ifun.de — Apple News seit 2001. 26 869 Artikel
Optimierte Treiber

Für macOS Mojave: „NTFS für Mac“ und „APFS für Windows“

11 Kommentare 11

Der Software-Anbieter Paragon hat seine, an die Dateisystem-Besonderheiten von macOS angepassten Produkte, jetzt für macOS Mojave optimiert und bietet die aktualisierten Vorschau-Versionen von „NTFS für Mac“ und „APFS für Windows“ jetzt zum kostenlosen Download an.

Apfs

Die Treiber, die es Mac- und Windows-Anwendern ermöglichen auf das Dateisystem des jeweils anderen Betriebssystems zuzugreifen, sollen spätestens mit der offiziellen Freigabe von macOS Mojave zu den üblichen Preisen von 20 Euro (NTFS für Mac) bzw. 50 Euro (APFS für Windows) verkauft werden – bis dahin lassen sich die Vorschau-Versionen jedoch kostenlos und risikofrei ausprobieren.

NTFS für Mac

NTFS für Mac (Preview Edition) ist ein Hilfswerkzeuge, mit dem sich Dateien auf Microsoft NTFS-formatierten Laufwerken vom Mac aus schreiben, kopieren, bearbeiten, verschieben und löschen lassen. Das Tool ist vollkompatibel mit macOS Mojave.

Ntfs Mac

Hauptmerkmale laut Paragon

  • Bereitstellen, Unmounten, Überprüfen, Formatieren oder Festlegen von Microsoft NTFS-Volumes als Startlaufwerk;
  • Für den Zugriff auf sensible Daten ist ein „Read-Only“ Modus möglich;
  • Option „Nicht automatisch mounten“ für den Fall, dass Sie den Zugriff auf Volumes manuell steuern möchten;
  • Starten Sie Ihren Mac in Windows schnell von der Menüleiste aus neu;
  • Intuitive und Apple-benutzerfreundliche Benutzeroberfläche.

APFS für Windows

APFS für Windows (Preview Edition) ist ein Treiber, der Windows-Benutzern den Zugriff auf das Apple File System (APFS) von PCs aus ermöglicht. Die neue Version bietet jetzt die vollständige Unterstützung für Fusion Drives in macOS Mojave, für verschlüsselte Volumes und APFS-Container, die aus mehreren Partitionen bestehen.

Apfs Windows

Hauptmerkmale laut Paragon

  • Ausfallsichere Bedienbarkeit über kompatible Hardware und Software;
  • Schutz der Datenintegrität und Verhinderung von Datenverlust;
  • Effektive flow control, reduzierter Overhead;
  • Sparsame Nutzung von Prozessor-, Arbeitsspeicher- und Festplattenressourcen.
Mittwoch, 15. Aug 2018, 15:51 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich nutze es schon seit längerem bin rundum zufrieden. Es wirkt als wäre die NTFS Funktion standart von apple nach der Installation

  • Wenn Tuxera das auch endlich mal machen würden.
    Seit ich auf Mojave bin, kann ich keine neuen Ordner auf meiner externen umbenennen.
    Wenn ich die Festplatte allerdings neu verbinde, ist ein Ordner mit dem von mir gewünschten Namen da. Wenn ich in diesen Ordner dann andere Ordner schiebe, sind die zwar an ihrem ursprünglichen Ort verschwinden, aber der neue Ordner ist leer. Die Dateien sind einfach weg. Komplett.

    • Mojave ist Beta!!!!1!elf
      Man muss den Entwicklern schon auch Zeit geben, bis die Final da ist! Wenn dann die Software noch Zicken macht, kann man immernoch mollen! Immer diese Leute, die ne Beta installieren und dann motzen, wenn’s Einschränkungen in der Funktionalität gibt – meine Güte…

      • Ach neeee!?
        Echt?
        Und wenn das eine Beta ist, welche Entwickler dazu nutzen können(und sollen) ihre Programme auf das kommende Betriebssystem vorzubereiten und zu optimieren, dann darf man nach 2 Monaten Betaphase nicht den äußern, dass es schön wäre, wenn der Fehler auch bald behoben wird?
        Das wusste ich leider nicht, das ist mein erster Computer, ich bin noch recht neu in diesem Internetz.
        Und zur Definition von motzen:
        Ich habe einen Wunsch geäußert, du hast gemotzt, dass ich das gemacht habe.
        Optimaler Weise sagt man während einer Beta natürlich niemals was nicht funktioniert. Am Ende werden noch Entwickler auf Fehler aufmerksam…

  • Drei Fragen:
    1. Was ist denn eigentlich der Unterschied bzw. Vor-/Nachtei zwischen Parallels und Paragon?

    2. Wenn man auf dem MacBook bereits Parallels installiert hat, bringt dann der Paragon Treiber überhaupt noch einen Vorteil?

    3. Der Paragon Treiber für Windows wird doch sicher auf dem Mac installiert um Windows Dateien lesen/schreiben zu können? Ist dann der Paragon Treiber für Mac dafür gedacht auf Windows PC’s installiert zu werden um Mac Dateien lesen/schreiben zu können?

    • Die Lösungen hier bringen doch nur die Lese/Schreibrechte für die jeweils anderen Standard-Dateisysteme, insbesondere für externe Speichermedien. Parallels emuliert dagegen die komplette Windows-Umgebung. Allein wegen des Ressourcen-Verbrauchs ein Riesen Unterschied.

  • Felix (@UprightBassist)

    Der Installer funktioniert nicht unter Mac OS X 10.11 El Capitan.

    Die Software ebenso?

  • Ich wäre ja schon froh, wenn mein NTFS for Mac nicht ständig meine Registrierung vergessen würde.

  • Ist nur die Preview Version kostenlos, oder sind die Treiber mittlerweile generell kostenlos?

  • Ich muss mal sagen, dass ich es sehr armselig von Apple finde, NTFS nicht von Haus aus zu unterstützen! Werben damit das beste und modernste Betriebssystem zu haben, können aber nicht NTFS schreiben… Wie oft ich schon von Kollegen und Bekannten verwirrte Fragen gestellt bekommen habe „irgendwas ist komisch mit dem Mac… Kumpel kam vorbei und ich wollte ihm was auf seinen USB Stick ziehen, ging aber irgendwie nicht“ viele Kaufen sich ja einen Mac, weil es einfach ist und man keine Ahnung haben muss… und solche Leute kommen doch nie von allein auf die Idee, dass es am Dateiformat liegen könnte, weshalb der Kopiervorgang nicht klappt… und die Windowsbenutzer lachen dann nur und sagen „wie doof ist denn der neue Mac, kann ja nichtmal was auf nen USB Speicher kopieren“. Das nervt mich wirklich ungemein und Apple tut sich da auch keinen Gefallen mit! Die paar Euro Lizenz können die sich bei den Preisen durchaus leisten!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26869 Artikel in den vergangenen 6595 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven