ifun.de — Apple News seit 2001. 22 127 Artikel
App Store-Rezensionen

Bewertungsaufforderungen und Entwickler-Antworten sollen kommen

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Zusammen mit der finalen Freigabe von macOS 10.12.4 und iOS 10.3 wird Apple seinen registrierten Entwicklern neue Werkzeuge zur Verbesserung ihrer App Store-Rezensionen anbieten.

Bewerten App Store Rezensionen

Nach Angaben des Unternehmens sollen sich die Anstrengungen dabei vor allem auf zwei neue Funktionen konzentrieren: Native Bewertungsaufforderungen und die Möglichkeit, bereits abgegebene App Store Bewertungen zu kommentieren.

Native Bewertungsaufforderungen

Eine neue Schnittstelle im sogenannten SKStoreReviewController soll es Entwicklern ermöglichen die Nutzer ihrer Apps mit Bewertungsaufforderungen dazu zu bewegen, eine Rezension im App Store zu verfassen.

Im Gegensatz zu den bereits bekannten Bewertungsaufforderungen, die euren produktiven Geräte-Einsatz bereits jetzt in zahlreichen Anwendungen unterbrechen, soll Apples neue Lösung immerhin keinen gesonderten Abstecher in den App Store voraussetzen, sondern wird als Popup-Fenster eingeblendet, das sich direkt ausfüllen lässt.

Apps dürfen die neuen Bewertungsaufforderungen – die langfristig der einzige Weg für Entwickler sein werden, nach Rezensionen zu fragen – maximal drei mal pro Jahr einblenden.

Kommentieren von App Store-Bewertungen

Zudem wird Apple seinen Entwicklern erstmals die Möglichkeit einräumen bereits abgegebene Rezensionen mit eigenen Kommentaren und Antworten zu versehen. Zur Freigabe von iOS 10.3 und macOS 10.12.4 will Apple die Funktion sowohl im mobilen App Store als auch im Mac App Store ausrollen.

Die Developer-Antworten auf kritische oder fragende Rezensionen sollen allen Anwendern angezeigt werden und stellen vor allem kleine Entwickler vor ein Support-Dilemma: Werden kritische App Store-Rezensionen nicht mit einer Antwort bedacht, wirft das Schweigen ein schlechtes Licht auf die verantwortlichen Programmierer.

Werden hingegen alle gestellten Fragen beantwortet, müssen Entwickler deutlich mehr Zeit mit der Pflege ihrer App Store Bewertungen verbringen als bislang. Ein Umstand der sich Negativ auf die Weiterentwicklung bestehender Apps auswirken könnte.

Mittwoch, 25. Jan 2017, 9:22 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn es jetzt noch eine Möglichkeit gibt als Anwender eine App zu melden, die zu 90% aus gekauften Bewertungen besteht oder zumindest die einzelnen Bewertungen mit einem Dauen hoch oder Daumen runter zu bewerten, wäre auch ich als Anwender glücklich!

  • Na toll. Noch mehr Aufforderungen zum Bewerten einer App. Noch mehr weggeklicke.

  • Wieso kann man touchID eigentlich nicht verwenden wenn man Bewertungen schreiben will? inkonsequent nenne ich das..

  • Im App Store sind auch sehr viele Fake-Bewertungen, kann man die melden ?

  • Hatte vor paar Jahren zufällig bei meinem Bruder in Google-Store gesehen, das dort Antworten von Entwicklern zu lesen waren und mich gefragt, wieso das nicht im App-Store auch funktioniert. Natürlich bestand / besteht immer die Möglichkeit die Entwickler per Mail zu kontaktieren. Aber eine direkte Antwort auf eine Rezension empfinde ich viel persönlicher und wertvoller.

  • Konnte man nicht früher zu iPhone OS Zeiten nicht auch mal zumindest Sternebewertungen für den App Store direkt über das Pop-Up vergeben, oder habe ich da jetzt irgendwie nur was falsches im Gedächtnis?

    • Nein, nur bedingt. 9Gag ist eine der Apps, die ständig bewertet werden wollen. Wenn du auf die Sterne klickst, dann sind die in der weitergeleiteten AppStore-Seite nur schon ausgewählt. Was schreiben und absenden muss man noch manuell.

      • Ich hab nochmal nachgeschaut. In iPhone OS 2.2 eingeführt und mit dem iPhone 4 wohl aufgrund der Kritik einiger Entwickler wieder entfernt, wurde eine Sternebewertung beim Löschen einer App abgefragt, welche man aber auch ignorieren konnte.
        http://www.macrumors.com/2008/.....e-ratings/

        Nicht ganz das selbe, jedoch hatte ich nicht komplett erfundenes im Gedächtnis. ;)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22127 Artikel in den vergangenen 5845 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven