ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Umgehend "aufgeräumt"

Backdrop X meldet sich als Freeware zurück

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Mit Backdrop X hat der App-Entwickler Jonathan Gary seine Shareware-App aus den 90er-Jahren wiederbelebt. Ausschlaggebend war der Kellerfund eines japanisches Software-Magazins, in dem die Originale Version 1.1 damals ausführlich besprochen wurde.

Im Unterschied zu damals wird die Neuauflage von Backdrop X jetzt komplett kostenlos im Mac App Store angeboten und verlangt weder nach Lizenzen noch nach einer Gruß-E-Mail an den Entwickler, auf die der Klassiker damals noch bestand.

Per Doppelklick zum aufgeräumten Schreibtisch

Ansonsten erfüllt Backdrop X die gleiche Aufgabe wie vor 30 Jahren: Die Anwendung startet nach dem Doppelklick als bildschirmfüllende Applikation, die euer Hintergrundbild anzeigt und sich automatisch über den Desktop und andere momentan geöffnete Anwendungen legt.

Dies kann dazu genutzt werden, um unaufgeräumte Schreibtische zu verstecken und den eigenen Desktop so für die Anfertigung von Bildschirmaufnahmen oder Zoom-Konferenzen vorzubereiten, bei denen der Schreibtisch im Video geteilt werden soll.

Backdrop X Screen

Backdrop X ist weniger als einen Megabyte groß und besitzt überschaubare Einstellungen. Diese lassen euch regeln, ob das gewählte Hintergrundbild bildschirmfüllend, zentriert, gestretcht oder im Originalformat angezeigt wird.

Der Vorteil im Gegensatz zu solchen Anwendungen, die die Desktop-Icons schlicht ausblenden liegt auf der Hand: Auch wenn Backdrop X gestartet ist, lässt sich weiterhin auf die Dateien und Ordner zugreifen, die auf dem Schreibtisch darunter gesichert sind. Anschließend kümmert sich Backdrop X jedoch um die Illusion eines aufgeräumten Schreibtisches.

Laden im App Store
‎Backdrop X
‎Backdrop X
Entwickler: Jonathan Gary
Preis: Kostenlos
Laden

Only Switch als schnelle Alternative

Solltet ihr bereits die Mac-Freeware Only Switch einsetzen, dann könnt ihr auch diese dafür nutzen, um den Schreibtisch schnell von störenden Dateien zu befreien. Hier muss lediglich der Schalter Desktop ausblenden umgelegt werden, um (vorübergehend) vor einem aufgeräumten Hintergrund zu arbeiten.

Only Switch

18. Apr 2023 um 06:52 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich verstehe den Sinn dahinter nicht ganz? Kann man nicht wie bei Windows einfach einen zweiten Desktop nur für diese Aufnahmen nutzen?

  • Beim zweiten Desktop bleiben ja auch alle Symbole auf dem Desktop. Er ist nicht leer.
    Das funktioniert nur wenn ein weitere Bildschirm angeschlossen ist und sich somit die Arbeitsfläche vergrössert.

    Ich kann mich aber auch täuschen

  • Ich benutze seit Jahren schon zu diesem Zweck Camouflage.

  • Das dürfte auch mit Bordmitteln gehen: Per Default blendet der Stage Manager Desktop-Icons aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8244 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven