ifun.de — Apple News seit 2001. 38 574 Artikel

...später im Jahr

Carpool Karaoke: Apple verschiebt Serien-Start

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters hat sich Apples Streaming-Abteilung dafür entschieden, den Start der im vergangenen Sommer übernommenen Kurzfilmreihe „Carpool Karaoke“ zu verschieben.

Anders als initial geplant (und noch im Februar angekündigt) wird die Sendung nicht schon im April für die Abonnenten des Musik-Streaming-Dienst es Apple Music zur Verfügung stehen. So habe Apple nicht nur eine erste Premieren-Party im März abgesagt, sondern nun auch einen zweiten Termin, am vergangenen Montag, erneut verschoben.

In einem offiziellen Statements reagiert Apple nur wortkarg auf die Nachfrage der Nachrichtenagentur und äußerte sich nicht zu den Gründen. Das Unternehmen erklärte lediglich: „The Series will premiere on Apple Music later this year.“

„Carpool Karaoke“ gehört neben der Reality-Show Planet of the Apps und dem Musik-Format #upnext zu den drei neuen Video-Formaten, mit denen Apple das Interesse seinem hauseigenen Spotify-Konkurrenten Apple Music befeuern möchte.

Zum Thema empfehlen wir euch unbedingt ein Blick in die beiden folgenden Artikel zu werfen:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Apr 2017 um 13:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • ich muss also apple music abonniert haben um mir stars in einem „taxi“ mit james corden anzusehen? na aber ganz sicher nicht. :-D

  • echtes Qualitäts-TV! Danke Apple (für das nicht zeigen… und euren Planet of the Apps Mist könnt ihr auch behalten)

  • Na, dann ist ja das Desaster mit den neuen iPhones bereits vorprogrammiert. Wer also glaubt, dass Apple direkt am Start alles im Griff haben wird der muss sehr optimistisch sein. Auch eine Marketingstrategie. Den Kunden bereits frustrieren, bevor überhaupt etwas bekannt über ein neues Produkt gibt. Ich glaube nicht, dass das bei der „neuen“ Zielgruppe auf Anklang stoßen wird.

  • DOA???

    Ende 2017 kommt dann die Info, dass es komplett eingestellt wurde ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert