ifun.de — Apple News seit 2001. 30 388 Artikel

Workarounds sind einen Versuch wert

Download-Probleme im Mac App Store: 2 Lösungsansätze

29 Kommentare 29

Bereits seit mehreren Wochen sehen sich Mac-Nutzer immer wieder mit Problemen bei der Installation und Aktualisierung von Apps konfrontiert. Über die Fehlermeldung „Download der App nicht möglich“ haben wir vor einiger Zeit schon berichtet. Teils werden auch andere Probleme gemeldet, dazu zählen ausgeblendete Update-Knöpfe ebenso wie sich wiederholende Ladeprozesse.

Aus eigener Erfahrung heraus hätten wir gesagt, dass sich die Situation mittlerweile deutlich gebessert hat. Doch schildern Leser auch weiterhin die genannten Fehler und damit verbunden ihre Erfahrungen bei der Suche nach Wegen, die Probleme zu umgehen.

Aktivitaetsanzeige Mac Appstoreagent Beenden

Bereits in den Kommentaren zu unserem ursprünglichen Artikel machte der Ratschlag die Runde, vor dem Download von Updates den Prozess „appstoreagent“ mithilfe des Apple-Dienstprogramms „Aktivitätsanzeige“ zu beenden. Dies hat leider jedoch ebenso wenig bei allen Nutzern zum Erfolg geführt, wie der nun von ifun.de-Leser Baris übermittelte Ratschlag, die Aktualisierungen nicht aus der Update-Übersicht heraus, sondern über die Detail-Seite der Apps im Mac App Store zu starten. Doch wenn ihr von den genannten Fehlern geplagt werdet, sind die beiden Varianten auf jeden Fall einen Versuch wert.

15. Apr 2021 um 08:51 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Hab genau dieses Problem. Nicht mal der Apple Support kann mein Problem lösen.

    • ich hatte mich die letzten Wochen ein paar mal im App Store abgemeldet und wieder angemeldet, irgendwann ging es dann.
      Z.Z. funktionieren die Updates jedenfalls wieder ….

    • Das scheint leider das neue Apple zu sein. Viele Probleme, und keine Hilfe da der Support auch nichts machen kann. Und dann verschwindet das Ticket einfach irgendwann. Keine Hilfe

      • Der Support kann oft nichts machen, weil der sogenannte „Support“ oft selbst kaum Ahnung von der Materie hat. Deshalb erspare ich mir Anrufe bei denen. Aber wahrscheinlich sehen alle cool und hipp aus und haben ne dreimonatige Schulung erhalten… oder es wird ausgelagert in irgendein Callcenter wo die andere Hälfte des Tages Versicherungen unter die Leute gebracht werden. Leider ein Trend den nicht nur Apple verfolgt.

      • Oft können die schlicht weg nichts machen, weil es ein Bug ist den die Entwickler erstmal beseitigen müssen. Da kann kein Support helfen.

      • Ist so. Microsoft hat einen viel besseren Support!

  • Bei mir kommt, beim versuch auf meinem iPad mini 5 einen Truphone Tarif zu buchen, permanent die Meldung:
    Der Apple SIM-Server ist derzeit beschäftigt. Versuchen Sie es in einigen Minuten erneut.
    Hat jemand eine Idee?

  • Kam bei mir jetzt auch schon öfter vor, ziemlich nervig. Habs dann immer nen tag später probiert dann ging es auf einmal.

  • Ultra nervig.
    Musste Excel Updates gestern 5x anstoßen bis sie durchgelaufen sind.
    Word Update hat sich sogar komplett weg gehangen so das ich den Mac neu starten musste.

    • Hatte das Problem bis Janauar – da hatte ich die ständigen Fehlermeldungen satt und mir ein aktuelles Office-Update (Nummer steht in den Fehlermeldungen des Autoupdaters) von der Microsoft-Supportseite gezogen (ja, die gibt’s überraschender Weise immer noch). Seitdem arbeitet der Autoupdater wieder wie er soll.

      • Was du gemacht hast, hat nichts mit den Problemen im AppStore zu tun. Schließlich arbeitest du außerhalb des AppStores.

      • Stimmt, habe jedoch nur das Problem Dan‘s aufgegriffen. Selbiges lag dem AppStore-Problem thematisch sehr nah.
        Aber Du bekommst ein „Bienchen“ – sehr aufmerksam von Dir!

  • Also bei mir ging es dann nach einer Weile. Ist denke ich vielleicht auch ein interner linkfehler. Vielleicht sind zeitweise zu viele Updateanfragen aktiv. Warten hat bei mir die Lösung gebracht.

  • Hier hilft, die App, die upgedated werden soll, vorher zu deinstallieren.

  • Hatte ich erste vorher wieder… neustart dann klappte es, aber auch erst beim 3. versuch

  • Mir hilft die entsprechende App zu beenden. Wenn sie nicht läuft, dann kurz starten und wieder beenden. Meistens ist das Update dann sauber durchgelaufen.

  • Bei mir hilft es meistens mal den Mac neu zu starten, danach kann ich meistens die hängen gebliebenen Updates installieren.

  • Wenn es denn dann mal funktioniert wird zuerst das Update geladen und anschließend nochmal die komplette App

  • Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, daß der iOS App Store sehr langsam Updates einspielt. Mein Internet ist ansonsten so schnell wie immer.

  • Ich drücke einfach öfters mal den Update Button, irgendwann funzt es dann.

  • Ich kenne das Problem ebenfalls. Irgendwann klappt es dann. Teilweise funktioniert es, wenn man direkt in der App-Ansicht auf den Button klickt.
    Aber ich habe noch ein anderes kurioses Problem, bei dem ich auch schon von anderen gehört habe, dass sie ebenfalls betroffen sind: ich kann am M1 keine Filme oder Serien kaufen mit TouchID. Es ist alles korrekt aktiviert. Ich habe es bereits mehrmals wieder deaktiviert und anschließend neu aktiviert. Ich muss immer mein Apple ID Passwort eingeben. Und noch kurioser: manchmal zeigt er nach dem Kauf an: „Möchtest du künftig TouchID für Käufe nutzen?“ -> auf Ja geklickt, direkt den nächsten Film gekauft: Passwortabfrage.
    Beim online zahlen mit Apple Pay oder Entsperren ohne Watch funktioniert es 1a. Aber iTunes / TV-App mag es nicht

  • Der Fehler ist seit gut einem halben Jahr bei mir auf allen Macs mit Big Sur und Catalina. Jede Woche bei ein paar Apps. Irgendwann geht es dann.

  • Bei mir lag die Ursache in der Nutzung eines VPN. Nachdem ihn abgeschaltet hatte konnte ich sofort die Updates installieren.

  • Bei mir hat es immer geholfen, mich im App-Store anzumelden, also den Account-Info aufzurufen, wonach man nach dem Passwort gefragt wird. Anschließend wurden alle Updates ohne weiteres geladen. Eigentlich sollte das auch ohne diesen Umweg gehen.

  • Die Kombination beider Lösungsansätze führte bei mir zum Erfolg. Zuerst über die Aktivitätsanzeige den Prozess „appstoreagent“ beenden und dann über die Detail-Seite der Apps im Mac App Store die Aktualisierung starten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30388 Artikel in den vergangenen 7136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven