ifun.de — Apple News seit 2001. 25 584 Artikel
Eine Datei mit Lesezeichen-Funktion

Audiobook Builder 2.0: Hörbuch-Urgestein aktualisiert

22 Kommentare 22

13 Jahre ist es inzwischen her, dass wir erstmals auf die Mac-Applikation Audiobook Builder hingewiesen haben. Dennoch ist der Download für Hörbuch-Fans, die hin und wieder in Kauf-MP3s und CDs investieren, nach wie vor relevant.

Audiobook Builder 1000

Die Mac-App hilft euch dabei, aus unzähligen gerippten CDs oder im Internet geladenen Hörbuch-Teilen eine einzelne und korrekt als Hörbuch markierte Datei zu erstellen, die von iPhone, iPad und iTunes als selbiges erkannt und entsprechend mit aktiver Lesezeichen-Funktion wiedergegeben wird.

Soll heißen: Wer sein Hörbuch nach 2,5 Stunden pausiert und dann etwas anderes hört, fängt beim nächsten Aufruf der des Audiobooks trotzdem wieder bei Minute 150 und nicht ganz von vorne an.

Seit dem Jahreswechsel steht der Audiobook Builder in Version 2.0 zum Download bereit und bietet sich damit erstmals als 64bit-Programm an – eine Voraussetzung, damit der Mac-Helfer auch macOS 10.15 noch weiter ohne Probleme eingesetzt werden kann.

Eine Neuerung, für die auch Bestandskunden zur Kasse gebeten werden – die Upgrade-Gebühren betragen allerdings überschaubare 5,49 Euro. Audiobook Builder 2 bietet sich als neue App im Mac App Store an.

Audiobook Builder Large

Lasst euch von der angestaubten Oberfläche der Anwendung nicht abschrecken, am besten holt ihr euch vor dem Kauf die kostenlose Testversion beim Entwickler und entscheidet danach, ob ihr die 5,49 Euro ausgeben wollt. Das Erstellen einer Hörbuch-Datei mit dem Audiobook Builder erfolgt in wenigen Schritten:

  • Titel, Autor, Genre und auf Wunsch Covergrafik vergeben
  • CDs einlegen oder gerippten Dateien ins Programmfenster ziehen
  • Die App kurz arbeiten lassen
  • Das Ergebnis wird dann automatisch in iTunes oder alternativ an einem Ort eurer Wahl gespeichert.
Laden im App Store
Audiobook Builder 2
Audiobook Builder 2
Entwickler: Splasm Software, Inc.
Preis: 5,49 €
Laden
Dienstag, 15. Jan 2019, 11:45 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Neben Audiobook Builder nutze ich noch Audiobook Binder. Beide haben jeweils Stärken und Schwächen.
    Für hardcore-Rip-Sessions kann man mehrere Instanzen mittels Terminal oder Skript öffnen (Google), so kann man permanent weiter vorbereiten, während schon gerippt wird.
    Achtet darauf, Audiobook Binder verhaut manchmal die Reihenfolge und zählt 001 011 111 statt 001 002 003

  • Benutze seit Jahren Audiobook Binder. Ist kostenlos und tut das Gleiche, sieht nur nicht so fancy aus …

  • Lieber über die Webseite kaufen. Dann kann man auch problemlos auch 5 Instanzen parallel ausführen.

  • Können die Hörbücher dort inzwischen unbegrenzt lang sein?
    In der version davor waren es glaube ich maximal 13h.

  • Nutze die App jetzt schon seit 2012, und bin sehr zufrieden.
    Mitunter war es ein wenig holprig, und die Einschränkungen seitens Appel (es wird immer weniger unterstützt, an das man sich schon gewöhnt hatte … . zB: Buchbeschreibung/Komentare in iTunes fehlen auf einmal. )

  • Gibt es eigentlich eine vergleichbare Windows Alternative?

  • Mal schauen ob es immer noch die Probleme gibt bei Books mit über 24 Stunden laufzeit.

  • Das erste mal gekauft habe ich das Programm 2008 und bin seid dem sehr zufrieden damit. Daher habe ich auch einen Neukauf und kein Upgrade getan.
    Beim ersten kauf gab es meines Erachtens nichts besseres und da alle meine erstellten Projekte nach wie vor vorhanden sind, werde ich wohl auch nicht mehr umsteigen.
    Die App ist schlicht macht genau das was sie soll und ich auch brauche. Kann die App also jedem nur empfehlen.
    Wenn man die App auf der Website kauft kann man sie sogar mehrmals benutzen. Aber Achtung, früher war es so das es ein Limit bei neuinstallionen gab. Daher bin ich recht schnell auf die Mac App Store App gewechselt. Da ich oft meine Rechner wechselt bin ich oft an das Aktivierungslimit gestoßen.
    5 Sterne

    • Meine noch vor der Mac-App-Store Zeit gekaufte Version hat irgendwann mal Probleme bereitet. Der Entwickler hatte mir damals einen Gutscheincode für den Mac-Appstore geschickt, weil die Probleme damit behoben sein sollten. Seit dem läuft es auch bei mir wieder völlig Problemlos.

  • Für Windows gab es bis zum Herbst 2018 ein Programm Names MarkAble. Leider hat der Entwickler die Produktpflege aufgegeben da Apple die Schnittstellenunterstützung immer wieder ändert und einschränkt. Das Programm war Weltklasse, aber sonst sind mir keine einfach zu bedienenden Alternativen bekannt

  • Syncen die Audiobooks so auch via Apple Music/iTunes Match oder muss ich die manuell aufs iPhone schieben via iTunes?

    Sind die Bücher dann in Musik oder Bücher (wo auch via Apple gekaufte Hörbücher sind)?

    Danke euch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25584 Artikel in den vergangenen 6391 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven