ifun.de — Apple News seit 2001. 29 158 Artikel

Nach Ähnlich, statt nach Ort und Datum

Geheimtipp PicArrange: Mac-App sortiert Fotosammlung visuell

28 Kommentare 28

Erst Mitte Juni 2020 haben wir euch auch die damals für Mac und iPhone veröffentlichte Foto-App Kiano aufmerksam gemacht. Die App, die euch mit einen schnellen Überblick auf die persönliche Fotosammlung versorgte trat mit einem interessanten Alleinstellungsmerkmal an.

Picarrange1

Statt die Bilder lediglich nach Datum und Größe – also eben den üblichen Metadaten zu sortieren, konzentrierte sich Kiano auch auf die Fotomotive. Nach dem ersten Start durchforstete die App vorhandene Fotosammlungen mit einem Tempo von etwa drei- bis viertausend Bildern pro Minute und gruppierte anschließend alle Schnappschüsse mit ähnlichen Inhalte, gleichen Objekten und identischen Farben.

Das Projekt, ein Kind der Visual Computing-Spezialisten der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, erntete viel positives Feedback, musste jedoch mit der Kritik leben, sich ausschließlich auf die Bilder anwenden zu lassen, die in Apples Foto.app verwaltet und gesammelt wurden.

PicArrange durchforstete beliebige Ordner

Daraufhin hat das Team rund um HTW-Professor Kai Barthel jetzt eine neue App veröffentlicht, die es möglich macht, Ordner mit Bildern wie im Finder anzeigen lassen. Der Name des Kiano-Bruders: PicArrange.

Picarrange

Und PicArrange kann noch mehr. So ist die App beispielsweise in der Lage, Bilder aus mehreren Verzeichnissen gleichzeitig sortiert anzeigen lassen. Ein Feature, das unter anderem das Aufspüren von Duplikate ermöglicht und im Handbuch der Macher beschrieben wird.

Verglichen mit dem Finder, bietet PicArrange nicht nur die Sortierung nach Name und Datum, sondern auch nach Farbe und Motiv-Inhalt. Eine zusätzliche Ähnlichkeitssuche findet anhand ausgewählter Bilder gezielt ähnliche Motive.

In PicArrange lassen sich einzelne Fotos dann bildschirmfüllend anzeigen, können direkt gelöscht oder in Vorschau geöffnet werden.

Laden im App Store
‎PicArrange
‎PicArrange
Entwickler: Kai-Uwe Barthel
Preis: Kostenlos
Laden

Montag, 28. Sep 2020, 8:56 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Toller Hinweis, vielen Dank!
    Aber bitte spart Euch doch bitte dieses völlig alberne „Geheimtipp“…

    • Danke für die Kritik. Das mag ein wenig altbacken klingen, hat sich bei uns aber als „Schlagwort“ vor all jenen App-Vorstellungen etabliert, die wenig bekannt, wirklich sehenswert und eine ausgesprochene Empfehlung unsererseits sind. Du wirst also weiter mit zusätzlichen Geheimtipps leben müssen :)

      Aber keine sorge, die sind nicht inflationär: Für ganz 2020 bekomme ich auf ifun.de gerade mal 29 Suchergebnisse dazu.

  • Kann das Programm auch gezielt Duplikate anzeigen (und löschen) oder eben nur ähnliche Bilder anzeigen?

    • Hierzu hätte ich auch gerne einen Tipp. Ich bräuchte die Möglichkeit Duplikate zu finden. Allerdings habe ich noch Duplikate die je als JPG und als HEIV existieren. Es müsste also auf Basis der Metadaten (Timestamp oder so) die Duplikate finden.
      Vielleicht kennt ja jemand eine Möglichkeit

      Danke euch

      • Ich nutze aktuell Gemini2. Erkennt Duplikate und ähnliche Bilder (sowohl wenn das Motiv nur ähnlich ist, als auch wenn das Bild das gleiche ist nur mit unterschiedlicher Auflösung). Funktioniert eigentlich ganz gut und kann ich empfehlen! Geht auch bei Videos!
        Ich wollte nur gerne wissen, ob das PicArranger auch kann.

      • Wobei ich gerade sehe, dass es ganz schön teuer geworden ist.

    • Wenn man die Bilder mehrerer Ordner gleichzeitig visuell sortiert anzeigt, dann werden Duplikate nebeneinander angeordnet. Wählt man ein Bild aus und klickt auf das Info-Icon, so wird einem der Pfad und weitere Infos zum Bild angezeigt. Hat man ein Duplikat gefunden, lässt es sich auch direkt löschen.

  • Schade, dass nur 10.15 oder neuer vorrausgesetzt wird, High Sierra und Mojave ist damit raus.

  • Außer Blumen- und Por*Hub- Bildern noch weitere Anwendungen?

  • Mmh also bei findet er nichts in meiner „Photos Library.photoslibrary“.
    Hab hier jeweils aktuelle Version von Fotos.app und Catalina.

    • Für die Fotos App ist Kiano gedacht:
      https://visual-computing.com/project/kiano/

      In „Photos Library.photoslibrary“ finden sich die Bilder ja mehrfach in verschiedenen Größen, modifiziert und Originale etc. Das wäre zu konfus, sich diese Bilder in Ordnern anzusehen.
      PicArrange ist für „normale“ Ordner, in denen sich Bilder befinden, die der Photos App unbekannt sind.

      • Interessante Empfehlung, danke. Bei mir funktioniert Kiano aber nicht, gibt es da einen Tipp wie ich die Mediathek mit der App bekannt mache?
        Fehlermeldung: „Keine Bilder vorhanden. Füge Deinem Gerät…“

  • Stürzt bei meinen 24.500 Bildern leider nach der Analyse von 16.400 Bildern zum 3. Mal ab. Ich gebe auf…

  • Bei einer größeren Bildmenge brauch man einen Top ausgestatteten Rechner. Bei mir auf nem mid 2015er MacBook pro legte das Prog den Rechner lahm (Fotos>15.000)
    Es wäre zu schön gewesen…..
    Aber dennoch danke für die Empfehlung

    • Diese Analyse ist nur einmalig nötig, damit deren Inhalt und das Aussehen der Bilder bestimmt werden kann. Danach passiert das nur noch bei neuen oder geänderten Bildern. Vielleicht einfach mal über Nacht laufen lassen, wenn es zulange dauert.

    • Danke T4you4 und Kai. Ich arbeite mit einem MacBook 2018 8GB.
      Hier die Lösung:
      Da das Programm bereits analysierte Bilder speichert konnte ich meine ca. 25.000 Bilder in 5x 5000 Bildanalyse-Arbeitsschritte nacheinander aufteilen und zum Schluss erkennt es Programm dann alle Bilder.
      @Kai: falls Du zu den Entwicklern gehörst oder sie kennst könntest Du dies denen weiterleiten? Auf der Support Seite der TU sehe ich keine Kontaktadresse.
      Danke!

      • Hallo Copperlanding, das freut mich, dass es jetzt geklappt hat. Wahrscheinlich sind die 8GB einfach zu wenig Speicher für so viele Bilder auf einmal. Ja, ich gehöre zu den Entwicklern, Feedback, Fragen und Verbesserungsvorschläge kann man per Email auch an [email protected] senden. Wir freuen uns natürlich auch über Bewertungen im Appstore.

  • Danke für den Post Kai und für’s kostenlose Programm.
    Feine Sache!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29158 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven