ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
4 Tage vor dem Ultimatum

Fire TV ohne YouTube: Amazon zieht den Stecker frühzeitig

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Noch vor dem Ablauf der von Google gesetzten Gnadenfrist hat Amazon jetzt damit angefangen den YouTube-Zugang von seinen Fire TV-Boxen zu entfernen und kommt dem Suchmaschinen-Anbieter damit mehrere Tage zuvor. Google hatte Anfang des Monats angekündigt den YouTube-Zugang zum 1. Januar 2018 zu deaktivieren.

Youtube Firetv

Screenshot: Jared Newman via fastcompany.com

Nun hat Amazon den Stecker bereits vorher gezogen. Wie mehreren Nutzern aufgefallen ist verweist die Fire TV-Oberfläche jetzt auf den Einsatz der Webbrowser Silk und Firefox, die seit rund einer Woche angeboten werden, um das Video-Portal Googles anzusteuern.

Wie es im Streit der beiden Online-Riesen weitergehen wird, lässt sich momentan nur schwer abschätzen. Mitte des Monats standen die Zeichen noch auf Versöhnung: Am 15. Dezember kündigte der Online-Händler an, zukünftig wieder die Hardware-Produkte Googles in den virtuellen Regalen zu listen und schien damit direkt auf die Forderungen des Suchmaschinen-Anbieters zu reagieren, die dieser im Bezug auf die YouTube-Verfügbarkeit aufgestellt hatte.

Doch die Fakten sprechen eine andere Sprache. Sowohl auf dem Echo Show als auch auf dem Fire TV wird der einfache YouTube-Zugang zum Jahresanfang 2018 bis auf Weiteres nicht verfügbar sein.

Zum Nachlesen:

Freitag, 29. Dez 2017, 14:26 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zur Not kann auch AirPlay über iOS Geräten helfen :) gibt Apps die das zum Glück ermöglichen!

    • Könntest du uns allen bitte verraten wie das funktioniert

      • Einfach am FireTV die App AirReceiver installieren und gut. Die App kostet rund 2 EUR. Der FireTV wird dann von den OS X / iOS-Geräten als Apple TV erkannt und man kann alles über AirPlay abspielen, Screen Mirroring aktivieren, etc.

      • AirReciver lief nach meiner Erfahrung aber nie zuverlässig. Mal ruckelig, mal will die App nen Code, der nie vergeben wurde, etc. Geht manchmal, ist aber eher einer Notlösung, über die man sich viel zu häufig ärgert. Auch wenn ATV etwas teurer ist: es ist gerade auch bzgl. Streaming die bei weitem bessere Lösung. ;)

  • Diese armen Konzerne, so ein schlimmer Streit. Habe wirklich Mitleid. Zum Glück müssen nicht deren Kunden den Unsinn ausbaden.

  • Semi-OT: Gibt es eigentlich Neuigkeiten, wann es den Apple TV wieder bei Amazon geben wird? Offiziell hieß es ja, dass er aufgrund fehlender Kompatibilität zu Amazon Prime nicht angeboten wird, das ist ja nun aber nicht mehr der Fall.

  • Tja, so sperrt sich YouTube wohl selbst gegen Werbeeinnahmen. Auf meinem Bravia ist es ebenso rausgeflogen, weil man sich mit Sony über eine simple Verknüpfung nicht einigen wollte

  • Und die Leidtragenden sind wieder die Konsumtenen. Danke hierfür!

  • Youtube kann ich auf meinem Samsung nichtmehr aufrufen, geht nur noch über den Browser.

  • Das ist doch Kacke und für mich wirklich ein Grund vom FireTV auf ein anderes Produkt zu wechseln, das Youtube vernünftig unterstützt.

    • Schau dir mal das Kodi Plugin an.
      Für die Videosuche finde ich es etwas unschöner als die original App, aber um meine abonnierten Channel zu schauen finde ich es auch gelungen. Simple Liste und man sieht was man schon geschaut hat und kann bei bedarf ein Video an der letzten Stelle weiterschauen oder von vorne beginnen.
      Hat für mich die App vorher schon ersetzt, wobei ich gestehen muss, dass ich mich erst damit auseinander gesetzt hatte als die Meldung das erste Mal erschien, dass ab 2018 der Zugriff gesperrt ist.
      Aber Kodi hatte ich sowieso schon, von daher war es jetzt kein Problem für mich.

  • Wars auf den Amzn Geräten wenigstens mit 4k und HDR ? Die PS4,mein teurer Mediaplayer und LG Smart TV könnens nicht…..nur der UHD Player X800 von Sony.

  • Also ich kann mir nicht helfen, aber für mich sieht die Darstellung von YouTube im Firefox auf dem FireTV 100% genau so aus, wie die native App vorher. Die war wohl auch nichts anderes als ein HTML5-Renderer.

  • Hey Siri zeige mir Katzenvideos auf YouTube. Also auf meinem ATV4K läuft das ganz easy … Schaue mir jetzt aber lieber was in der Prime-App darauf an. Apple TV ist echt geiler als das Fire TV. Nachher spiele ich noch GRID per AirPlay vom iPhone mit dem Steal Gamepad. Läuft!

  • Läuft über Firefox App genauso wie die YouTube eigene App. Von daher alles gut und keine Einschränkung.

  • Ich bin der Meinung das Amazon durchaus auch mal in die Schranken gewissen werden muss. Der Amazon Boss wird immer reicher und Amazon immer mächtiger. Der Fire Stick hat mir noch nie richtig gefallen, absolut nicht Kindergerecht. Die sind nur günstig, ATV gefällt mir im Vergleich deutlich besser. Meiner Meinung nach hat die Fire Familie ein wichtiges Zugpferd verloren. YouTube ist nicht irgendwas sondern der Standart under den Videoplattformen. Auf YouTube will ich auf keinem Fall verzichten. Die Browserlösung finde ich jetzt nicht unbedingt super gelöst, immerhin ist ein Browser dass Einfallstor für Malware und macht die Fire Geräte deutlich anfälliger. Ein schöner Trojaner der im Hintergrund die Alexa Daten abfischt, richtig toll….

    • Ist dir das alles selbst eingefallen, oder hat dir Google bei dem posting geholfen?

      Hahaha

    • Ach ja und die alphabet Bruder aka Google sind ja sooo Arm, der Jeff ist der einzig reiche Bub.

    • Aber eben das günstig sein ist die Daseinsberechtigung für die Fire Geräte. Für 150€ würden kein Mensch den FireTV holen, Apple kann für seinen AppleTV aber eben so viel fordern. Aber wie viele Eltern werden für ihre Kinder lieber zum günstigeren FireTV-Stick greifen.
      „Der kann ja im Grunde dasselbe für weniger Geld“.
      Oberflächlich betrachtet kann er das auch. Oberflächlich betrachtet kann ein Polo aber auch das gleiche wie ein Porsche, bringen dich beide von A nach B.

  • Vielleicht ein bischen OT:
    Amazon geht bei mir langsam aber sicher den „Bach runter“. Nach fast 14 Jahren Prime Mitgliedschaft werde ich mir für 2018 überlegen, das Abo zu verlängern. Bei den diesjährigen Black Friday & AdT Angeboten waren von meinen 14 beobachteten Artikeln nur wirklich einer günstig.
    Alle Anderen habe ich übers Netz bei anderen Mitbewerbern gekauft. Hinzu kommt, das Prime im Gegensatz zu Netflix nicht wirklich mithalten kann.

    Da hilft auch leider der kostenlose Versand (Preis incle. Versand betrachtet) bei Amazon nicht weiter.

    Tja, wie bei Apple. Von 9 „devices“ auf 4 runter-). Tja, so passt man sich dem Markt bzw. der Zeit bzw. dem Geschehen an…

    Gruß
    SHO

  • Gibt es da noch keine Custom YT App, die man über Sideload installieren kann?

  • Kennt sich jemand rechtlich aus? Meiner Meinung nach fehlt nun ein entscheides Feature weswegen ich das Gerät gekauft habe. Eigentlich möchte ich es nun zurückgeben!

  • Kriege werden zwar heute anders geführt als früher, aber die primitiven grund Instinkte der Menschen, jagen und sammeln, können selbst Großkonzerne durch abstrakte und vollkommen realitätsferne Entscheidungen nicht brechen. Das besonders Amazon Realitätsfern entscheidet, sieht man daran, dass mein Apple TV und Google Cast rausschmeißt, aber die offenen AndroidBoxen im Sortiment belässt. Diese Kosten nicht nur unwesentlich mehr, als der Feier TV Stick, spielen aber alles ungehindert ab. Selbst wer unbedingt Amazon durch Prime bereichern möchte, kommt auf seine Kosten. Die Zielgruppe hier sollte eigentlich kompetent genug sein, sich genau deshalb gegen den Feier TV Stick zu entscheiden. Dann muss man sich auch nicht ärgern. Ich habe das Teil auch mal gekauft, aber selbst mit YouTube ist das Teil viel zu eingeschränkt und fixiert auf einen einzigen Anbieter.

  • @ Cartman: Gut recherchiert. Tatsächlich, ich habe gerade nachgeschaut. Kunde seit 2008.

    Gut, macht dann eben fast 10 Jahre. Ändert allerdings nichts an obiger Aussage.

    Gruß
    SHO2017

  • Seitdem Amazon meine Bewertung zum FireTV-Stick wegen Parteilichkeit oder so einen Quatsch entfernt hat, kann mir Amazon mit seinen Fire-Kram gestohlen bleiben. Lobhudeleien lässt man stehen aner wehe jemand kritisiert sachlich. Ich dachte mal man könnte sich abgesehen von dieser Vine-Rezezension-Verarsche bei Amazon auf Bewertungen verlassen, zumindest dass berechtigte Kritik stehen bleibt, oftmals ist die besser geeignet für eine Kaufentscheidung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven