ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

Effekte, Filter und zahlreiche Werkzeuge 

Geheimtipp ocenaudio: Kostenfreier Audio-Editor für den Mac

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Die Wortmeldung, die ifun.de-Leser Paul gestern unter unserem Eintrag zur digitalen Audio Work Station Ardour abgegeben hat, hat uns gefreut. Die kostenfrei erhältliche Mac-Applikation ocenaudio, auf die Paul hingewiesen hat, kannten wir nämlich noch nicht. Für schnelle Audio-Eingriffe scheint sich der in Brasilien entwickelte Download, der Ähnlichkeiten mit Rogue Amoebas Fission hat, aber ganz hervorragend zu eignen.

Ocenaudio 1400

Effekte, Filter und zahlreiche Werkzeuge

ocenaudio ist eine für Mac, Linux und Windows erhältliche Desktop-Anwendung, die die Bearbeitung von Audiodateien zulässt. Diese lasse sich in der Anwendung zwar nicht im Mehrspur-Modus bearbeiten, können aber einzeln komfortabel zurechtgestutzt, beschnitten, mit Effekten und Filtern versehen sowie in zahlreiche unterschiedliche Zielformate exportiert werden.

In der spendenfinanzierten Applikation werden die geladenen Audio-Dateien standardmäßig mit einer Kurvendarstellung visualisiert, die nach Belieben bzw. Bedarf skaliert werden kann. Hier sind Drag-and-Drop-Aktionen mit ausgewählten Kurventeilen genau so möglich wie das schnelle Aus- und Einblenden von bestimmten Positionen. Zudem steht eine optionale Spektrogramm-Ansicht zur Verfügung.

Ocenaudio

Spendenfinanziert, mit effektiver Speicherverwaltung

Die Macher der ocenaudio-Applikation bewerben ihre effektive Speicherverwaltung und geben an, dass keine Limits vorhanden sind, was Länge und Qualität der zu öffnenden Audio-Dateien angeht.

Vollständig auf Deutsch lokalisiert, bietet ocenaudio zahlreiche Konfigurationsoptionen an und gestattet das freie Zuweisen von Tastenkürzeln auf Aktionen, die in eurem Arbeitsalltag häufiger genutzt werden.

Ocenaudio Settings

ocenaudio unterstützt VST-Plugins, ist in der Lage Rauschen, Stille und Töne zu erzeugen und belegt nach der Installation weniger als 70 Megabyte Speicherplatz.

Wir bedanken uns für den netten Kommentarhinweis, empfehlen euch den Download und behalten ocenaudio fortan auf unserem Radar.

07. Jul 2021 um 11:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Grossartiges kleines Programm. Tausend Dank für den Tipp!

  • In der Tat, danke für den Tip. Kannte ich auch noch nicht. Sehr nice: Es gibt direkt ne Exportfunktion um iPhone Klingeltöne zu erstellen.

  • Tolles Programm! In Deutsch sogar und auch für den M1 – wunderbar:-)

  • Toll, dass ich euch mit dem Tipp helfen konnte. Und ich möchte mich beim ifun-Team für die zahlreichen Tipps bedanken, die ich über die Jahre von euch erhalten habe.

  • Lieber das Original Fission verwenden. Die Jungs von Rogue Amoebas geben sich echt Mühe, entwickeln saubere Software und pflegen sie beständig. Da braucht man jetzt keine Billig-Version von.

  • TwistedWave – das gibt es auch für den Mac. Vorteil – es sind auch Mehrspuraufnahmen möglich. Nutze ich seid Jahren nebenbei, für die schnelle Aufnahme zwischendurch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38353 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven