ifun.de — Apple News seit 2001. 20 416 Artikel
Ungeklärte Zuständigkeiten

Apples Fernseh-Ambitionen: Tim Cook hat keinen Fahrplan

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

In den Themenbereich „Apples TV-Eigenproduktionen“ lässt sich nicht viel besser als mit einem Eddy Cue-Zitat und dem erneuten Hinweis auf den Anfang des Jahres freigegebenen Trailer zur Apple-Show „Planet of the Apps“ einsteigen.

Planet Of The Apps No

So konstatierte Cupertinos Senior Vice President of Internet Software and Services auf der Code-Konferenz im Februar:

Wir beschreiten nicht den traditionellen Weg. Wir werden nicht einfach eine Handvoll Shows einkaufen. Vielmehr versuchen wir einige Dinge zu tun, die kreativ sind, die den Kulturbetrieb beeinflussen können und die von Apples Einfluss profitieren. Wir wollen an neuen Formaten arbeiten und einzigartige Inhalte schaffen, die es so noch nicht gab.

Herausgekommen ist bekanntermaßen das hier:

Irgendwas mit Fernsehen

Wo will Apple mit seinen Fernseh-Anstrengungen also hin? Treffen die jetzt auf dem US-Portal Mashable veröffentlichten Angaben anonymer Industrie-Insider zu, dann hat Cupertino keinen Plan. Zwar wird der Konzern seine Eigenproduktionen „Planet of the Apps“ und „Carpool Karaoke“ noch in der ersten Jahreshälfte ins Netz stellen bzw. auf Apple Music ablegen, eine langfristige Programm-Strategie gibt es jedoch nicht.

Selbst die internen Zuständigkeiten seien weitgehend ungeklärt. Apple, so die zitierten Insider, habe weder einen Chef-Strategen noch einen strukturierten Ansatz: „There’s been a little bit of a moving target as to what exactly their plan is.“

Aktuell würde sich Apple vor allem um den Ausbau von Apple Music kümmern – hier sollen auch die beiden Shows im Juni starten – und sich eher langsam an die Bereitstellung eines umfangreichen Serien-Angebotes herantasten. In einem Satz: Apple has the luxury of time and money.

Freitag, 21. Apr 2017, 9:29 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das ist ein thema, welches eh egal ist – gibt genug bewegung derzeit bei anderen anbietern.

    da sollte apple gar nicht seine energie reinstecken…

    • Genau. Lieber wieder mehr auf die Community hören und MacBook Pros anbieten, die den Zusatz auch verdienen. Und um Gottes Willen kein iPhone mit TouchID auf der Rückseite. Never ever.

      • Was ist denn das Problem mit den aktuellen MBPs? Nur, dass es keine Legacy Ports gibt?

      • Also ich habe das neue MacBook und bin begeistert. Das einzige was wirklich ein bisschen fehlt ist usb, sonst hammer.

      • Was mit den MBp ist ?? Die Dinger sind einfach zu teuer …

      • @Tomkee Das kann ich nur unterstreichen.
        Zumal muss man nicht verstehen warum ein Pro-Produkt dünner und leichter werden muss und deswegen an Leitung gespart wird!

    • ich hab eher das gefühl, das apple einfach gerade zu viel „ein bisschen hier, ein bisschen da“ betreibt. leider legen sie aktuell grad eher weniger energie in ihre (leider) immer weniger interessante und nicht mehr ganz so perfekte hardware. daher sollte der fokus wieder darauf liegen: ihre hardware ordentlich in den griff bekommen und die dafür passende software gut funktionierend liefern. und vielleicht auch mal wieder einen richtigen „haben will“-effekt bringen und nicht nur auf die „es ist von apple, ich kauf es sowieso“-kundenklientel setzen.

  • Eure Überschrift passt auch, wenn ihr das „Fahr“ weglasst.

    • Und ändert ziemlich wenig am Inhalt der Headline – geht es doch auch ohne „Fahr“ nach wie vor um Apples Fernseh-Ambitionen. Ob Cook nun keinen Fahrplan oder Plan diesbezüglich hat, macht keinen wirklichen Unterschied.

  • Fernseh-Ambitionen? Guckt euch doch mal die iPad „Pros“ an! Mac Pros wurden oft genug durchgekaut. Photos? Homekit? Design vom iphone 7 entspricht dem 6er! Mac Appstore? AMusic? Soviel kann man gar nicht afzählen. Also wo genau hat Apple jetzt den Plan?

  • Ich würde Eddy Cue feuern. Der Kerl ist cool drauf, aber ruht sich zu sehr auf alten Lorbeeren aus.

    Egal wo der Typ der Verantwortliche ist, kam nach iTunes nichts mehr wo man gesagt hat: „WOW! Das ist echt Hammer! Das macht Spaß!“

    Tim Cook ist viel zu sehr auf Harmonie aus. Gehört auch dazu, aber mal auf Tisch hauen gehört eben auch dazu.

  • Apple muss nicht auf jeder Hochzeit tanzen…. Sie sollten das Firmen überlassen die davon was verstehn! Die Apple TV ist schon so ein überflüssiger Witz…!
    Wie es geht kann man bei Amazon mit der Fire TV sehn! Da sind auch die Eigenproduktionen stimmig und qualitativ hochwertig. Das ganze Konzept ist da rund…

    • dann bleib bei amazon und werd glücklich. die Eigenproduktionen will aber nicht jeder sehen !
      inwiefern ist das Apple TV ein Witz, nur weils keine Apple eigenen Produktionen gibt ?
      es sind alle Apps da außer eben Amazon. da kann Apple nix dafür.

      • Woher soll er es den wissen. Er hat ja kein Apple TV. Gut das Stiftung Warentest aber Apple TV vor sein lächerlichen Fire Tv sieht.

    • Ich habe neben Apple TV auch noch andere Anbieter hier, unter anderem Nvidia Shield, Google Chromecast und diverse Konsolen mit Streaming Apps drauf. Ich habe nach dem Test auch einen Apple TV 4 gekauft, obwohl ich den wegen mangelnder 4k Unterstützung nicht kaufen wollte und muss sagen das ich dem Testsieg nicht nachvollziehen kann. Am Anfang war ich recht angetan, nach ein paar Tagen habe ich ihn nicht mehr benutzt, eigentlich könnte ich ihn verkaufen und er würde niemandem fehlen. Zum einen kann mein Smart TV 4k und hat alle Apps die ich brauche. Der Apple TV könnte mich überzeugen wenn Apple hier selbst gute Sachen anbieten würde wie z.b. Amazon oder Netflix. Solange die das nicht machen bleibt der Apple TV eher uninteressant. Die „Standart“ Apps bekommt man überall auf allen Geräten dazu braucht man keinen teueren Apple TV. Der unterstützt noch nicht mal externe Medien und SPDIF fehlt. Achso da waren ja wieder die Adapter, absolut lächerlich! Siri ist auf dem Apple TV auch nur Schrott der wie auf dem iPhone eher nutzlos ist. Seit gestern kam bei mir nun Amazons Fire Stick dazu mit Alexa Unterstützung. Der spielt Apple TV locker an die Wand mit seinem Entertainment das er bietet und dass ganze mit sehr guter Sprachunterstützung. Ein 39€ Stick der besser ist wie Apple TV ist meiner Meinung nach eine Blamage für Apple. Der Apple TV würde mit einem Konzept wie z.b. Apple Music deutlich besser da stehen obwohl mich Apple Music auch nicht überzeugt hat. Eigentlich dachte ich mir dass ich meine iPhone Apps auch problemlos auf dem Apple TV nutzen kann, Pustenkuchen, das geht noch nicht mal. Viele Apps die man auf dem iPhone hat muss man doppelt kaufen oder sie gibt es überhaupt nicht. Was jedoch der größte Hammer ist, man kann seine gekauften Medien nicht runter laden. Man hat 64GB zur Verfügung und kann noch nicht mal seine Filme darauf speichern. Was soll der Scheiß Apple? Was macht dann so eine TV Box überhaupt noch für einen Sinn? Das sie von Apple kommt? Beinahe hätte ich es vergessen, für Apple TV gibt es kein Spotify öder ähnliche Apps, also wieder weniger nutzen für den ATV. Für mich eine der nutzlosesten Boxen auf dem Markt und jetzt diese Meldung. Was soll aus der Kiste werden?

  • Wir können festhalten: Apple hat keinen Fahrplan… Und das in jeder Hinsicht.
    Und weil sie keinen Fahrplan haben, drehen sie seit Jahren runden mit der Ringbahn… Drehen sich im Kreis und kommen nicht mehr voran.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20416 Artikel in den vergangenen 5690 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven