ifun.de — Apple News seit 2001. 25 584 Artikel
Bereits im Handel erhältlich

Mijia Table Lamp Pro: Neue HomeKit-Schreibtischlampe von Xiaomi

30 Kommentare 30

Auf den Spuren der Mijia Nachttischlampe, die sich seit Ende Dezember für knapp unter 60 Euro kaufen und in den persönlichen HomeKit-Gerätepark eingliedern lässt, bietet die Xiaomi-Marke Mijia jetzt auch eine Schreibtisch-Lampe mit HomeKit-Konnektivität an.

Homekit Schreibtischlampe Xiaomi

Die Mijia Table Lamp Pro, die Ende letzter Woche in China in den Markt gestartet ist, wird vom Hersteller als Nachfolger der seit 2016 erhältlichen Mi Desk Lamp positioniert und biete Farbtemperaturen zwischen 2500K und 4800K.

Zertifiziert vom TÜV Rheinland besitzt die Table Lamp Pro einen Drehregler zum Einstellen von Helligkeit und Farbtemperatur und ist ist voll ausgefahren 66 cm lang.

Anders als die Mijia Nachttischlampe ist die Table Lamp Pro derzeit zwar noch nicht bei Amazon erhältlich, lässt sich aber beim China-Versender Ali Express jedoch bereits für rund 100 Euro ordern.

Homekit Schreibtischlampe Xiaomi Desk Lamp

Dienstag, 15. Jan 2019, 10:08 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum braucht man ne Schreibtischlampe mit HomeKit Anbindung?
    Da hab ich doch doppelt so schnell auf den Schalter gedrückt wenn ich am Schreibtisch sitze…

    • Sehe da gute Anwendungsmöglichkeiten. Wenn es zu dunkel wird und Person im Zimmer, schalte Licht ein. Oder wenn man nicht im Raum ist, von der Ferne das Licht ausschalten.

    • Wenn man ins Bett geht und die Lampe noch an ist ist es doch einfacher das Siri zu sagen. Gibt natürlich noch viele andere Einsatz Möglichkeiten. Wenn man am Schreibtisch sitzt dann ist natürlich der Schalter am besten. Aber auch da kann man zu Siri sagen das sie die Farbe ändern soll oder die Helligkeit ohne seine Arbeit zu unterbrechen. Ist halt eine nette Funktion die man nicht nutzen muss aber kann.

    • Und wie kommst du an den Schreibtisch? Im dunkeln rantasten? Oder erst Deckenlampe anmachen, dann Schreibtischlampe anknipsen um dann wiederum die Deckenbeleuchtung wieder auszuschalten? Gibt für mich nix schlimmeres wenn ich alles ausmache, plus Tischlampe und mir im dunkeln den Weg nach draußen (Flur) stolpere.

    • Man könnte auch einfach eine Homekit Steckdose dazwischen stecken :D

      • Habe ich j auch bei meiner jetzigen. Aber die ändert ja nicht die Helligkeit und die Kelvinzahl

    • Und meine Schreibtischlampe ist schon an, bevor ich mich überhaupt an den Schreibtisch setze. Warum ist der Horizont einiger Leute nur so wahnsinnig eingeschränkt? Eine Schreibtischlampe mit HomeKit benötige ich nicht, weil ich lieber mit den Hue Leuchten arbeite und die freie Wahl beim Lampenkauf habe. Bei mir zu Hause sind alle Lampen über HomeKit anzusteuern und ich muss in keine Ecke mehr kriechen. Im Wohnzimmer sind es bspw. sechs Leuchten, die teils in den letzten Ecken stehen. Wie gesagt, es gibt zig Szenarien. Wenn man nichts damit anfangen kann, ist das eine persönliche Entscheidung. Blödsinn ist dieser ganze HomeKit Kram per se nicht!

  • Homekitschreibtischlampe ist ganz toll. Dann kann ich die Lampe mit dem Handy einschaltet. Usecase 0%

  • wenn man mit schlüssel in der hand und tasche am ausgang steht und vergessen hat, diese eine blöde lampe per sprachbefehl auszuschalten… ich würde sagen: eine gewisse erleichterung.
    zumindest für mich sehr oft der fall.

  • sorry… copy/ paste fehler…
    wenn man mit schlüssel in der hand und tasche am ausgang steht und vergessen hat, diese eine blöde lampe auszuschalten… ich würde sagen: per sprachbefehl dann eine gewisse erleichterung.
    zumindest für mich sehr oft der fall.

  • finde die Lampe für ein Xiaomiprodukt eigentlich recht teuer….

  • Warum muss denn eine Schreibtischlampe vom TÜV geprüft werden???
    Wie viele Mitarbeiter haben die denn da, ist ja Hammer was die alles zertifizieren….

  • Bald kann man sicher auch per HomeKit sein Hirn einschalten…

    • Das würd ich mir bei mehreren Zeitgenossen allerdings wünschen :-)

    • YMMD

      Mir kommen bildhafte Szenarien in den Kopf.

      „Hey Siri, ich habe gerade keine Hand frei. Putz mit den A… ab.“

      Siri: „Ich bin gerade mit dem Staubsauger im Gespräch. Er hat den Beutel voll. Ich sag Alexa bescheid.“

      „Danke, dann mache ich es doch lieber selber.“

      • Ahja, und wieso schreibst du E-Mails? Soweit ich weiss gibt es die Post noch und die verschickt sogar Briefe?

  • Was du nicht im Kopf hast (z. B. Vergessen, die(se) Lampe auszuschalten), hast du in den Beinen.
    Ok, wir schreiben das Jahr 2019 – aber wir haben weiterhin Beine und sollten diese auch nutzen, um das Licht aus- oder einzuschalten und nicht dem iPhone zu sagen „Siri …“. Der ganze Kram unterstützt weitestgehend nur die eigene Faulheit.
    Und gleichzeitig aber die Apple Watch tragen, die einen daran erinnert sich mehr zu bewegen ;).

    • Soso…unterstützt also die Faulheit? Meinst du so wie Autofahren? Fernbedienungen? Oder TK-Gemüse statt selber anbauen bzw. pflücken? Fussbodenheizung? Push-Mitteilungen? Elektrowerkzeuge? Elektrizität? Ja, meinst du sowas?

    • Also bei aller Liebe, ich gehe dann doch lieber joggen, um mich zu bewegen und verzichte dann gerne darauf, hinters Sofa zu kriechen, um den Fluter anzuschalten.

  • Der Nutzen sei mal dahingestellt aber sie hat ein schönes Design

  • Definitiv sind wir schon bei 5555 – und mindestens tausend Facepalms weiter

    In the year 2525
    If man is still alive
    If woman can survive
    They may find-

    In the year 3535
    Ain’t gonna need to tell the truth, tell no lies
    Everything you think, do, and say
    Is in the pill you took today

    In the year 4545
    Ain’t gonna need your teeth, won’t need your eyes
    You won’t find a thing to chew
    Nobody’s gonna look at you

    In the year 5555
    Your arms are hanging limp at your side
    You legs got nothing to do
    Some machine’s doing that for you

    In the year 6565
    Ain’t gonna need no husband, won’t need no wife
    You’ll pick your sons, pick your daughters too
    From the bottom of a long glass tube
    Whoa-oh-oh

    In the year 7510
    If God’s a-coming, he ought to make it by then
    Maybe he’ll look around himself and say
    “Guess it’s time for the judgement day!”

    In the year 8510
    God is gonna shake his mighty head
    He’ll either say, “I’m pleased, where man has been”
    Or tear it down and start again

    In the year 9595
    I’m kinda wondering, if man is gonna be alive
    He’s taken everything this old Earth can give
    And he ain’t put back nothing

    Now it’s been ten thousand years
    Man has cried a billion tears
    For what he never knew
    Now man’s reign is through
    But through the eternal night
    The twinkling of starlight
    So very far away
    Maybe it’s only yesterday

  • Also ich fände ja eine automatische Verstellung der Farbtemperatur über den Tag sinnvoll. Aber damit ich 1x die Woche nicht nochmal aufstehen oder zurückgehen muss brauche ich das nicht.

  • Ach herrjeh – wer keinen Nutzen darin sieht: Nicht kaufen. Damn simple.

    Wer sein Licht zu Hause automatisiert, der freut sich über neue Angebote. Ohne die Lampe selbst zu brauchen fällt mir dazu ein:

    – Bewegungsmelder kann nicht nur Bürolicht sondern auch Schreibtischlicht einschalten; Abhängig von Helligkeit/Uhrzeit auch NUR das Schreibtischlicht oder NUR das Bürolicht – und zwar in der gewünschten Farbtemperatur (wenn die Schreibtischlampe das kann)

    – Schreibtischlicht kann Türklingel signalisieren. Praktisch wenn man diese im Büro nicht hören kann oder will (z.B. wegen Autorecordings die laufen)

    – So eine Lampe MUSS nicht an einem Schreibtisch stehen. Die kann auch irgendwo als Ambient-Light dienen und entsprechend geschaltet werden – selbst WENN sie auf einem Schreibtisch steht. Vielleicht ist im selben Raum auch ein Sofa mit TV und die Universale Fernbedienung schaltet TV ein und erstellt mit allen Lampen im Raum eine angenehme Atmosphäre

  • Wow, stolzer Preis für ein paar LEDs aus Fernost die sich regeln und per Sprache bedienen lassen. Ok, das Design ist gelungen. Zumindest trifft es meinen Geschmack. Für die Hälfte würde ich echt drüber nachdenken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25584 Artikel in den vergangenen 6392 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven