ifun.de — Apple News seit 2001. 31 261 Artikel

Basis-Konfig für Einsteiger

Ordnung auf dem Mac-Schreibtisch: Aktive Ecken und drei Arten zu verstecken

9 Kommentare 9

Alte Mac-Hasen gehen jetzt einfach weiter, wer auf Apples Desktop-Plattform jedoch noch nicht all zu lange zu Hause ist, der darf die folgenden Absätze gerne lesen und lernt vielleicht noch etwas dazu.

Mission Control

Wir wollen uns kurz zwei einfachen Möglichkeiten widmen auf dem Mac-Desktop für mehr Übersicht zu sorgen. Dies lässt sich mit einer kleinen Auswahl ganz einfacher Handgriffe bewerkstelligen und ist vor allem auf Macs mit kleineren Monitoren bzw. geringeren Display-Auflösungen durchaus hilfreich, um im Wust der offenen Apps, Programm- und Dokumenten-Fenster noch durchzublicken.

Aktive Ecken aktivieren

Einer unserer grundlegenden Tipps für Mac-Neueinsteiger ist dabei die Konfiguration und das Einschalten der sogenannten „aktiven Ecken“. Die System-Funktion kann im Bereich Systemeinstellung > Mission Control > Aktive Ecken aktiviert werden und sorgt dafür, dass bestimmte Aktionen ausgelöst werden, wenn ihr mit eurem Mauszeiger in eine der vier Ecken eures Monitors fahrt.

Aktive Ecken 1400

Wir empfehlen hier für gewöhnlich die Aktion „Schreibtisch“ und „Mission Control“ oben rechts und unten rechts zu konfigurieren und sich anschließend erst mal an die neuen Kurzbefehle zu gewöhnen.

Sind die aktiven Ecken gesetzt, reicht es aus mit der Maus direkt in diese zu gleiten, damit der Schreibtisch angezeigt wird bzw. alle offenen Programme und Programmfenster nebeneinander sichtbar werden. Dies funktioniert auch, wenn man gerade etwas verschiebt oder während laufender Drag-and-Drop-Aktionen. Wer während der Konfiguration der Aktive Ecken die ALT-, die Command-, die Shift-Taste oder eine Kombination dieser gedrückt hält, kann die Ecke so konfigurieren, dass auch die Aktionen nur auslösen, wenn der Mauszeiger die Ecke bei gedrückten Zusatz-Tasten erreicht.

Aktive Ecken Alt

Auch über Trackpad-Gesten aktivierbar

Auf dem Magic Trackpad werden die beiden Aktionen mit Hilfe der 5-Finger-Spreizgeste (für „Schreibtisch“) bzw. der 4-Finger-nach-oben-Geste (für „Mission Control“) umgesetzt.

Drei Arten zu verstecken

Ebenfalls gut zu wissen: Für mehr Übersicht lassen sich die gerade offenen App-Fenster auch kurz ausblenden. Dazu merkt ihr euch die folgenden drei Tastenkombinationen:

  • Command+H blendet die aktive App aus.
  • Command+Alt+H blendet alle bis auf die aktive App aus.
  • Command+Alt+Klick-auf-den-Desktop blende alles bis auf den Finder aus.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Mai 2021 um 09:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    9 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31261 Artikel in den vergangenen 7276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven