Kay

  • 3 Stück seit gestern im Einsatz, keine technischen Probleme und ein auch auf längere Hördauer sehr angenehmer ausgewogener Klang.

  • Die HomePod Minis scheinen nicht mit WPA3 zurechtzukommen. Die Erstkonfiguration schlägt dann reproduzierbar mit „Verbindung mit WLAN fehlgeschlagen“ fehl und nach einem Neustart kann sich der Mini nicht mehr mit dem WLAN verbinden. Wenn man WPA3 am Router deaktiviert, klappt plötzlich alles problemlos.

    • Kann ich bestätigen, nach der Einrichtung konnte ich aber wieder WPA2+WPA3 aktivieren

    • Bei mir hat es auch geholfen WPA3 abzuschalten. Die Idee ist mir während des Gesprächs mit dem Support gestern Abend gekommen, als ich nebenbei die WLAN-Einstellungen im Router angestarrt habe. Die wussten natürlich noch nichts von anderen Leuten, die WLAN-Probleme haben und wollten gerade schon einen Reparaturauftrag in die Wege leiten. Natürlich mit der Aussage, dass es unter Umständen bis Ende Januar dauern könnte, bis ich ein Austauschgerät erhalten würde… *Tsssss* Da sieht es ja wirklich so aus, als hätten die keine Rücklage an Geräten für einen solchen Garantietausch…

  • Betreibt jemand zwei Stück im Stereo Verbund und kann was zum Klang sagen ?

    • Habe ich testweise gestern bei der Ersteinrichtung gemacht, klang ziemlich geil (auf dem Schreibtisch). Da sie aber in unterschiedliche Räume sollten, war das nicht von Dauer, uns reichen sie auch als Einzelspeaker zur Raumbeschallung.

    • Klang ist merklich „voller“. Wichtig ist das sie auch richtig in Stereo eingebunden sind. Ich hatte zunächst bei der Einrichtung direkt Stereo eingerichtet, dann liefen sie asynchron. Nochmal neu gemacht: einzeln, Update auf aktuelle Firmware und dann Stereo und nun ist es super.

  • Kann das voll bestätigen. Zwei Homepod Minis sind 3m Luftlinie vom Router entfernt und schon kurz nach „Neustart“ (Stecker raus und rein) meldet Siri wieder „Problem mit der Internetverbindung“. Aber gut zu wissen, dass es anderen auch so geht, habe schon überlegt, sie zurückzuschicken.

  • Habe diese Verbindungsprobleme seit Tag 1 mit meinem großen/alten HomePod. Erstaunlich, dass da immer noch nichts passiert ist. Habe mal gelesen, dass es daran liegt, dass er nur 5 Ghz Wlan unterstützt. Ist das beim Mini auch so? Hatte in der Zwischenzeit schon 3 verschiedene Router und nie Probleme mit allen anderen Geräten im Netzwerk!

  • Habe zwei Minis und es ist alles bestens.

  • Ich habe mein WLAN Netzwerk öffentlich gemacht und dann das 5 ghZ Netzwerk gewählt. Seitdem ist es besser. Probiert das mal aus

  • Hat das noch wer, dass Siri auf dem HomePod Mini super leise ist? Auf 60 % Lautstärke finde ich sie erst gut zu verstehen aber dann ist die Musik viel zu laut, da reicht 25 % Lautstärke voll aus.

  • In anderen Foren schreiben einige User, dass es mit ausgeschaltetem 5GHz WLAN, oder ausgeschaltetem WPA3 funktioniert. Dies sind keine dauerhaften akzeptablen Lösungen.

  • Hi,
    also ich hatte auch massive Probleme und wollte den Homepod schon zurück schicken, da ich bei fast jeder Anfrage dieses Problem mit der angeblichen Störung der Internetverbindung gehabt habe. Es hat wirklich nur bei jeder dritten Abfrage funktioniert. Da ich so einen blöden Telekomrouter habe, bin ich da mal rein und habe dem Homepod eine feste IP-Adresse zugeweisen – und voilá – es funktioniert! Bisher schon Etliches ausprobiert und keinen Fehler mehr.
    Provider ist bei mir ebenfalls die Telekom. Vielleicht hilft der Tipp dem Einen der Anderen!

    • Danke für den Tipp. Habe auch den Telekom Speedport, einen HomePod und zwei Minis. Seit dem Update auf 14.2 immer wieder keine Internetverbindung. Nach Vergabe der festen IP Adresse im Router läuft alles stabil. 2,4GHz und 5GHz ist aktiviert….

  • Hab meinen seit gestern im Einsatz – ohne Zweifel, der Klang ist überragend und ich habe auch schon einen Zweiten bestellt, um damit eine SonosSoundbar zu ersetzen. – ABER: schneller Titelwechsel via Spotify dauert entschieden zu lange, Alexa ist da sowohl mit einem Echo als auch mit EchoShow viel agiler. – Wie oben beschrieben verliert der Homepod immer mal wieder die Internetverbindung, Musikhören knarzt ab und zu oder hat Aussetzer, das Licht per Siri zu bedienen ist unzuverlässig. – Alexa ist weitaus zuverlässiger und wird noch nicht in den Ruhestand geschickt.
    Ich hoffe, es wird bald mit einem Update behoben – ansonsten gehen beide Pods wieder zurück.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29435 Artikel in den vergangenen 6982 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven