ifun.de — Apple News seit 2001. 22 092 Artikel
Mit Sync, Dark Mode und Renamer

Forklift: Finder-Alternative in Version 3.0 veröffentlicht

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Nach über zwei Jahren kontinuierlicher Entwicklung hat das Software-Studio BinaryNights heute Version 3.0 seines Dateimanagers Forklift veröffentlicht und bietet den derzeit noch nicht im Mac App Store verfügbaren Download in der kommenden Woche zum um 50 Prozent reduzierten Einführungspreis von $20 an.

Forklift 500

Die nun komplett in Swift geschriebene Anwendung versorgt euch mit einer Finder-Alternative, die auf eine Zwei-Fenster-Ansicht setzt und nun auch mit einem Dark Mode ausgestattet ist.

Forklift 3 kommt mit einer deutschen Benutzeroberfläche auf eure Maschine, integriert umfangreiche Unterstützungen für Git, Amazon S3 und Dropbox und versteht sich auf zahlreiche Transfer-Protokolle wie etwa SFTP, FTP, WebDAV, AFP und SMB. Wie auch 1Password wird Forklift 3 zudem von einer Mini-Anwendung begleitet, die in der Mac-Menüleiste auf euch wartet und das schnelle Mounten externer Laufwerke und die Dateiübertragung per Drag-and-Drop ermöglicht.

Forklift 3 700

Der 30MB große Download lässt sich in einer funktionsbeschränkten Testversion ausprobieren und übernimmt auf Wunsch eure Favoriten aus Forklift 2. Diese Sonderseite der Entwickler informiert zusammen mit dem begleitenden Blog-Eintrag über alle Neuerungen des großen Updates.

Forklift zählt schon seit Ewigkeiten zu unserer App-Grundausstattung auf dem Mac, deren 75 Mitglieder wir in diesem Artikel vorgestellt haben.

Dienstag, 21. Feb 2017, 15:41 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das klingt als würde es eine eigene App werden im App Store? Also nicht als Update… Habt ihr da genauere Infos?

  • Hoffentlich mit weniger schrulligen Bugs als bisher …

  • Die wichtigste Info fehlt: gibt es für Käufer der Vorversion das Update kostenlos? Warum nicht?

  • Da neu Versionsnummer (3.0) wahrscheinlich kein kostenloses Update.

  • Ich hab die App aus dem App Store erworben. Hoffentlich kommt da ein Update…

  • Bei http://binarynights.com/forkli.....ft/store ist Folgendes zu lesen.
    If you already own a ForkLift 2 license, you can upgrade to ForkLift 3. If you purchased it after July 5th, 2016, you are eligible for a free upgrade. Single-user license upgrade is (durchgestrichen: $19.95) $14.95, family license upgrade is (durchgestrichen: $29.95) $19.95. Local taxes may apply.
    Das wird einige Nutzer wohl freuen.

    • Ok, aber wie soll ich da ne Lizenz von Version 2.x eingeben, wenn ich die App über den Store erworben habe? Die ganze Aktion scheint mir nicht gerade logisch durchdacht…! Oder ein Update kommt die Tage noch..?

  • wie krieg ich denn raus, wann ich Forklift im Appstore gekauft habe, wenn ich nicht mehr die E-Mail mit der Rechnung habe??

  • Da du in Forklift aus dem AppStore keine Lizenznummer hast, geht das wohl nicht.

    Für die die evtl das Update gratis bekommen würden lohnt sich wahrscheinlich eine E-Mail zu schreiben. Alle anderen sollten überlegen ob 5$ Rabatt den Aufwand wert sind :-)

  • Die Version im AppStore kommt in „near future“ – was auch immer das heißen mag ;-)

  • Forklift ist nett, aber 20 $/€ sind zu viel. Für Total Commander auf Mac würde ich das zahlen, aber nicht für Forklift mit seinen Eigenheiten.

    • Ich war auch schon immer neidisch auf euch Win-User… was hattet ihr für tolle Programme! Ästhetisch anspruchsvolle Qualität auf stabiler Architektur – und wir wissen ja seit 30 Jahren: spätestens nächstes Jahr ist Apple pleite. :D
      Win-Gekröse auf’m Mac: das ist wie Zucker in den Champagner rühren, weil man ja auch seinen Penny-Wein stets halbtrocken trinkt. *uarghs*

      • Lieber Piet, um diesem sinnfreien Windows-Bashing gleich mal den Wind aus dem Segel zu nehmen – ich nutze einen Mac. ;-)
        Und ja, ich vermisse den Total Commander. Da ist leider noch kein Commander auf der Apfelseite ran gekommen. Die Optik ist bei dem Funktionsumfang zweitrangig. Was bring mir ein nett designter Commander, der nix kann?
        Ich habe oben geschrieben, dass ich für einen Total Commander auf dem Mac sofort 20 Euro zahlen würde. Gelesen?

    • P.S. Ich habe bzgl. der Kosten gerade einmal nachgesehen: Seit meinem Kauf 2009 und kostenlosem Upgrade 2011 sind die aktuell fälligen $ 15,- für die komplett neu geschriebene Version die erste Zahlung in 8 Jahren.

      Wenn du das für eine Spitzen-Software (und das ist Forklift ohne Frage, auch wenn das Upgrade dringend erwartet wurde) inkl. hervorragendem Support in dieser kleinen Schmiede zu teuer findest… sind unsere Maßstäbe tatsächlich sehr verschieden.

  • Auf Caschys Blog ist zu lesen ,das es kein Update im eigentlichen Sinne gibt ,sondern einen eue Version 3 ,die abermals gekauft werden muß ,evtl je nachdem was für eine Version ihr habt auch vergünstigt.
    Im Mac App Store ist 3.0 definitiv noch nicht angekommen.

  • Ich nutze Forklift 2 seit Jahren. Habe jetzt die neue Version gekauft und muss leider sagen das Update lohnt sich kaum.

  • Ist es wirklich so viel besser als der Finder?

  • ist genauso unfähig mit WebDAV (owncloud/nextcloud) umzugehen wie der Finder selbst. Einfach voll schwach und das seit Jahren! Da bleibe ich doch weiterhin beim Transmit

  • Hallo zusammen,
    wenn ich ein MacBook Air habe und den iMac muss ich dann das Familienpaket kaufen damit ich es auf beiden installieren kann oder reicht dort die einfach Version?

  • Ja, das würde mich auch interessieren. Der DEV schrieb mir auf Nachfrage:

    „With Family License you can install ForkLift on all your macs for all user accounts, including your girlfriend’s. It’s still on sale, so you can grab one for the price of a single-user license.

    Let me know if you have any further questions or need help.

    Kind regards,
    Bam“

    In Caschy’s Blog steht:

    „Hier spricht man von einer Single-user License für den persönlichen Einsatz. Auf meine Nachfrage meinte man aber, dass dies die eigenen Macs abdeckt – nicht nur den einen, sondern vielleicht neben dem iMac euer MacBook.“

    Was denn nun? Ab Dienstag Kost der Spaß mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22092 Artikel in den vergangenen 5839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven