ifun.de — Apple News seit 2001. 24 404 Artikel
Tinder für Dateien

File Tender sortiert eure Ordner-Ablage

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Die im Mac App Store erhältliche Anwendung File Tender lässt sich am besten als „Tinder für Dateien“ beschreiben. Habt ihr den Gratis-Download gestartet, müsst ihr ein Verzeichnis auswählen, das ihr mit Hilfe der App von überflüssigen Dateien befreien wollt. Anschließend klickt ihr euch, Datei für Datei, durch den Inhalt des Ordner.

Tender

Hier könnt ihr Dateien zum Löschen oder Verschieben vormerken, mit Finder-Schlagwörtern versehen und anzeigen.

Habt ihr euch durch den Ordner-Inhalt geklickt, darf im letzten Schritt nun entschieden werden, ob alle Lösch-Kandidaten direkt entfernt werden oder in einen gesonderten „aussortiert“-Ordner verschoben werden sollen.

Nur Dateien, keine Verzeichnisse

Wir haben auf dem Schreibtisch einen Ordner den wir „Desk“ nennen und in denn wir alle auf dem Desktop abgelegten Dateien verschieben, wenn der Schreibtisch mal wieder zu voll wird. Ein Problem bei dem uns auch „File Tender“ nicht helfen kann: Unser Desk-Ordner verfügt über ein gleichnamiges Unterverzeichnis, dass all jene Dateien enthält die wir zuletzt vom Schreibtisch verschoben haben usw. usf. Hier kapituliert auch File Tender. Die App zeigt euch nur Dateien aber keine Verzeichnisse an.

Laden im App Store
File Tender
File Tender
Entwickler: caleb kussmaul
Preis: 2,29 €
Laden

File Tender

Dienstag, 16. Jan 2018, 9:14 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schon lustig, genau so mach ich das auch. Wenn der Schreibtisch ordentlich zugemüllt ist wird alles in den Ordner „desk“ verschoben. Darunter befinden sich dann Unterordner für die jeweiligen Monate (1801) . Werden dann ewig nicht angerührt. Erst kurz vor Weihnachten wenn das große aufräumen losgeht findet man die ein oder andere Perle wieder. Danke für den Tipp. Werde es mir anschauen. Nutzt einer die Tag-Funktion von macOS? Habe mich immer davor gescheut es anzuwenden, da man bei Apple nie weiss ob es durch Updates doch irgendwie zerschossen wird a la iTunes. Wie sind die Erfahrungen der Anderen hier? Lohnt sich die akribische Pflege? Außerdem suche ich noch nach einer wirklich guten App die sämtliche Dateien erfasst und in einer art Datenbank speichert. Name und Art der Datei würde vollkommen ausreichen. Gerade bei den vielen externen Laufwerken verliert man mal schnell den Überblick was wo liegt. Wäre für Tipps dankbar. Und eine gute Katalogiesierungs App für Gegegenstände die sich anhäufen. Wieder zur Weihnachtszeit gemerkt und lange gesucht nach diversen Weihnachtskugeln.

    • Vielleicht weniger schreiben , und mehr auf den Schreibtisch achten cD und sofort alles ordentlich wegräumen ;-)

    • Es ist wirklich überall so: Zig Leute müllen ihren Desktop zu. Bei mir sind es maximal Aliase. Im Leben würde ich nicht auf die Idee kommen, den Schreibtisch als Dateiablage zu nutzen. :)

    • Angefangen, Tags zu verwenden, habe ich unter Mac OS X 10.8
      Damals habe ich TagIt dafür verwendet. Nutze ich heute noch unter 10.12.
      Die Tags werden auch im Finder angezeigt.
      Wenn man konsequent beim abspeichern Tags vergibt, kann das die Suche nach bestimmten Daten erheblich vereinfachen.

      Irgendwann habe ich auch mal die App Doo ausprobiert, auch die damals automatisch vergebenen Tags sind im Finder sichtbar

    • Ach ja: Die Tag-Funktion nutze ich auch. Unter anderem habe ich so meine monströse Schriftsammlung in verschiedene Kategorien unterteilt. Auch die Möglichkeit eigene Tags anzulegen finde ich super. Man muss halt dran bleiben. ;)

  • Das geht doch mit Finder-Boardmitteln genauso gut, sogar mit Ordnern und mehr Sortiermöglichkeiten, man muss nur die Darstellung anpassen.

  • Kleine Anmerkung : es wird macOS 10.13 zwingend vorausgesetzt.

  • Ich kann für solche Aufgaben Hazel empfehlen. Benutze ich schon seit Jahren und ist wirklich sehr vielseitig konfigurierbar. Der Funktionsumfang ist zu gross um ihn hier in ein paar Worten zu erklären. Ein Beispiel: Bilddateien auf meinem Desktop, die älter als 30 Tage sind, werden bei mir automatisch in einen Ordner auf einer externen Festplatte verschoben. Sehr hilfreiches Tool!

    • Hazel kann sogar OCR.
      D.h. wenn in dem PDF Dokument Amazon und Rechnung auftaucht, kann Hazel es automatisiert wegsortieren genauso wie eine Datei mit einem entsprechenden Namen. Auch umbenennen kann hazel + Variablen wie Datum oder aufsteigende Nummern

  • Erst ab macOS 10.13. Mehhh :( Will noch nicht updaten.

  • EndeDerDurchsage

    Der Nachname des Entwicklers ist ja mal cool ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24404 Artikel in den vergangenen 6202 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven