ifun.de — Apple News seit 2001. 38 370 Artikel

Gnadenfrist für Bestandskunden

Flickr zieht die Preise an: 7,49 Euro pro Monat

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Genau einen Monat nach dem Hilferuf an die Community, das Weiterbestehend der Foto-Plattform durch die Buchung eines Pro-Accounts zu sichern, hat Flickr jetzt die Preise angezogen.

Flickr Jahresabo

Das Unternehmen SmugMug hatte den Onlinedienst im April vorvergangenen Jahres von Yahoo übernommen und musste bereits ein halbes Jahr später in der Hoffnung, zusätzliche Pro-Nutzer zu gewinnen, die Anzahl der kostenlos speicherbaren Bilder beschränken. Doch auch diese Maßnahme war offensichtlich nicht weitreichend genug, um den Fortbestand des Angebots dauerhaft zu sichern.

Aktuell kontaktiert Flickr die Bestandskunden per E-Mail um auf die Preiserhöhung aufmerksam zu machen und macht darauf aufmerksam, dass sich zahlende Nutzer das aktuelle Abo noch mal zum alten Preis verlängern können. Beispiel: Läuft das derzeitige Abonnement im Juli 2020 ab, bekommen Nutzer die sich für eine Verlängerung entscheiden, ein weiteres Jahr zum Preis von 2019 – hier endet das Abonnement dann erst im Juli 2021.

Bisherige Monatsabonnenten können sich eine Laufzeit von einem oder zwei Jahren zum Tarif des Preises von 2019 sichern und müssen dazu diesen Link nutzen.

Von 4,39 Euro auf 5,49 Euro

Im Jahresabo steigt die monatliche Belastung um etwas mehr als einen Euro von 4,39 Euro auf 5,49 Euro, der Jahrespreis erhöht sich entsprechend von 52,69 Euro auf 65,88 Euro. Wer monatlich ohne jährliche Bindung bezahlen möchte, drückt fortan 7,49 Euro ab.

Flickr selbst schreibt:

Flickr ist ein umfassender Dienst, dessen Betrieb sehr teuer ist. Wir möchten auch zukünftig Geld investieren, um Flickr noch besser zu machen. Wir können aber nicht weiterhin mit Verlusten arbeiten.

Mit Dank an Michael!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jan 2020 um 07:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Leider gibt es bei flickr keine Möglichkeit über iTunes zu bezahlen. Ich denke, da würden auch wesentlich mehr Leute bezahlen.
    So bleib ich halt ein Free-User …

    • Wer bezahlt den „fremde“ Accounts mit iTunes? Verstehe den Gedanken nicht

      • Apple bietet Apps die Möglichkeit Abos über iTunes abzurechnen. Gibts auch schon länger. ;)

      • Ein Vorteil ist zum Beispiel die rabattierten iTunes-Karten und das meine seine Abos zentral verwalten kann.

      • Und der Anbieter muss 30% abdrücken. Das erkauft man sich in der Regel dann mit höheren Preisen. Da lohnen sich die 20% auf Guthaben Karten nicht mehr wirklich.

      • 15% bei Subscriptions ab Jahr 2.

      • Das Problem für die Anbieter ist, das sie im iTunes Store keine höheren Preise nehmen dürfen. Deshalb haben sie reale 30% Verlust. Da viele Dienste heute an der Gewinnschwelle arbeite können sie sich das nicht leisten. Was mein ihr warum man Netflix oder die ganzen Amazon Dienste nicht in der App Buchen kann oder bei ihnen kaufen kann. Genau deswegen.

      • Mach ich mit Zattoo genauso!
        iTunes Karte mit 25% Rabatt/Bonus kaufen und weiter geht das Abo. Will ich’s nimmer, zum Monatsende kündigen. Super!

  • … und Zack die nächste HD für daheim gekauft oder ein NAS oder oder… da investiere ich 1 bzw. 2 mal – muss mir aber über mtl. Belastungen keinen Kopf mehr machen. Das ist der Tot der Cloud Dienste – also für Massenspeicherung von Fotos. iCloud für Apple Backup ist mMn. sinnvoll und okay, aber um Fotos zu sichern machen wirs halt wieder OLDSCHOOL !!!

    Tschüssi FLICKR
    (war jahrelang schön bei dir )

    • Flickr war ja von Anfang nie als reiner Cloud-Speicher konzipiert, sondern als Foto-Community-Plattform. Da hinkt der Vergleich mit der lokalen HD. Bei Flickr gabs und gibts viele nette Features. Blöderweise haben die Vorbesitzer die letzten Jahre komplett verschlafen und sind mittlerweile vom Mitbewerb komplett überrannt worden.

    • flickr war ja eigentlich auch mal dazu gedacht, seine Bilder anderen zu zeigen, Input und Ideen zu bekommen, weniger als Backup.
      Bleibt zu hoffen, daß sich irgendein Bigplayer des Dienstes erbarmt… :-(

  • Der Text oben ist insofern nicht richtig, als den bestehenden Pro-Usern mit dem Link in der eMail ausschließlich eine Verlängerung um 2 Jahre angeboten wird. – Ich werde es so handhaben, dass ich mein Jahresabo kündige und ein (leider) etwas teureres Monatsabo abschließe, das ich nach dem Herunterladen meiner Fotos kündige.

    • Wenn du dein Jahresabo schon bezahlt hast wirst du durch Änderung auf Monat nichts zurückbekommen, warum also dieses merkwürdige Verfahren?

    • Du kannst deine Fotos und Einstellungen in einem Rutsch herunterladen. Einfach auf dein Profilbild drücken und unten rechts einen … Link anfordern. Nach spätestens ein paar Tagen sind alle deine Fotos in Zipdateien zum Download fertig.

      Habe ich selber erst vor zwei Wochen gemacht und mich danach schweren Herzens von Flickr verabschiedet.

      Schade, ich war jahrelang ein zufriedener PRO-User, aber so langsam verliere ich die Lust an Aboknebel und werde jetzt ein Geldzopf nach dem anderen hinterfragen und ggf. abschneiden.

  • Und in einem, maximal zwei, Jahren heißt es dann „zuwenige Nutzer“ und die Kosten können nicht mehr kompensiert werden und Flickr wird komplett eingestellt. Das es wohl aktuell tatsächlich immer noch so viele gibt die das nutzen ist mir ein Rätsel.

    Genauso wie mit Tumblr. Gibts da wirklich noch welche, die das richtig nutzen? Vielleicht hätte man Tumblr in PornHub oder so integrieren sollen. ;-D War doch eh schon immer eigentlich nur eine Porn-Website mit gelegentlichen „normalen“ Inhalten.

  • Kündigen und Ruhe! Werden dann sehen wie schnell man Pleite gehen kann!

  • Mein Pro-Account hat gerade erst refreshed und mit der Aktion habe ich jetzt noch zwei Jahre draufgepackt:

    You have a Flickr Pro plan valid until January 9, 2023

    Mal sehen, ob es Flickr überhaupt noch so lange gibt :) Ich habe jedenfalls mein Möglichstes zum Erhalt getan.

  • Jedes Jahr teurer, so nicht.. bin weg , wär mir so 50€ wer, aber keinen Cent mehr!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38370 Artikel in den vergangenen 8279 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven