ifun.de — Apple News seit 2001. 23 819 Artikel
Kostenloser Helfer

HapticKey für Touch Bar-Nutzer: Vibration beim Tastendruck

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Wie in der iPhone-Familie, hat Apple auch in seinen Mac-Modellen eine „Taptic Engine“ verbaut, die in der Lage ist bestimmte Nutzer-Eingaben mit einer kurzen Vibration zu quittieren.

Vibra

Apple selbst nutzt die Funktion vor allem dazu auf den sogenannten Force Click zu reagieren. Der „kräftige Klick“ kann unter anderem eingesetzt werden, um ausgewählte Wörter im Web-Browser nachzuschlagen, weiterführende Informationen zu Flugnummern anzufordern und Dateinamen zu bearbeiten. Apple erklärt die Verwendung eines Force Touch-Trackpads in diesem Hilfe-Artikel.

Die Hardware-Voraussetzungen, um auch die Touch Bar der aktuellen MacBook Pro-Modelle mit einem haptischen Feedback-Mechanismus auszustatten, sind also vorhanden. Nur eingesetzt werden diese von Apple nicht.

Hier bietet sich jetzt die Installation der komplett kostenlosen Mac-App HapticKey an. Der Mini-Download lässt die „Taptic Engine“ der MacBook Pro-Modelle kurz vibrieren, wenn ihr einen Button auf der Touch Bar berührt.

Haptic 500

In den Einstellungen der App werden drei unterschiedlich starke Vibrationen angeboten. Zudem könnt ihr entscheiden, ob jede Touch Bar-Berührung oder nur der gezielte Tastendruck mit einer kurzen Vibration quittiert werden soll.

Spaßeshalber können auch Mac-Nutzer ohne Touch Bar das Tool ausprobieren, installierte euch dazu einfach kurz den Touch Bar-Simulator.

HapticKey ist eine quelloffene Alternative zur $5-Applikation Haptic Touch Bar, die einen ähnlichen Funktionsumfang bietet und sich 14 Tage ausprobieren lässt,

Dienstag, 09. Jan 2018, 16:20 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Funktioniert, aber es ist mehr ein akustisches als ein haptisches Feedback.

  • Naja, ich merke da unter dem Finger kaum noch Restschwingung. Finde, dass lohnt nicht. Es stöhrt viel eher wenn ich oben drücke und es unten vibriert. HUST

  • Das wäre ab Werk direkt unter der TB Pflicht gewesen. Ohne ist die TB ein deutlicher UX Rückschritt im Vergleich mit der alten Tastenleiste.

  • Warum eigentlich nicht die komplette Tastatur als Touch Bar?

    • Hätte ich keine Lust drauf, zurzeit zumindest kann ich es mir nicht vorstellen, aber die Idee ist mir natürlich auch schon gekommen und wird sicher auch irgendwann kommen.

  • Den exakt gleichen Artikel hattet ihr doch schon im Oktober?!

    • hast du die funktion in letzter zeit häufiger verwendet? bei mir ist es das drehen-tool.

      • Heißt bei Dir ist die Drehen-Funktion verschwunden und der Zauberstab aufgetaucht?

        Also ich verwende den Zauberstab eigentlich gar nicht. Aber interessanter Gedanke mit der Häufigkeit der Verwendung… Muss ich mal beobachten.

  • Das Konzept war letztes Mal schon unsinnig, weil das Teil eben unter dem trackpad sitzt. Wenn ich eine Hand aufs pad lege und mit der anderen die Bar bediene, wäre es möglich. Aber völlig bescheuert. Also wieso wird sowas nochmal rausgekramt, Oder gibt es wirklich jemanden, der das gelungen findet?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23819 Artikel in den vergangenen 6111 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven