ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Versionskontrolle und Finder-Integration

Cloud-Speicher Proton Drive jetzt mit nativer Mac-App

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Seitdem sich der E-Mail-Anbieter ProtonMail im Mai 2022 einen neuen Anstrich gegeben hat, den Namen von ProtonMail zu Proton änderte und den vergangenen Sommer dann auch noch dafür nutzte, seinen Passwort-Manager ProtonPass zu starten, kommt der in der Schweiz ansässige Dienste-Anbieter nicht mehr zur Ruhe.

Proton Mac App

Neuigkeit heute: Mit der Mac-Applikaton Proton Drive liegt nun auch eine native Mac-Anwendung zum Zugriff auf das Cloud-Speicher-Angebot des Technologiekonzerns vor.

Mail, Kalender, VPN und Cloud-Speicher

Neben dem E-Mail-Dienst ProtonMail bietet Proton auch den Terminplaner ProtonCalendar, den VPN-Service ProtonVPN und eben den Cloud-Speicher ProtonDrive an.

Der Cloud-Speicher lässt sich einzeln oder im Paket mit allen anderen Proton-Diensten buchen. 1 GB sind kostenlos nutzbar. Für die Stufe mit 200 GB werden 48 Euro pro Jahr fällig. Wer Proton Unlimited bucht, bekommt für 120 Euro im Jahr 500 GB Speicher. Im Family-Abo, das mit bis zu fünf anderen Personen genutzt werden kann, sind drei Terabyte Speicherplatz inkludiert. Die Preisübersicht wartet hier auf euch.

Drive Macos Launch UI

Die jetzt erhältliche Mac-Anwendung für das Proton Drive ergänzt die bereits verfügbaren Applikationen für iPhone, Android und Windows und implementiert eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Versionskontrolle und Finder-Integration

Einmal installiert, sorgt die Mac-Anwendung dafür, dass das Proton Drive im „Orte“-Bereich des Finder auftaucht. Nach Angaben der Anbieter beinhaltet die Anwendung eine Versionskontrolle, die das Wiederherstellen vorangegangener Datei-Änderungen ermöglicht.

Bereits in Planung ist, den von Windows bekannten Ordner-Abgleich auch auf den Mac zu bringen. Mit einem der zukünftigen Updates soll es möglich werden, beliebige Verzeichnisse auf dem Mac auszuwählen, die dann mit dem Proton Drive synchronisiert werden.

Der Download der neuen Mac-Applikation wartet auf dieser Webseite des Anbieters auf euch.

23. Nov 2023 um 14:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kann man Proton Mail eigentlich in die Apple Mail App einbinden ?

  • Die sollten erst mal ihre Sachen komplett machen Bei ProtonPass fehlt immer noch der Import von Enpass

    • Der „Import von Enpass“ scheitert schon am Export von Enpass, wenn man benutzerfefinierte Felder verwendet. Ich habe die Konvertierung in ein brauchbares CSV mit zwei unterschiedlichen Pythonscripten (gefunden per Suchmaschine) probiert. Der Erfolg war so mäßig, dass ich schließlich >300 Einträge von Hand in KeypassXC eingetragen habe.

      • CSV Export funktioniert schon, man muss dann einfach noch viel Zeit in die Bereinigung des generierten Enpass-CSVs investieren. Ist eher ein Enpass-Problem als ein Problem anderer Anbieter aus meiner Sicht.

  • Das gleiche Problem wie bei Mailbox: zu umfangreicher beifang mittlerweile der die höheren Kosten begründen soll. Ich hätte gerne nen Anbieter der sich nur aufs sichere mailen beschränkt (oder wenigstens nen kostengünstigen Tarif dafür hat) ohne da noch unnötigen Speicherplatz, Office Lösung, VPN, passwortmanager oder die klorolle auf der Hutablage mitfinanzieren zu müssen…

  • Antworten moderated
  • Der Hype darum unverständlich, da auch
    Proton mit den Behörden zusammen Arbeit. Auch Mails usw. bereits an Behörden ausgehändigt hat.

    Gerate bei Mail ist auch Proton nur internen, zwischen Proton verschlüsselt.
    Bei Kommunikation mit anderen Anbietern normales TLS.
    Sofern ihr euren gegenüber kein Passwort erteilt habt.

    Wir haben seit langen Absender von Proton Kunden gesperrt.

    Antworten moderated
  • Wenn man es für 24 Monate bucht, ist es günstiger als mit dem Black Deal …

  • Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8244 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven