ifun.de — Apple News seit 2001. 28 648 Artikel
Zahlreiche Sprachen verfügbar

Geheimtipp Kiwix: Die ganze Wikipedia offline auf dem iPad nutzen

15 Kommentare 15

Zwar haben wir im Juli schon mal auf die iPhone-Version der kostenfreien Kiwix-Applikation aufmerksam gemacht, finden den schlichten Wikipedia-Reader, den es auch in einer Version für den Mac gibt, aber so gelungen, dass wir die Leser-Frage von Stephan noch mal zum Anlass nehmen auf die Universal-App für iPhone und iPad hinzuweisen.

Deutsche Wiki

Wenn auf eurem iPad noch mindestens 11,36GB freier Speicherplatz verfügbar sind, dann könnt ihr die kostenfreie App dazu nutzen, die Textfassung der gesamten deutschsprachigen Wikipedia zu speichern und jederzeit griffbereit auf dem Gerät mitführen.

Anwender, die auf die Bilder der Online-Enzyklopädie nicht verzichten wollen, benötigen 34,54GB freien Speicher und können sich mit Hilfe der Kiwix-App auch die volle Fassung des Nachschlagewerkes auf das iPad laden.

Nach dem ersten Start der Anwendung müsst ihr lediglich das Verzeichnis aller verfügbaren Wiki-Ausgaben herunterladen. Habt ihr dieses geladen, könnt ihr favorisierte Sprachen auswählen und bekommt nun alle Wikipedia-Ausgabe der gewählten Sprachen angezeigt. Mit einem Tap auf das Display lassen sich diese nun aus dem Netz laden – je nach Datendurchsatz des persönlichen Internetanschluss dauert dies dann einige Zeit.

Wiki Ipad Download

Ist der Ladevorgang abgeschlossen könnt ihr die Kiwix-App wie einen Webbrowser zum Anzeigen, Durchsuchen und Lesen der deutschsprachigen Wikipedia (stand: Juni 2018) nutzen, ganz ohne Internetverbindung.

Laden im App Store
‎Kiwix
‎Kiwix
Entwickler: Wikimedia CH
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 24. Okt 2018, 17:56 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Werden die Einträge via App-Update aktualisiert?
    Macht das die App selbständig?

  • Gibt es das auch gedruckt und gebunden?

  • Gibt es was vergleichbares auch für Google?

  • Ja. Im handlichen DIN A0 Format, Schriftgrösse 6, 835 Seiten.

  • Kann man das offline Wikipedia auch Zeitweise aktualisieren?

    Oder muss immer alles neu runtergelaufen werden?

  • Wozu? Mittlerweile gibt es doch selbst im Hinterland Somalias schon Internet. Also überflüssig, wenn man nicht grad in Essen Stadt rumläuft.

    • Wenn man sich nur zu Hause oder bei der Arbeitsstelle aufhält mag das so sein aber ich hab in De in vielen kleinen Wäldchen schon keinen Empfang mehr mit Telekom.

    • Hast Du Dir mal die Roaming-Kosten für deutsche Kunden im Hinterland Somalias angeschaut? Der Hauptgrund für die Offline-Nutzung ist als vor allem finanzieller Natur. Aber wie Du ja selbst sagst, gibt es außerdem viele Flecken in Deutschland, an denen man vermutlich einen schlechteren Internet-Empfang als im Hinterland Somalias hat.

  • Super! Früher musste man mehrere Tausend Mark für die Brockhaus Enzyklopädie ausgeben und jetzt gibts was viel Besseres und auch noch umsonst auf dem iPhone. Eben 117Gb für die Deutsche plus Englische Version geladen. Solang der Speicherplatz verfügbar ist kann er ja auch genutzt werden ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28648 Artikel in den vergangenen 6867 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven