ifun.de — Apple News seit 2001. 38 374 Artikel

Nicht mehr und nicht weniger

Calendar 366 II: Klassischer Menüleistenkalender für den Mac

Artikel auf Mastodon teilen.
22 Kommentare 22

Im Zusammenhang mit der letzten Preiserhöhung für die Kalender-App Fantastical kam einmal mehr die Frage nach Alternativen auf. Wenn es darum geht, eine Empfehlung für Mac-Nutzer auszusprechen, kommen wir um Calendar 366 II nicht umhin.

Für mich persönlich ist Calendar 366 II derzeit die beste Kalender-App für die Menüleiste von macOS. Die Anwendung kann es in Sachen Funktionsumfang mit Fantastical als einstigem Platzhirsch in diesem Bereich jederzeit aufnehmen und präsentiert sich zudem mit einem attraktiven Preismodell. Mit 15 Euro kostet die Lizenz für Calendar 366 II im Einmalkauf gerademal soviel, wie man für drei Abo-Monate Fantastical bezahlt.

Calendar 366

Der in Deutschland ansäßige Entwickler von Calendar 366 II hält an dem schlichten Konzept fest, den Mac um einen so von Apple nicht bereitgestellten Kalender für die Menüleiste zu ergänzen. Dieser ist in vollem Umfang an Apples iCloud-Kalender angebunden und will einen schnellen Blick auf Termine und Erinnerungen sowie die einfache Nutzung der damit verbundenen Funktionen ermöglichen.

Die Kalenderereignisse und Erinnerungen lassen sich mit Calendar 366 II ganz einfach direkt über die Menüleiste erstellen und verwalten. Dabei ist auch das Hinzufügen mithilfe der sogenannten natürlichen Texteingabe möglich, also wird beispielsweise durch die Eingabe „Dienstag 10 Uhr Frisör“ automatisch der entsprechende Termin mit korrektem Datum erzeugt.

In Optik und Funktion vielseitig anpassbar

Calendar 366 Einstellungen

Calendar 366 II bietet nicht nur die Möglichkeit, zwischen acht verschiedenen Darstellungsvarianten zu wählen, sondern man kann auch die Darstellung in der Menüleiste anpassen und hier etwa zwischen einen schlichten und platzsparenden Datumssymbol und einer erweiterten Anzeige mit Uhrzeit wählen. Die Kalenderansicht selbst erlaubt beispielsweise die Anzeige von Kalenderwochen, einer Monats- oder Wochenübersicht und einer Listendarstellung.

Am besten probiert man die App selbst aus und entscheidet dann, ob man mit dem gebotenen Leistungsumfang zufrieden ist. Der Entwickler bietet eine 30 Tage lauffähige Testversion kostenlos zum Download an. Falls ihr die App kauft, könnt ihr direkt beim Entwickler ein wenig sparen. Hier wird Calendar 366 II für 14,99 Euro angeboten, während die Version im Mac App Store mit 17,99 Euro zu Buche schlägt. Ergänzend hat der Entwickler auch eine iOS-Version seiner App im Programm.

12. Dez 2022 um 11:38 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich nutze sowohl die iOS- sowie die MacOS-Version und kann die Empfehlung nur bestätigen.

    Ständige, nützliche Updates sowie ein zuverlässiger Support sprechen hier ebenfalls für sich.

  • Seit Jahren im Einsatz, sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPhone. Sehr zufrieden.

  • Bin gerade dabei von Fantastical zu 366 wechseln. Die iOS app finde ich schon mal sehr gut

  • Sowohl Mac- als auch iOS Version gab es über den Black Friday deutlich reduziert – leider habe ich das Angebot verpasst. Habe derzeit auf dem iPhone noch die Testversion installiert & überlege, mich ebenfalls von Fantastical zu verabschieden.

    Weiß jemand, ob Calendars vergleichbare Kürzel wie „todo“ (also wie bei Fantastical) für Erinnerungen ebenfalls unterstützt?

  • Eine empfehlenswerte Kalender-App. Auf dem iPhone und dem Mac auch übersichtlich und gut dargestellt. Funktionsumfang top (wobei Apple selbst aufgeholt hat). Auf dem iPad finde ich es dagegen irgendwie altbacken und unübersichtlich. Da finde ich Apples on-board Kalender schöner. Aber ist Geschmacksache.

  • Wer kennt Fantastical und 366 und kann sagen ob die Aussage „Die Anwendung kann es in Sachen Funktionsumfang mit Fantastical als einstigem Platzhirsch in diesem Bereich jederzeit aufnehmen“ korrekt ist? Bei dem Preisunterschied müsste Fantastical ja schon um einiges mehr können. Ich nutze bisher Itsycal. Kann wahrscheinlich wesentlich weniger, aber ist kostenlos…

    • Fantastical bietet ein paar weitere Alibi-Funktionen an indem irgendein dubioses Tool jetzt auch unterstützt wird, von dem ich noch nie gehört habe. Die Funktionen die Fantastical aber hinter ihrem lächerlich überzogen teuren Abo versteckt bietet 366 zum Einmalkaufpreis aber vergleichbar gut an.

  • Top iOS Kalender App, am Mac brauche ich sie nicht…

    Wenn ich etwas kritisieren würde, dann die dürftigen Widgets für iOS.

    3 Termine darzustellen ist echt zu wenig.
    Ansonsten absolut empfehlenswert und man unterstützt einen deutschen Entwickler!

  • Super App, einzige was nachgebessert werden kann, ist, dass wenn man einen Familienkalender mit dem Partner führt und der Partner einen Termin einträgt diesen erstmal gelistet bekommt und mit ok bestätigen muss wie im Apple Kalender. Ansonsten mega Kalender. Oder ist die Funktion versteckt?

  • Für ist miCal auf dem iPhone und iPad die erste Wahl. Allerdings scheint der Entwickler leider die MacApp komplett zu vernachlässigen, schade drum.

  • Kann man auch direkt Teams-Meetings joinen? so wie in dato?

  • Bei funktioniert mit Venture die Exchange-Verbindung nicht.
    Wie bei busyCal.
    Scheint nur mit Outlook zu gehen – oder mache ich etwas falsch?

  • Weiss jemand zufällig auch eine gute Alternative für Fantastical’s „CardHop“ (Kontakte via Menuleiste)??
    Danke vorab.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38374 Artikel in den vergangenen 8280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven