ifun.de — Apple News seit 2001. 31 234 Artikel

Carbon Copy Cloner aktualisiert

Bootfähige Backups auf Intel- und M1-Macs wieder möglich

36 Kommentare 36

Das Erstellen bootfähiger Backups gehörte über Jahre hinweg zu den Standard-Sicherheitsmaßnahmen vieler Mac-Nutzer. Sollte die in MacBook, iMac oder Mac Pro verbaute Festplatte plötzlich den Geist aufgeben, so der Plan für den unwägbaren Rechner-Ernstfall, schaltet man den Mac einfach aus, schließt die Backup-Platte an und startet von dieser wieder in ein laufendes System.

Ist das Backup halbwegs aktuell, unterscheidet sich Inhalt und Performance so gut wie überhaupt nicht von den Tagen, an denen die eigene Maschine noch rund lief.

Von Apple plötzlich unmöglich gemacht

Dann jedoch werkelte Apple an Betriebssystem und Prozessor-Architektur und machte die Erstellung bootfähige Backups plötzlich unmöglich. Wie im vergangenen September berichtet hatte Apple die dem hauseigenen System-Werkzeug ASR (kurz für „Apple Software Restore“), das sich um die Wiederherstellung defekter Datenspeicher kümmert, keine Option für das Erstellen startfähiger System-Sicherungen mit auf den Weg gegeben.

Carbon Copy Cloner 5 1 Screenshot

Zwar besserte Apple mit mehreren Punkt-Updates von macOS Big Sur nach, zwang die Macher der beiden beliebtesten Mac-Applikationen zur Erstellung von Sicherungskopien (neben Carbon Copy Cloner empfehlen wir stets auch die kontinuierlich weiterentwickelte Mac-App SuperDuper! zur Anfertigung entsprechender Backups) jedoch dazu abzuwarten, bis die entsprechende Basis wieder geschaffen war.

Nach Intel jetzt auch wieder für M1-Macs

Dies ist beim Carbon Copy Cloner nun der Fall. Nachdem dieser schon seit November 2020 wieder in der Lage ist bootfähige Backups auf Intel-Macs anzufertigen, versteht sich die frisch ausgegebene Version 5.1.27 nun auch auf die Erstellung bootfähige Backups auf Macs mit Apples M1-Prozessor.

Apple, so die Macher, hätte die Probleme innerhalb des ASR-Replikationsprogramm „teilweise behoben“, so dass man jetzt wieder in der Lage sei die entsprechende Funktion anbieten zu können.

Schnappt euch also eine externe Platte, vorzugsweise eine SSD, und sichert euren Mac so, dass ihr von dem erstellen Backup im Zweifelsfall auch starten könnt.

Produkthinweis
Samsung MU-PA1T0B/EU Portable SSD T5 1 TB USB 3.1 Externe SSD Schwarz 109,90 EUR 178,78 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Mai 2021 um 08:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    36 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31234 Artikel in den vergangenen 7273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven